Botschaften an Anne in Mellatz/Göttingen, Deutschland

<---------------------------->
 

Donnerstag, 4. Januar 2007

Vormittags.

Jesus spricht während der Exerzitien in Wigratzbad vom 2.-5. Januar 2007.

 

Jesus spricht: Meine geliebten Kinder. Ich bin bei euch hier und alle Tage. Habt Ehrfurcht vor eurem Nächsten, denn in jedem Menschen lebe Ich, euer geliebter Jesus und warte auf euer bereites Ja, Meinen Wünschen und dem Plane des Himmlischen Vaters zu entsprechen. Wollt ihr Meinem Ruf und dem Ruf Meiner Mutter folgen? Wie lange muss Ich auf Meine Geschöpfe warten, die Irrwege gehen und nicht zur Umkehr bereit sind. Ich liebe euch alle, Meine geliebten Kinder, ja grenzenlos. Wie schnell geht ihr auf eure Gefühle ein und verliert die Bereitschaft, Mich und den Nächsten zu lieben. Auch dann, wenn die Menschen Meine Gebote übertreten, höre Ich nicht auf, sie zu lieben.

Schaut in euren schweren Nöten auf Mein Kreuz. Lehnt die Kreuze, die euch aufgetragen werden, nicht ab. Diese Kreuze heiligen euch und sind zu eurer Erziehung notwendig. Euer Jesus weiß, was ihr tragen und ertragen könnt in weiser Vorausschau. Ihr seht nur einen kleinen Teil und erleidet diesen Augenblick. Ich schaue in eure Zukunft und bereite euch Schritt für Schritt vor. Seid nicht ungeduldig und ungehalten über Dinge, die ihr nicht versteht, weder mit eurer Vernunft noch mit eurem Verstand. Viele von euch wollen Meine Wünsche ergründen, das ist nicht richtig, denn ihr sollt in der Ruhe bleiben. In der Ruhe und Stille bin Ich, dann spreche Ich zu euch in euren Herzen oder zu Meinen Boten, um Meine Worte den Menschen zu verkünden.

Ich weiß um eure menschlichen Ängste und möchte euch davon befreien. Warum habt ihr so wenig Vertrauen auf die Allmacht Meines Himmlischen Vaters? Ich werde in diesen Tagen erneut ans Kreuz geschlagen durch die schweren Vergehen, denn wie viele Morde werden an ungeborenen Kindern begangen. Wie viel Leid fügen die Menschen Mir zu in der Homosexualität. Wie viele junge Menschen achten das Sakrament der Ehe nicht mehr und leben in einer freizügigen Partnergemeinschaft. Sie haben Mich aus ihrem Gewissen gestrichen. Könnt ihr euch vorstellen, dass eine Ehe als Probe gelebt werden kann? Eine Sünde zieht dann die andere nach sich. Sie leben in der Unreinheit und leben dann auch oft in Süchten, denn das Gewissen muss getötet werden, damit sie glauben, den Gelüsten, die das Leben bietet, zu entsprechen. Wie sehr beleidigen diese vielen jungen Menschen Mein vor Liebe brennendes Herz und das Unbefleckte Herz Meiner Mutter.

Betet und sühnt für diese schweren Sünden in der Welt, damit ihr eurem Jesus ein wenig Trost zusprecht. Tröstet euren Heiland, Meine geliebten Kleinen und Meine Auserwählten. Denkt an eure Bevorzugung und Auserwählung, denn ihr steht in der Verantwortung für viele Menschen, denn von euch muss Ich viel verlangen, da ihr die Beschenkten seid.

Euer Jesus erfreut sich euer, da ihr eifrig seid, Meine Wünsche zu ertasten und sie zu erfüllen. Nehmt die vielen Düfte als Kostbarkeiten in Empfang. Euer Jesus bittet euch, nehmt die Exerzitien vom 18.-21. Januar auch in Wigratzbad wahr, um von Meinem auserwählten Mirco Meine Liebe zu erfahren. Es ist wichtig für euch, immer wieder Meine Liebe zu erfahren, ja sie gelehrt zu bekommen. Meldet euch noch heute an in Meiner Gebetsstätte Wigratzbad.

--------+o~~~o+---------

Donnerstag, 4. Januar 2007

Nachmittags.

Jesus spricht während der Exerzitien in Wigratzbad vom 2.-5. Januar 2007.

 

Jesus spricht: Es werden alle Menschen ihre Knie beugen vor Mir auf der Erde, im Himmel und unter der Erde. Ja, Meine Geliebten, so wird es in kurzer Zeit sein. Habt noch ein wenig Geduld. Es ist Meine Zeit, Meine Kinder. Es wird eine staunenswerte Erde entstehen und alle werden frohlocken über die Harmonie unter den Menschen, denn der Friede wird unter den Menschen sein. Meine Geliebten, ein großes Versprechen wartet auf euch. Doch im Augenblick erlebt ihr eine große Christenverfolgung. Ich bleibe bei euch und auch Meine Mutter wird euch nie verlassen. Sie leidet mit euch und um euch. Wie schmerzlich ist es für Meine Mutter, euch so leiden zu sehen.

Kommt an Meine Krippe. Dort empfangt ihr einen reichen Gnadensegen. Ich bin für euch Mensch geworden und war doch auch Gott. Nicht nur wie ein Mensch habe Ich Hunger und Kälte gespürt, sondern wie Gott, in einem viel größeren Ausmaß. Ich habe alles durchlitten, um euch mit aller Zärtlichkeit zu umpfangen. Das möchte Ich immer wiederholen in jedem Jahr zu Meiner Geburt. Schaut auf Meine unendliche Liebe. Diese Liebe hört nie auf. Mein Herz erzittert, wenn Ich euch anschaue mit Meinem vor Liebe brennenden Herzen. Mein Herz sehnt sich immer nach euch. Immer möchte Ich euch beschenken. Gebt Meine Liebe weiter, ihr Beschenkten. Wenn Ich euch an Mich ziehe, so erlebt ihr die Glückseligkeit, die ihr auf der Erde nicht erleben werdet und könnt.

Meine Kinder, schenkt Mir euer Leid und eure Krankheiten. Nur Ich bin es, der heilt. Glaubt nicht an Dinge, die euch heilen sollen. Man will euch verwirren und der Böse kann in euch eindringen und diese Last wird weiter um sich greifen. Irgendwann stoßen diese Menschen an die Grenzen der Möglichkeit. Dann sind sie bereit, sich an den Sinn ihres Lebens zu erinnern. Diese Chance ergreife Ich, denn Ich möchte alle Menschen zu Mir zurückführen. Sühnt, opfert und betet, ganz besonders in eurer zerschundenen Zeit. Die Befreiung wird wunderbar sein, ja unfassbar. Dankbarkeit wird euch erfüllen.

Quelle: www.anne-botschaften.de

 
^