Botschaften an Anne in Mellatz/Göttingen, Deutschland

<---------------------------->
 

Sonntag, 4. März 2007

Worte Jesu durch Sein kleines Nichts Anne um 12.00 Uhr in Göritz/Wigratzbad.

 

Jesus spricht jetzt: Meine Geliebten und Auserwählten. Ich spreche heute, am Sonntag, auch zu euch. Ihr sollt an diesem Tag, Meinem Ruhetag, eine besondere Stärkung und Wegweisung erhalten. Ich bin immer bei euch und in euren Herzen. Spürt ihr, dass ihr nicht allein seid? Geht in die Stille und ihr werdet Mich in euren Herzen sprechen hören.

Das ist Mein Heiliger Geist, der euch alles Richtige erkennen lässt. Ihr bekommt eine Richtschnur, die wegweisend ist für die nächste Entscheidung, die ihr treffen müsst. Richtet euren Blick nach innen und schaut nicht, wie die anderen es machen. Fragt, wie würde jetzt in diesem Augenblick Jesus entscheiden. Bleibt in der Liebe zum anderen, auch wenn ihr vom anderen missachtet und verletzt werdet. Dann besonders betet für diese Person, die euch nicht gut gesonnen ist. Es werden euch viele Prüfungen auferlegt, damit eure Standfestigkeit wächst. Seid nicht wie ein wankendes Rohr. Satan geht listig vor, er möchte euch zu Fall bringen. Schaut nicht auf ein Lob des anderen. Werdet misstrauisch und wachsam.

Wenn Meine Zeit erfüllt ist, so wird euch der Heilige Geist alles eingeben, was ihr zu sagen habt. Alle Menschenfurcht wird von euch weichen und die Gottesfrucht wird stark werden in euch. Dann kann Ich in euch wirken. Da ihr Mir euren Willen übergeben habt, kann Ich, als König in euren Herzen regieren. Ihr werdet zu einem willigen Werkzeug, da Ich Meine Liebe in eure Herzen hineinströmen lasse. Diese Liebe treibt euch an und ihr werdet für den Willen des Himmlischen Vaters alles wagen können, ja ihr werdet euer eigenes Leben als nichtig erklären und nur nach dem Himmlischen streben.

Recht bald werden die Menschen ihre Sündenlast in einer von Mir bestimmten Seelenschau erkennen. Viele werden erschrecken und umkehren wollen. Einige aber werden weiterhin den weltlichen Genüssen zusprechen. Doch zunächst wird Meine Himmlische Mutter um die Sündenlast der Menschen Tränen, sogar Blutstränen weinen, da es auf Meinen Wunsch hin geschieht.

Recht bald werden die Gläubigen gegen die Priester vorgehen, die ihnen Meine wahre Liturgie vorenthalten und sie in die Irre geführt haben. Auch werden sich die Priester, die in Meiner vollen Wahrheit liegen, gegen die Bischöfe erheben, da sie so stark sein werden, dass sie ihr eigenes Leben einsetzten. Nichts wird sie davon abbringen können, für Meine Wahrheit einzutreten. Der Heilige Geist wird sie leiten und die Braut des Heiligen Geistes, Meine liebste Mutter, wird ihnen ihren mütterlichen Schutz verleihen.

Noch eine kleine Weile, und alles wird geschehen, so wie Ich es Meinen Propheten und Boten eingeben werde. Nichts wird ihnen zu schwer erscheinen, wenn es um ihren geliebten Jesus Christus geht. Glaubt und vertraut tiefer, Meine geliebten Kleinen und lasst euch von nichts beirren. Schreitet mutig voran und harrt aus bis zum Ende. Nie werde Ich eure Herzen verlassen, die ihr Mir geöffnet entgegenbringt. Ich erquicke euch mit dem Wasser des Lebens, denn ihr schöpft aus der Quelle des Glaubens. Ich segne euch, Meine Geliebten in der Dreieinigkeit, im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

Quelle: www.anne-botschaften.de

 
^