Heilmittel gegen die Epidemie: Das Öl des heiligen Joseph

 

Marianische Offenbarungen an Luz de Maria

<---------------------------->
 
 

Vorwort von Luz de Maria

 

Für alle Kinder Gottes:

Geduldig und gehorsam gegenüber dem Göttlichen Willen fahre ich fort, mit allen Kindern Gottes zu teilen, was Göttliches Eigentum ist. Diese Aufrufe des Himmels gehören nicht mir sondern einem jeden von euch, die ihr der Grund dafür seid, dass dieses Wort der Menschheit offenbart wird zum Zweck, dass es in die Tat umgesetzt wird.

Jedes Kind Gottes ist die Göttliche Liebe, umgewandelt in einen Menschen; Gott der verkündet, ruft und sich manifestiert, damit niemand verloren geht und alle zur Erkenntnis der Wahrheit gelangen. Der Glaube ist die Kraft, die den Motor bewegen muss, der in uns allen ist, diesen Motor, der uns zur Suche und zur Begegnung mit Gott drängt.

Wir sind bestürzte Zuschauer dieser Generation, die sich fälschlicherweise dem Reich der Finsternis zuwendet. Das Böse gewinnt an Terrain und als Kinder Gottes müssen wir den Auftrag der Taufe ernst nehmen: WIR SIND PRIESTER, PROPHETEN UND KÖNIGE. In dieser Zeit hat jeder von uns die Verpflichtung, ein Evangelisator zu werden, und um dies zu tun, ist es nötig, eine vollständige Kenntnis des in der Heiligen Schrift enthaltenen Wortes Gottes zu haben.

Der Glaubensverlust erfolgt nicht in einer Minute, sondern in der fortschreitenden Entwicklung des Wirkens und Handelns, die die Liebe zu unserem Gott nach und nach in Mitleidenschaft ziehen. Der Glaube muss gespiesen werden und diese Nahrung geschieht durch die Erkenntnis und das Gewissen. Die Erkenntnis wird erworben, um das Gewissen zu erweitern und den Glauben zu konsolidieren.

Die Menschheit muss ihren Leib unter ein Licht stellen, das sich über das Fleisch der Organe erhebt: Der Leib des Menschen ist DER TEMPEL DES HEILIGEN GEISTES; deshalb wiederholt uns Christus, dass wir mehr als nur physische Sinne haben: wir haben auch spirituelle Sinne und der Mensch ist mit allem ausgerüstet, um mit Gott eine engere Beziehung aufrecht zu erhalten.

Der Mensch, ein Kind Gottes, verkennt zum größten Teil, dass er eine persönliche Beziehung anstreben kann, um ein menschliches Du zwischen ihm und Gott zu unterhalten, mit einer grossen Intimität und Intensität, um dadurch die Kraft zu erlangen, geistlich beharrlich zu bleiben angesichts der ständigen Angriffe des Teufels.

Unsere Generation schaut mit Überheblichkeit auf Jenen, der sie erschaffen hat, und sie hat sich Praktiken ausgeliefert, die sie den Händen des Dämons annähern lässtz in einem Akt der Auflehnung gegen die Beachtung der Gebote, der Sakramente und der Göttlichen Gesetze.

Der Teufel bietet die Ausschweifung an, keine Freiheit, und nachdem er den Menschen zu seinem Vergnügen verführt hat, wird er ihn im Feuer leiden lassen; der Teufel gibt nichts gratis.

Der Mensch muss erkennen, dass der Böse existiert und dass er bereit ist, der Menschheit all das zu geben, was sie sich wünscht, damit es ihr gut gehe und sie sich wohl fühlt und alles machen kann, was sie will. In einem gewissen Sinn denkt der Mensch, Gott unterwerfe ihn zur Erfüllung eines Wirkens und Handelns ähnlich wie Christus, um Zeugnis eines wahren Christen zu geben, und dies lässt in einigen Personen eine Auflehnung entstehen, während es bei anderen ein nachzuahmendes Beispiel auslöst.

In diesem Moment ist die Menschheit verwirrt wegen einer Welle von Modernismen, die das Gesetz Gottes leugnet. Wer das Gesetz nicht kennt, hat einen schwachen Glauben und bleibt verwirrt, denn wenn er Gott über alles liebt und das Gesetz Gottes kennt, findet die Verwirrung keinen fruchtbaren Boden für Verwüstungen vor, da das Gesetz klar ist und nicht nur für die Zeiten von Moses, sondern für alle Generationen bis zum Ende der Zeiten gegeben wurde..

