Botschaften an Anne in Mellatz/Göttingen, Deutschland

<---------------------------->
 

Montag, 19. März 2007

Josefstag.

Jesus und die Gottesmutter sprechen zu Maria K. durch Ihr Werkzeug Anne.

 

Jesus spricht jetzt: Meine geliebte Tochter Maria, Ich, Jesus Christus, werde jetzt zu dir durch Meine geliebte Tochter Anne, die in der Demut liegt und im Gehorsam, durch sie werde Ich sprechen und Meine Worte, die sie verkündet, sind in der vollen Wahrheit.

Ich habe dich immer geliebt von Ewigkeit her, Meine geliebte Tochter Maria. Doch oft hast du nicht gespürt, dass Ich in deinem Herzen war. Ich habe viel Leid bei dir zugelassen, um dich vorzubereiten auf diese Zeit, Seelen retten zu können und zu wollen. Durch dein großes Leid, durch dein tiefes Leid, das du erfahren musstest, hast du schon bereits viele Seelen zur Umkehr bewegt. Dafür möchte Ich dir danken, dass du nie aufgegeben hast, dass du immer auf der Suche nach Mir warst, dass du deine geliebte Mutter immer wieder in dein Herz geschossen hast, dass du zu ihr gebetet und um ihre Hilfe gefleht hast. Ich danke dir für diese Bereitschaft und diese Liebe, die du in deinem Herzen für Uns erübrigt hast. Ich wünsche von dir, dass du das Leid Mir aufopferst ganz inniglich und immer wieder Mir schenkst. Ich bin der Leidende in deiner Seele. Wenn du leidest, so wird Mein Schmerz weniger werden, denn du schenkst Mir den Trost, mitleiden zu wollen.

Dein liebster Jesus leidet heute in der ganzen Welt. Du wirst es sicher nicht verstehen können, wie groß dieses Leid ist und auch das Leid Meiner Mutter, so dass sie bereits Tränen vergießt, ja auch Blutstränen, aber die Menschen glauben nicht. Doch du, Meine geliebte Tochter Maria, glaubst an die Gottheit und Menschheit in Meinem allerheiligsten Altarssakrament. Hier bin Ich wirklich anwesend. Ich bin bei dir, Ich bin bei euch. Auch wenn ihr Mich nicht seht, so glaubt ihr ganz fest, dass Ich hier unter euch weile, weil Mein Allerheiligstes ausgesetzt ist, d.h. dass Ich mit Gottheit und Menschheit unter euch weile, dass Ich euch nahe sein möchte, nahe kommen möchte, weil ihr Mich liebt.

Ich liebe dich grenzenlos, Meine geliebte Tochter. Ich werde dir in deinem Herzen vieles kundtun und auftun, was du bisher nicht erkannt hast, wenn du dich Mir schenkst. Komme zu Mir, zu Meinem Allerheiligsten Sakrament. Dort, wo Ich anwesend bin, wünsche Ich in der Stille zu dir in dein Herz zu kommen, um bei dir sein zu können, bei dir zu verweilen und dich bitten, mit Mir Seelen retten zu wollen. Jetzt wird deine Himmlische Mutter dir ein paar Worte der Liebe sagen.

Die Gottesmutter spricht jetzt: Du, Meine geliebte Tochter, ja du bist auserwählt von Meinem Sohn und Ich werde dir fürsorglich zur Seite stehen, denn du wirst viele Seelen vor der ewigen Verdammnis retten. Gebe nicht auf! verzage nicht! Weihe dich Meinem Unbefleckten Herzen, das recht bald siegen wird an dieser großen Gnadenstätte. Bete auch, dass Ich recht bald kommen kann und dass vor Meinem Kommen sich noch viele Meinem Unbefleckten Herzen weihen, denn durch Mich werden diese Gnaden ausgeteilt. Sie fließen in Strömen auf die Menschen herab.

Heute werde Ich die Gandenstrahlen für dich vermehren, denn diese Gnaden wirst du auf andere Menschen strahlen lassen, die dir begegnen. Dein Herz wird gefüllt mit Göttlicher Liebe. Ich werde dir diese Gnaden vermitteln. Deine Himmlische Mutter wird dir stets deine Engel zur Seite stellen, die dich beschützen in der kommenden Zeit, denn die Drangsal wird sehr groß sein für die Menschen.

Ich möchte in dir die Liebe Gottes entfachen. Ich möchte dein Herz ausfüllen mit dieser Liebe, dass es zu einer Liebesflamme wird, die täglich dieses Leid Meinem Sohn schenkt, ihn tröstet und Ihm beisteht. Sage Ihm in deinem Leid, dass du Ihn liebst, dass du Ihn trösten möchtest und dass du gerne Sein Leid ein wenig mit trägst. Es ist ein Geschenk für dich. Du wirst in dieses Leid hinein wachsen. Ja, du wirst leidensfähiger werden, denn die Liebe wird größer sein.

Und nun möchte Ich dich segnen, auf deinem Weg beschützen, dich aussenden und dir immer wieder sagen: "Ich bin bei dir, Ich bin da." Es segnet dich in der Dreieinigkeit Gottes mit allen Engeln und Heiligen, besonders mit Meiner geliebten Mutter und Pater Pio, der Dreieinige Gott, der Vater, der Sohn und der Heilige Geist. Amen. Sei gesegnet, sei geschützt in Meiner Liebe. Erlebe Mein Leiden in der Bereitschaft und Verfügbarkeit und sei wachsam gegenüber dem Feind, der auch dich bedrängen möchte, dich abbringen möchte von dieser großen Aufgabe, die Ich dir geschenkt habe aus Liebe. Amen.

Quelle: www.anne-botschaften.de

 
^