Heilmittel gegen die Epidemie: Das Öl des heiligen Joseph

 

Offenbarungen von Jesus dem guten Hirten an Enoch

<---------------------------->
 

Dienstag, 25. März 2014

Aufruf von Jesus der Barmherzigkeit an die Menschheit.

Der Reiter Meiner Gerechtigkeit reitet schon zur Erde und alle, die nicht den Schutzbrief Meiner Barmherzigkeit haben, werden von Mir getrennt und für ewig verloren sein!

 

Friede sei mit dir, Meine Herde. Das Boot Meiner Barmherzigkeit ist schon bereit wegzufahren und viele werden es nicht erreichen, denn wie die törichten Jungfrauen lassen sie alles bis zum letzten Moment und bleiben dann ohne Eintrittskarte. Der letzte Aufruf wird Meine Warnung sein, darauf müsst ihr euch vorbereiten, damit ihr nicht klagen müsst, wenn die Stunde kommt diesen Ankerplatz zu verlassen, denn es gibt keine Rückkehr.

Die Finsternis und das Unwetter nähern sich und die Strahlen der Gerechtigkeit fallen auf die Schöpfung und ihre Geschöpfe; viele Törichte gehen zugrunde, denn sie haben Meine Aufrufe nicht angenommen. Das Gewitter ist nahe, beeilt euch und kauft die Eintrittskarten der Barmherzigkeit, damit ihr in das Boot einsteigen und euch dem Kapitän vorstellen könnt, der zur sofortigen Abfahrt bereit ist. Es wird nicht mehr länger hinausgezögert, schon habe Ich keine Zeit mehr, denn eure Rettung steht auf dem Spiel; in irgendeinem Moment wird sich das Gewitter entfesseln und alles wird erschüttert und jene, die nicht im Boot sind, gehen zugrunde.

Der Reiter Meiner Gerechtigkeit reitet schon zur Erde und alle, die den Schutzbrief Meiner Barmherzigkeit nicht haben, werden von Mir getrennt und für ewig verloren sein! Bereut! Bereut! denn der Kelch, den Mein Reiter der Gerechtigkeit auszuleeren kommt besteht aus Tränen, Schmerz, Pest, Krieg, Hungersnot und Tod und kein Sterblicher kann dem widerstehen, wenn er von Mir entfernt ist.

Meine Herde, bleibe treu im Glauben, sodass eure Häuser über gewaltigen Felsen gebaut seien, denn es kommen gewaltige Unwetter und alles wird sich bewegen*; unversehrt bleiben nur die Fundamente jener Häuser, die auf dem Felsen gegründet sind, der Ich Bin und die den mit der Gebet verstärkten Riegel besitzen, sie bleiben intakt. Der Tag des großen Schnittes ist nahe und Meine Mäher sind schon bereit die Ernte einzusammeln; das Unkraut wird vom Weizen getrennt, das Unkraut wird gespeichert, dann getrocknet um dann in das Feuer geworfen zu werden, wo es ewig brennt.

Ich rufe euch auf, die ihr das Unkraut erntet und euch von der Sünde ernährt; reinigt eure Saatfelder von allem Unkraut und Schmutz, bevor die Beschneidung beginnt, damit ihr eine gute Ernte abgeben könnt und der Herr der Ernte Wohlgefallen daran hat und sie nicht verschmähen und ins Feuer werfen muss. Oh undankbare Arbeiter, die ihr das Unkraut erntet und den Ertrag schlechter Früchte sammelt; ihr, die ihr Regen sät werdet Sturm ernten! Kommt und badet euch im Bad der Liebe und der Barmherzigkeit, damit ihr gereinigt seid von aller Befleckung und euch mit einem geeigneten Gewand zeigen könnt, denn das Bankett ist bereit und der König der Könige erwartet euch auf eurem Durchgang in die Ewigkeit.

Meinen Frieden lasse Ich euch, Meinen Frieden gebe Ich euch. Bereut und bekehrt euch, denn das Königreich Gottes ist nahe. Euer Erlöser, Jesus der Barmherzigkeit.

Gebt Meine Botschaften der ganzen Menschheit bekannt.

* Polsprung, er kommt ganz am Ende, löst unheimliche Unwetter/Sintflut aus und verursacht die dreitägige Finsternis, die den 3. Weltkrieg beendet.

Quelle: www.mensajesdelbuenpastorenoc.org

 
^