Brüder: Lasst uns die Zeichen der Zeit erkennen! Sie zu kennen gibt den Menschen grössere Sicherheit, sie zu erkennen und sich stets anzustrengen, in die Tat zu setzen, was Gott von uns verlangt.

Auf jedem von uns liegt der Segen Gottes und der Schutz unserer heiligsten Mutter, zu der wir zu jeder Zeit Zuflucht nehmen und Sie bitten, uns anzunehmen, um Teil Ihrer Kinder zu werden, SICHER, DASS DIE MIT DER SONNE BEKLEIDETE FRAU DEN KOPF SATANS ZERSCHMETTERN WIRD UND DIE KINDER GOTTES EINE ÄRA DES FRIEDENS GENIESSEN WERDEN.

Jede Bemühung, jede Anstrengung soll nicht dem Gedanken dieses Moments angehören, sondern dem Glauben an eine bessere Zukunft, in der das Leiden vergessen und die Anstrengung dieses Momentes das beste Geschenk sein wird, das wir der Heiligsten Dreifaltigkeit übergeben können.

Brüder, lasst uns überzeugt handeln, dass jedes Werk und jede Handlung sich zum Guten für unsere Brüder und Schwestern entwickle und sich jede gute Tat auf das ganze Universum auswirke. Lasst uns bewirken, dass die Erde gegenüber ihrem Schöpfer nicht völlig gleichgültig sei, sondern dass das Licht der Seele Seiner Gläubigen sage:

WIR ERWARTEN DEINE ZWEITE ANKUNFT, KÖNIG DER KÖNIGE, HERR DER HERREN.

Im Glauben.

Luz de Maria

--------+o~~~o+---------

Über Luz de Maria (Maria des Lichts)

 
Luz de Maria
 

Das Leben von Luz de María wird seit ihrer Geburt in einem kleinen Land in Mittelamerika, Costa Rica, von Gott geführt. Derzeit lebt sie in Argentinien.

Sie stammt aus einer Familie mit tiefen christlichen Wurzeln, wo sie gemeinsam mit ihren Brüdern aufgewachsen ist, umgeben von einer Atmosphäre der Spiritualität, in der die Eucharistie im Mittelpunkt ihres Lebens stand. Ihre Jugend verlief mit der Anwesenheit ihrer geliebten Schutzengeln und der Heiligen Mutter, die ihre Begleiter und Vertrauten waren. Damals teilen sie schon himmlische Bekundungen mit ihr, die voraussagten, was sich Jahre später allmählich materialisieren würde.

Parallel zu ihrer beruflichen Entwicklung hat sie eine Familie gegründet, die heute 15 Mitglieder zählt, die sie begleiten wenn die göttlichen Offenbarungen in ihrem Hause stattfinden: Nässe aus religiösen Bildern und unerklärliche Düfte unter anderem, so dass ihre Familie und Freunde auch Zeugen der spirituellen Erfahrungen Luz de Marías sind.

Am Ostern des Jahres 1990 fand die endgültige Begegnung mit der Gottesmutter, die ihr die Heilung einer physischen Krankheit ankündigte und sie besonders auf die Begegnung mit Ihrem göttlichen Sohn vorbereitete. So beginnt eine lange Reise, bei der sie ihr auf subtile Weise die Mission, die der Himmel für sie vorbeireitet hatte, erklärt.

Damit beginnt ein neues Kapitel in ihrer mystischen Erfahrung, in dem sie nicht nur tiefgreifende Ekstasen in der Gegenwart ihrer Familie erfuhr, sondern auch bei Bekannten, die danach sich zu beten trafen und so eine Gruppe bildeten, die sie bis heute begleitet.

Im Laufe der Jahre bilden sie Jesus und die Gottesmutter als nützliches Werkzeug in den Händen des göttlichen Töpfers aus, damit sie sich dem Willen des Herrn hingibt, und zusammen mit Christus den Schmerz am Kreuz trägt, den sie physisch in Ihrem Körper und ihrer Seele spürt.

Nach langer Wartezeit, in der Christus und die Gottesmutter sie vorbereitet haben und sie versteckt hielten, befahl der Himmel ihr, das göttliche Wort, das sie erhalten hat, weiter an die Menschheit zu übertragen. Seitdem eröffnet Christus ihr den Weg und führt ihre Schritte wohin der göttliche Wille es wünscht, dass die Aufrufe des Himmels kommen. (1)

Nach einer langen Wartezeit, in der Christus und die Gotesmutter sie vorbereitet und um Diskretion gebeten haben, erhielt sie das göttliche Befehl, sich bekannt zu geben und unter der Inspiration des Heiligen Geistes begann sie verschiedene Länder zu besuchen, vor allem in Lateinamerika, wo sie Vorträge und Interviews live und in Radiosendungen hält. Dadurch hat sie viele Brüder erreicht, die das göttliche Wortes umsetzen möchten, und Gruppen wurden gebildet um zu beten und das Evangelium umzusetzen, immer in einer ständigen Kampf ein erfülltes Leben in der Einhaltung des Willens Gottes und Nächstenliebe zu erreichen.

