Botschaften an Anne in Mellatz/Göttingen, Deutschland

<---------------------------->
 

Freitag, 6. April 2007

Karfreitag am Rasenkreuz in Meggen.

Jesus spricht durch sein Werkzeug Anne.

 

Jesus lässt mich sein tiefes Leid spüren. Es ist eine Gnade, mit ihm leiden zu dürfen. Ich wünsche Ihnen allen, dass Jesus heute Ihre Seelen berühren darf. Öffnen Sie ihre Herzen ganz weit, damit diese Gnaden tief in Ihr Herz eindringen können.

Jesus wünscht: "Öffnet eure Herzen, damit der Heilige Geist in euch wirken und Ich in eure Seele einkehren kann."

Danke, liebster Jesus, dass Du jetzt sprechen möchtest.

Voran schicken möchte ich, dass Jesus Christus erschienen ist mit seiner Himmlischen Mutter. Sie stand ja unter seinem Kreuz und Jesus hat uns seine Mutter heute geschenkt: "Siehe da, deine Mutter, siehe da, deinen Sohn." Das gilt für uns auch heute.

Außerdem ist Pater Pio erschienen, der Heilige Erzengel Michael, der alle bösen Mächte heute und weiterhin von uns und von diesem Ort abhalten möchte. Er war ganz in gelb-gold gekleidet. Der Heilige Josef ist erschienen mit der Lilie und dem Jesuskind und die Schmerzhafte Mutter hat uns Jesus auf dem Schoß so hingehalten, denn sie hat heute das größte Leid wieder erleben müssen für die ganze Welt.

Jesus spricht jetzt: Meine Geliebten, Ich danke euch, dass ihr zu diesem Kreuz, zu Meinem Rasenkreuz, das Ich euch hier zeige und zu eurem geliebten Pfr. Hieber, der in Meiner Herrlichkeit ist, und den ihr oft anrufen könnt, gekommen seid.

Ihr seid alle berufen und gerufen an diesen Ort. Diesen Tag habe Ich euch geschenkt und ausersehen, damit ihr euer Kreuz besser annehmen könnt als bisher, denn Ich, Jesus Christus, werde euch in Zukunft stärken. Durch diese Schmerzen, die auch ihr alle erleidet, nehmt ihr teil an Meinem Kreuzesleiden.

Ich danke euch, Meine Kinder, dass ihr bereit seid und diese Verfügbarkeit zeigt, mit Mir leiden zu wollen. Es ist eine Gnade, die ihr heute verstärkt bekommt, ja in dreifacher Stärke mit dem Heiligen Geist, mit Meinem Himmlischen Vater in der Dreieinigkeit.

Ich liebe euch, Meine Kinder. Ich danke euch, dass ihr immer wieder bereit seid, trotz eurer Schwierigkeiten und Krankheiten hier diesen Rosenkranz zu beten. Ja, Ich mute euch viel zu. Ich wünsche, dass diese Stätte in der Welt verbreitet und dass Mein Heiliger, der bereits heilig ist im Himmel, Pfr. Hieber, bald auf der Erde heilig gesprochen wird. Es ist sehr wichtig, denn dadurch wird Mein Kreuzesleiden verringert, aber auch durch eure Sühne. Ihr opfert nicht nur, ihr sühnt auch, und durch diese Sühne werden viele Priester, auch von diesem Ort aus, gerettet.

Wisst ihr, Meine Kinder, dass Ich recht bald kommen werde und euch deswegen stärken möchte? Nicht ihr könnt dieses Opfer ohne Meine Kraft bringen und erdulden, nein, durch die Göttliche Stärke ist es für euch nur möglich. Ich werde euch diese Kraft heute in eure geöffneten Herzen hinein geben. Ihr werdet es spüren und Meine Kleine hat zur Bestätigung viele Düfte heute bekommen.

Liebe Kinder, bleibt bei Mir, bleibt unter Meinem Kreuz. Harrt aus bis zum Ende, denn nur dann könnt ihr die Siegeskrone erringen. Ihr werdet geschützt bis zu diesem Ende Meiner Endzeit, wenn Ich kommen werde. Ihr werdet nicht allein sein, denn Meine Mutter wird in dieser Zeit euch fürsorglich mit allen Engeln beschützen. Sie wird bei euch sein. Nie lässt diese Himmlische Mutter, Meine Mutter, die Ich euch geschenkt habe, allein. Immer wird sie bei euch sein. Immer will sie euch beschützen. Wie viel Liebe wird sie für euch aufbringen, damit ihr diese Leiden ertragt. Lest an ihr ab, was sie erlitten hat, ganz besonders heute, am Tag Meines Kreuzesleidens. Sie harrte aus bis zu diesem bitteren Ende und auch ihr, Meine Kinder, werdet ausharren, wenn Meine Mutter bei euch bleibt. Ruft sie an! Bittet sie in eure Herzen zu kommen! Bittet eure Schutzengel und eure Engel zum Geleit! Auch sie möchten angerufen werden und bei euch sein, denn die Zeit Meiner Endzeit, ist gekommen.

Ja, an Meiner Gebetsstätte Wigratzbad wird sich der große Sieg ereignen. Ich wünsche, dass ihr viel betet für diesen Ort und für diesen Sieg, denn auch ihr werdet am Sieg beteiligt sein. Ihr seid die Marienkinder, die ausharren können durch den Schutz und das Vorbild Meiner liebsten Mutter. Auch ihr steht unter dem Kreuz. Alle Sorgen, alle Nöte wird Meine Mutter mit euch tragen.

Und nun möchte Ich euch mit Meiner Himmlischen Mutter segnen, schützen, lieben, aussenden und begleiten. Es segne euch in der Dreieinigkeit Gottes, der Vater, der Sohn und der Heilige Geist. Amen. Bleibt in der Liebe, in Meiner Gefolgschaft. Harrt aus und seid immer wieder bereit, euer Kreuz zu tragen wie auch Ich Mein Kreuz für euch getragen habe. Amen.

Gelobt sei Jesus und Maria, in Ewigkeit. Amen.

Quelle: www.anne-botschaften.de

 
^