Heilmittel gegen die Epidemie: Das Öl des heiligen Joseph

 

Offenbarungen von Jesus dem guten Hirten an Enoch

<---------------------------->
 

Mittwoch, 2. Mai 2012

Sehr dringender Appell von Jesus von Nazareth an Seine Herde.

Meine Herde, habt keine Angst, Meine Engel werden euch auf der Stirn das Zeichen des Kreuzes anbringen! (Das Taukreuz des hl. Franziskus.)

 

Schafe Meiner Herde, der Friede sei mit euch. Schafe Meiner Herde, der Friede sei mit euch. Meine Herde, habt keine Angst, Meine Engel werden euch auf der Stirn das Zeichen Meines Kreuzes anbringen. (Das Taukreuz des hl. Franziskus.) Und wenn Ich dann Meinen wachsamen Engeln den Auftrag gebe, all die Bösen auszurotten, werden diese ihnen durch die Stadt folgen und sie töten, ohne Erbarmen oder Mitgefühl zu zeigen. "Erschlagt Alte, Jünglinge, Jungfrauen, Kinder und Frauen, schlagt alle tot, aber die das Zeichen an sich haben, von denen sollt ihr niemanden anrühren." (Ezechiel 9, 4,5-6)

Ich wiederhole noch einmal: Wenn ihr euch Mir übergebt und euch mit Mir vereinigt, als die Rebzweige am Weinstock, gibt es nichts, das ihr fürchten solltet, denn: "Der Herr ist mein Licht und mein Heil; vor wem sollte ich mich fürchten? Der Herr ist meines Lebens Kraft; vor wem sollte mir grauen? Wenn die Übeltäter an mich wollen, um mich zu verschlingen, meine Widersacher und Feinde, sollen sie selber straucheln und fallen." (Psalm 27,1-2) Sei stark, Meine Herde, und vertraut auf den Herrn. Macht euch keine Sorgen über die Tage, die kommen; bleibt in Meiner Liebe und alles wird gemäß dem Willen Meines Vaters gegeben werden.

Nach der Warnung und dem Wunder wird der Weizen von der Spreu getrennt werden, und der letzte Kampf um eure Freiheit wird beginnen. Wiederum sage Ich euch: Vertraut auf den Herrn, und wenn ihr euch ängstigt, dann sagt: "Wenn Gott für uns ist, wer ist wider uns?" (Röm 8,31) Wenn ihr euch bekümmert fühlt, sagt wie Paulus: "Ich vermag alles durch Jesus Christus, der mich stärkt." (Phil 4,13) Schöpft darum Mut, Meine Herde, werdet nicht schwach oder verliert nicht den Glauben und die Hoffnung, denn euer Kummer ist nichts im Vergleich mit der Herrlichkeit, die euch im Himmlischen Jerusalem erwartet. Geh voran, Mein Volk, lasst nichts euch den Frieden nehmen!

Meine Herde, bevor die letzte Schlacht um eure Freiheit beginnt, werdet ihr von Meinen Engeln mit dem Tau (dem Taukreuz des hl. Franziskus) auf der Stirn gekennzeichnet. Es ist dasselbe Kreuz, das Ich Meinem geliebten Franziskus von Assisi gab. Und darum bitte Ich euch, dieses zusammen mit dem Rosenkranz Meiner Mutter an eurem Hals zu tragen. Es ist eine wichtige geistige Rüstung, die euch vor Angriffen durch Dämonen und irdische Handlanger schützen wird. Bekreuzigt euch morgens und abends symbolisch mit dem Tau-Zeichen auf eurer Stirne und lasst das auch andere Familienmitglieder tun, mit den Worten: "Der Herr segne uns und behüte uns. Der Herr lasse Sein Angesicht leuchten über uns und sei uns gnädig. Der Herr hebe Sein Angesicht über uns und gebe uns Frieden." (4. Mose 6,24-25) Bereut und bekehrt euch, denn das Himmelreich ist nahe. Ich bin euer Meister und Hirte, Jesus von Nazareth.

Macht Meine Botschaften bekannt, Schafe Meiner Herde.

Quelle: www.mensajesdelbuenpastorenoc.org

 
^