Luz de María nimmt allmählich wahr, dass im Laufe der Zeit die Intensität und Ausmass des Wortes Christi und der Gottesmutter, die sie bekommt, sich ändern, dies aufgrund der Nähe der Ereignisse mit denen die Menschheit konfrontiert wird. In jedem göttlichen Aufruf überwiegt dennoch die Liebe, die Barmherzigkeit und die Göttliche Gerechtigkeit, die die Nähe der Reiningung kündigen und aufzeigen. Diese ist die Folge der aktuellen Ungehorsam und Entfremdung der Fortschritte in allen Bereichen, so dass der Mensch sich in seiner eigenen Geißel umgewandelt hat.

Christus warnt sie über die Verfolgung, die Ungerechtigkeit, die Verleumdung und die üble Nachrede von denen, die diese Aufrufe nicht akzeptieren. Sie werden nie müde sie zu verfolgen, um ihre Arbeit beenden zu versuchen, aber sie nimmt das an, wissend, dass als Werkzeug Christi den gleichen Weg, den Christus auf der Erde ging, gehen muss.

Die Gottesmutter ist ihr Ratgeberin und an ihrer Hand bleibt sie bis zum heutigen Tag treue Anhängerin Christi, und erlebt verschiedene mystische Erfahrungen, in denen Christus sein Leiden am Kreuz mit ihr teilt.

Priester mehrerer Länder unterstützen sie, aber wie Christus selbst zu ihr sagt: "Ich bin dein spiritueller Führer", denn Christus ist wer jeden Ihrer Schritte und alles, was sie tut, führt. Pater José María Fernández Rojas, der seit dem Beginn der Offenbarungen als Beichtvater bei ihr geblieben ist, begleitet auch ihre Gebetsgruppe. In dieser Gruppe gibt es drei Nonnen, die seit der Bildung der Gruppe vor 24 Jahren Teil davon sind. Eine von denen ist Teologin, so könnten sie die strengste Einhaltung und Analysen des offenbarten Wortes garantieren.

Die Mission von Luz de María, wer gegenüber Christus völlig gehorsam bleibt, ist in diesem Moment ein Instrument der göttlichen Wahrheit zu sein und ankündigen und aufzeigen was unser Herr Jesus Christus und die Gottesmutter ihr sagen, damit die Kinder Gottes weiterhin für ihre eigene Bekehrung und die aller ihren Brüder kämpfen und damit sie das Böse, das sie umgibt, erkennen und bekämpfen und entschlossen dem Weg der Erlösung in allen Aspekten des Lebens folgen.

Das göttliche Wort, das Luz de María empfängt, lädt die Menschheit ein, als Söhne desselben Vaters, die Einheit als Brüder zu erreichen, das erste Gebot zu respektieren und Echo des Aufrufes Christi, mit dem er sein Volkd zur Einheit ruf.

Referenz:

Bevor Christus Luz de María Teilnehmerin seiner Passion macht, fängt sie an in einen besonderen Zustand zu fallen, der sie die Wundern erkennen lässt und nachdem sie in einer Ekstase niederfällt. Diese ist dramatisch für alle Anwesenden, nicht nur wegen dem riesen physischen Schmerzen, sondern auch wegen dem spirituellen Leiden: Wunden erscheinen in ihren Händen, Füssen, an der Seite und auf dem Kopf. Manchmal weint sie Tränen aus Blut, die sehr intensiv duften, so sehr, dass der Duft den ganzen Raum erfüllt. Nach dem Ekstase, der eine oder mehrere Stunden dauern kann, heilen die Wunden aus, die Haut regereniert sich und nur das Blut bleibt sichtbar.

--------+o~~~o+---------

Imprimatur

 
imprimatur letter
 

Übersetzung

 

Estalì, Nicaragua, im Jahr des Herrn, 19. März 2017
Hochfest des hl. Josef

 

Mir wurden die Bände der "PRIVAT OFFENBARUNGEN" des Himmels an Luz de Maria von 2009 bis heute zur kirchlichen Beglaubigung zugestellt.

Ich habe diese Bände mit dem Titel "DEIN REICH KOMME" mit Glauben und Interesse geprüft und bin zur Überzeugung gelangt, dass sie eine Ermahnung an die Menschheit sind, auf dass sie den Weg, der zum Ewigen Leben führt, erneut aufnehme, denn diese Botschaften des Himmels bringen in dieser Zeit sehr deutlich zum Ausdruck, dass sich der Mensch davor hüten muss, sich vom Wort Gottes zu entfernen.

