Heilmittel gegen die Epidemie: Das Öl des heiligen Joseph

 

Offenbarungen von Jesus dem guten Hirten an Enoch

<---------------------------->
 

Montag, 3. Dezember 2012

Dringender Aufruf von Jesus dem Guten Hirten an Seine Herde.

Meine Jünger und Propheten dieser letzten Zeiten werden verfolgt, verleumdet, diffamiert und diskreditiert durch Meinen Widersacher über seine irdischen Agenten.

 

Schafe Meiner Herde, Friede sei mit euch! Die Jahre der großen Trübsal stehen vor der Tür. Bereitet eure Rüstung und ölt eure Lampen mit Gebet, denn alles wird plötzlich kommen. Erwartet nicht die Ereignisse, die in Meinem Heiligen Wort beschrieben sind, so, wie ihr sie euch vorstellt.

Bedenkt, dass alles durch das Böse und die Sünde dieser Generation beschleunigt wurde. Daher müsst ihr bereit sein, denn in jedem Augenblick dieser Unzeit kann alles entfesselt werden. Wenn ihr wüsstet, zu welcher Zeit euer Herr kommt, versichere Ich euch, dass ihr bereit wäret; aber da ihr es nicht wisst, müsst ihr es umso mehr sein. Wahrlich Ich sage euch, Ich werde wie ein Dieb in der Nacht kommen, daher wachet und betet, sodass, wenn Ich komme, ihr Mir die Türe öffnet und wir gemeinsam Mahl halten.

Mein Vater hat den Himmlischen Heerscharen den Befehl gegeben, mit dem Vollzug Seiner Gerechtigkeit zu beginnen. Von neuem sage Ich euch: Wer sein Leben retten will, wird es verlieren; wer es aber verliert, wird es finden. Denn viele sind berufen, aber nur wenige auserwählt. Der Himmel und die Erde werden vergehen, aber Meine Worte werden nicht vergehen. Der Leidensweg für Meine Auserwählten hat begonnen. Meine Anhänger und Propheten dieser letzten Zeiten werden verfolgt, verleumdet, diffamiert und diskreditiert durch Meinen Widersacher über seine irdischen Agenten.

Denkt daran, dass der Diener nicht größer ist als der Meister, sondern selig seid ihr, die ihr verfolgt, verleumdet, diskreditiert, inhaftiert, gefoltert oder eures Lebens um Meinetwillen beraubt werdet, denn euer Lohn im Himmel wird groß sein. Fürchtet euch nicht vor denen, die den Leib töten, sondern fürchtet den, der den Leib und die Seele töten kann.

Es gibt viele, die sagen, dass sie zu Meiner Herde gehören, aber nur mit ihren Lippen und ihren Ohren und die im Grunde eine religiöse Doppelmoral praktizieren. Sie sind reißende Wölfe ohne jede Liebe und Mitgefühl gegenüber ihren Brüdern. Sie sind weißgetünchte Gräber, außen sauber, aber voller Neid, Stolz, Groll, Hass und Rachedurst im Inneren. An ihren Früchten werdet ihr sie erkennen. Erinnert euch an das, was Mein Wort sagt: "Nicht jeder, der zu Mir sagt: 'Herr! Herr!' wird ins Reich Gottes kommen, sondern jener, der den Willen Meines Vaters tut." Und den Willen Meines Vaters tun, heißt, Seine Stimme zu hören und Seine Gebote in die Praxis umzusetzen.

Wisst, dass Meine wahren Propheten, Jünger und Gesalbten von den Abgesandten des Bösen, die sich in Meiner Herde versteckt haben, in Verruf gebracht werden. Ich bitte euch, Schafe Meiner Herde, bleibt fest im Glauben und schenkt auf keinen Fall diesen Diffamierungen und Verleumdungen eure Aufmerksamkeit, denn alles ist Teil des Planes Meines Widersachers, dass ihr Meine Stimme nicht hören und Meinen Anweisungen nicht folgen sollt.

Denkt daran, dass sie das gleiche mit Meinen Propheten im Altertum taten; lest bei Jeremias, Daniel, den Makkabäern, lest bei 1. Könige 19, sodass ihr die Verfolgung erkennt, die der Prophet Elija durch Jezebel erlitten hat. Sie alle wurden verfolgt, gefoltert, inhaftiert. Das gleiche passierte mit Meinen Jüngern. Auch sie wurden verfolgt und verleumdet und viele gaben ihr Leben um Meines Wortes willen. Alles Vergangene wiederholt sich, aber das Wort Gottes bleibt in Ewigkeit. Habt keine Angst! Wisst, dass Ich mit euch Bin bis zum Ende der Zeiten. Meinen Frieden lasse Ich euch, Meinen Frieden gebe Ich euch. Bereut und bekehrt euch, denn das Reich Gottes ist nahe. Euer Meister und Hirte, Jesus von Nazareth.

Macht Meine Botschaften bekannt, Schafe Meiner Herde!

Quelle: www.mensajesdelbuenpastorenoc.org

 
^