Heilmittel gegen die Epidemie: Das Öl des heiligen Joseph

 

Offenbarungen von Jesus dem guten Hirten an Enoch

<---------------------------->
 

Mittwoch, 20. November 2013

Dringender Aufruf von der heiligen Maria.

Betet für den Papst und für die Kirche, weil die Mächte des Bösen im Vatikan ihre Entweihung beginnen wollen!

 

Meine lieben Kinder, möge der Friede Gottes mit euch sein.

Die Herrlichkeit Gottes ist nahe, bereut und bekehrt euch, damit ihr in einem weißen Anzug vor Ihm stehen dürft. Betet für den Papst und für die Kirche, denn die Mächte des Bösen im Vatikan wollen ihre Entweihung beginnen. Das Leben des Papstes ist in Gefahr; Es gibt eine Verschwörung gegen ihn. Ich appelliere dringend an die katholische Welt, das Gebet zu stärken und den himmlischen Vater um den Schutz von Papst Franziskus zu bitten.

Die Entscheidungen, die Papst Franziskus trifft, beunruhigen viele im Vatikan. Achtet nicht auf die ganze Verleumdungskampagne, die gegen ihn durchgeführt wird. Dies ist der Stellvertreter der Kirche, den von Gott für diese Endzeit bestellt hat. Unterstützt ihn mit euren Gebeten und hört auf, ihn zu richten. Wer seid ihr, um Gottes Plan in Frage zu stellen?

Betet besser, damit die Änderungen, die vom Vikar der Kirche vorgenommen werden sollen, nicht vom kirchlichen Freimaurern manipuliert werden, da viele im Vatikan den bevorstehenden Änderungen nicht zustimmen. Viele Kardinäle wollen eine polytheistische Kirche, die anderen Kirchen und Lehren offen steht.

Viele Kardinäle sind gespalten, einige dafür und andere gegen die neuen Änderungen und Richtlinien, die Papst Franziskus umsetzen muss. Das Schicksal der Kirche hängt vom Gebet des katholischen Volkes ab. Ihr solltet den Papst mit euren Gebeten unterstützen, damit die Befreiungslehre während seines Pontifikats nicht ausgeführt wird, da viele wollen, dass sie umgesetzt wird, und argumentieren, dass die Kirche von heute eine modernistische Kirche sein muss, die an die Veränderungen der Menschheit angepasst ist.

Diese Änderungen sollten weder die Lehre der Kirche noch das Evangelium meines Sohnes beeinflussen. Das tägliche Heilige Messopfer muss sein Ritual und sein Wesen behalten, keines der Worte der Weihe darf manipuliert werden, alles muss so bleiben, wie mein Sohn es eingeführt hat. Dafür, kleine Kinder, müsst ihr beten, damit die Weisheit und das Licht des Heiligen Geistes Papst Franziskus leiten und dass die Kirche meines Sohnes nicht vom Weg des Evangeliums und seiner Lehre abgelenkt wird.

Verlasst Papst Franziskus nicht, unterstützt ihn mit euren Gebeten, damit Gottes Wille während seines Papsttums ausgeführt wird und die Kirche meines Sohnes weiterhin das Licht für das ganze Volk Gottes leitet. Mögen die Weisheit Gottes und die Fürsprache dieser Mutter den Stellvertreter Christi bei den kommenden Veränderungen für die Kirche und die katholische Welt unterstützen.

Eure Mutter, die heilige Maria.

Macht diese Botschaft der ganzen Menschheit bekannt.

Quelle: www.mensajesdelbuenpastorenoc.org

 
^