Botschaften an Anne in Mellatz/Göttingen, Deutschland

<---------------------------->
 

Dienstag, 27. Februar 2007

Worte Jesu zur Ekstase vom 26. Februar 2007, 18.30 Uhr in Goeritz/Wigratzbad durch Sein Nichts Anne.

 

Jesus spricht jetzt: Meine geliebten Kinder. Heute möchte Ich, Jesus Christus, euch die Ekstase Meines Werkzeuges Anne vom Vortag kundtun. Recht bald werdet ihr, Meine Geliebten, Mein Kommen mit eurer Himmlischen Mutter erfahren. Sie wird bei euch sein, wenn dies alles geschieht. Deshalb entwickelt nicht erneut eure menschlichen Ängste.

An Meiner Gebetsstätte Heroldsbach wird Meine Mutter erneut Tränen vergießen müssen. Wie traurig bin Ich über den Verlauf der Dinge, die keineswegs der Wahrheit, Meiner vollen Wahrheit, entsprechen. Diese Priester, die die Tränen Meiner Mutter leugnen, werden durch schweres Leid gehen müssen und niemand wird ihnen Glauben schenken. Gebt ihnen kein Gehör und achtet nicht auf ihre Verdrehungen und Lügen, denn sie werden vom Bösen geleitet.

Zunächst werde Ich über die ganze Erde ein großes Erdbeben kommen lassen. Donner und Blitz werden folgen. Die Sonne wird sich verfinstern und die Sterne werden vom Himmel fallen. Eine große Verwirrung wird unter den Menschen sein, da niemand sich auf den anderen verlassen kann. Sie werden Schutz suchen. Schreiend werden sie durch die Straßen laufen und niemand wird ihnen helfen können. Dieses große Geschehen muss stattfinden, damit sich auch das Schriftwort erfüllt: Kein Stein wird dann auf dem anderen sein.

Die, die glauben, werden bei Meinen Schafen sein. Es wird eine Herde und ein Hirte sein. Die Böcke werde Ich selbst aussortieren und sie werden Meine Herden nicht mehr in die Irre führen können. Ihr Ziel ist es, Meine Kirche zu vernichten. Die Volksaltäre werden zertrümmert werden. Diese Mietlinge werden mit Schimpf und Schande aus ihren vergifteten Kirchen hinausgejagt werden von Meinen Gläubigen, die bis zum Schluss Mir angehören wollen und diesen steinigen Weg bis zum Ende gehen.

Ich, Meine Kinder, will euch diese Botschaft kundtun, damit Ich euch vorbereiten kann und damit ihr Mir zur Verfügung steht, um Seelen, vor allen Dingen Priesterseelen, retten zu wollen, denn Meine Mutter, die Königin aller Priestersöhne, bittet nochmals um eure Sühne, ganz besonders in der nächsten Sühnenacht dieser Gebetsstätte Wigratzbad. Werdet auch ihr Mir Sühne leisten wollen?

Betet jeden Tag Meinen Kreuzweg und stellt euch mit Mir unters Kreuz. Geht ihn im Herzen mit, nicht nur auf den Lippen. Fastet im Schweigen. Schweigt, wenn es angebracht ist. Ich kenne eure Herzen und weiß um alles, was darinnen vor sich geht. Ich will als König eurer Herzen verehrt werden. Betet Mich immer wieder an. Berget einander in der Liebesglut Meines Herzens und des Unbefleckten Herzens eurer Himmlischen Mama. Seid geschützt, gesegnet, geliebt und auch ausgesandt. Es segnet euch der euch über alles liebende Gott in der Dreieinigkeit, des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

Quelle: www.anne-botschaften.de

 
^