In jeder an Luz de Maria gegebenen Botschaft zeigen Unser Herr Jesus Christus und die Heiligste Jungfrau Maria den Weg, das Wirken und Handeln des Volkes Gottes in diesen Zeiten auf, in denen es die Menschheit nötig hat, die in der Heiligen Schrift enthaltenen Unterweisungen neu aufzunehmen.

Der Inhalt dieser Bücher ist ein Werk der Spiritualität, der Weisheit Gottes und der Moral für alle, die es mit Glauben und Demut empfangen, weshalb ich deren Lektüre, Meditation und Umsetzung empfehle.

ICH ERKLÄRE, keine einzigen lehramtlichen Fehler, der den Glauben, die Moral und die guten Sitten verletzen würde, gefunden zu haben, weshalb ich für diese Veröffentlichungen die IMPRIMATUR erteile.

Zusammen mit meinem Segen gebe ich meinen besten Wünschen Ausdruck, damit das "Wort des Himmels" in jeglicher Person guten Willens widerhalle.

Ich bitte die Jungfrau Maria, die Mutter Gottes und Unsere Mutter um Fürsprache, auf dass sich der Wille Gottes erfülle … “… im Himmel wie auf Erden” (Mt. 6,10)

 
--------+o~~~o+---------
 
fr rod gonzalez letter
 

Übersetzung

 

2. November 2006

 

Gott ist Seinem Volk stets zu Hilfe geeilt. Gott hat uns nie allein gelassen; wir sind es, die unseren Herrn, unseren Gott verlassen haben. Wie in den alten Zeiten sind wir ein Volk mit hartem Kopf. Gestern und heute ignorieren wir Gott und lassen Ihn alleine. Doch Gott spricht trotzdem zu uns ….führt uns …alarmiert uns… Aber wir, Sein Volk, fahren in unserer Taubheit fort und vernehmen Seine Stimme nicht. Christus wird aber nicht müde und übermittelt uns durch treue Werkzeuge Seine Stimme, Seine Belehrungen und Seine Ermahnungen; er fährt fort, zu Seinem Volk aus Liebe zu sprechen.

Diese Bücher mit dem Titel "DEIN REICH KOMME" sind eine Sammlung von Botschaften Unseres Herrn Jesus Christus und der Heiligsten Jungfrau Maria durch Ihr Werkzeug: Luz de Maria, die Christus selbst als Seine Prophetin der letzten Zeiten bezeichnet. Sie wurde von Gott auserwählt, das Göttliche Wort weiterzugeben, und wir müssen ihm dringend zuhören. Diese Botschaften sind an die gesamte Menschheit gerichtet und wir dürfen keine Angst haben.

In dieser Zeit, in der wir leben, ist es nötig, dass wir diese Worte innerlich aufnehmen und darüber meditieren und ihnen Leben verleihen, um unentwegt und treu zur offenbarten Wahrheit der Heiligen Schrift zu stehen, die zu keinem Moment im Widerspruch dieser Botschaften steht, sondern im Gegenteil deutlich macht, was in Ihr offenbart wird, damit wir nicht vom Bösen verwirrt werden.

Unser Herr wünscht, dass wir unsere Herzen öffnen und unser Gewissen wecken, damit wir Ihm so antworten können, wie Er es verdient. Empfangen wir dieses Göttliche Wort, das Gott uns selbst anbietet und seien wir nicht wie die Pharisäer und die Hohenpriester einer Zeit, in der sie Jesus vor sich nicht erkannten. Seien wir jene, für die Unser Herr zum Vater betete:

Ich danke dir und preise dich, Vater, Herr des Himmels und der Erde, weil du dies den Weisen und Klugen verborgen und den Unmündigen offenbart hast; ja Vater, so hat es dir gefallen." (Mt 11,25)

Ich segne alle im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes, die dieses Wort empfangen und es mit ihren Brüdern teilen.

Amen.

Quelle: www.revelacionesmarianas.com

 
--------+o~~~o+---------
 

Seine Heiligkeit, Papst Paul VI. hat mit Datum vom 14. Oktober 1966 das Dekret der Heiligen Kongregation für die Verbreitung des Glaubens bestätigt (Acta ApostolicaeSedis No. 58/16), das die Erlaubnis zur Veröffentlichung von Schriften erteilt, die sich auf übernatürliche Erscheinungen beziehen, auch wenn das "Nihil obstat" der kirchlichen Autorität nicht vorhanden ist.

 
^