Heilmittel gegen die Epidemie: Das Öl des heiligen Joseph

 

Offenbarungen von Jesus dem guten Hirten an Enoch

<---------------------------->
 

Mittwoch, 3. Juni 2015

Heiligtum der Pfarrei San Clemente, Medellin, Kolumbien. Aufruf des Sakramentalen Jesus an Sein treues Volk.

Der Heilige Rosenkranz Meiner Mutter wird die Brücke sein, die euch mit Mir verbindet in den Tagen der großen Reinigung!

 

Meine Kinder, Friede sei mit euch. Welche Freude fühle Ich, euch diesen Abend hier um Meine Monstranz versammelt zu sehen. Hier bin Ich wie ein Bettler der Liebe, hoffend, dass jeder Einzelne von euch Mir Gesellschaft leiste. Die Einsamkeit überwältigt Mich in vielen Meiner Heiligen Orte; Meine Geliebten, macht Mir Akte der Versöhnung, damit sich der Schmerz vermindert, den Ich durch die Gleichgültigkeit so vieler fühle, die sagen, Mich zu lieben, aber keine Zeit haben, um Mich zu besuchen und sich mit Mir zu unterhalten; besinnt euch, dass Ich euer Vater, Bruder, Freund, Berater und vor allem euer Gott bin. Undankbare Kinder, verbringt nicht (unbedingt) lange in Meinen Häusern, tretet ein, um Mich zu besuchen und zu trösten, und Ich gebe euch Meinen Segen.

Oh, wieviele Gnaden und wieviel Segen verlieren viele Meiner Kinder, indem sie für die Karriere leben und deshalb keine Zeit haben, Mich zu besuchen und Mich wenigstens einen Moment zu begleiten! Wenn ihr klug wäret, würdet ihr euch Mir nähern, um eueren Durst am Brunnen Meiner Barmherzigkeit zu stillen, die euch in der Stille jedes Tabernakels immer erwartet. Aber nein, die überwiegende Mehrheit dieser Menschheit ist blind, taub und stumm gegenüber Meiner lebendigen und echten Gegenwart in jedem Tabernakel.

Oh undankbare und sündige Menschheit, es nähern sich die Tage, wo ihr Mich nicht mehr in der Stille jedes Tabernakels treffen könnt, denn Meine Häuser werden durch die Kinder der Dunkelheit geschändet sein! Welche Traurigkeit fühle Ich zu wissen, dass Ich von neuem verraten und den Händen Meiner Unterdrücker ausgeliefert werde, durch viele, die heute sagen, Meine Familie zu sein! Millionen zeigen Mir morgen den Rücken aus Angst vor dem Sterben; sie werden Mich vor Meinen Unterdrückern verraten und verleugnen, sagend, sie hätten Mich nicht gekannt. In Wahrheit sage Ich euch erneut: Wer sein Leben retten will, wird es verlieren; wer aber sein Leben um Meinetwillen verliert, wird es finden. (Mt 16,25) Denn viele sind gerufen, aber wenige auserwählt. (Mt 22,14)

Meine Kinder, von neuem überwältigt Mich die Traurigkeit und die Verlassenheit; kommt zu Meinen Tabernakeln und wacht bei Mir, denn es kommen die Tage, wo ihr Mich schon nicht mehr in der Stille Meiner Tabernakel finden werdet. Meine Häuser werden geschlossen sein, Mein tägliches Opfer aufgehoben und Mein Körper und Mein Blut geschändet durch die Gesandten des Bösen im Dienste Meines Widersachers. Zeiten der Dunkelheit nähern sich, betet und wacht, damit ihr nicht in Versuchung fallt; die Nacht ist nahe, wieder wird der Hirte geschlagen werden und die Schafe zerstreuen sich.

Meine Herde, betrübt euch nicht, Ich verlasse euch nicht; während der Zeit der großen Reinigung wird Meine Mutter der Tabernakel sein, wo Ich Mich aufhalte; sie, Meine Mutter, wird so lebendig und real sein, wie Ich es jetzt mitten unter euch bin. Ruft sie mit dem Gebet des Heiligen Rosenkranzes und Ich, ihr Sohn, lasse Mich von jenen finden, die Mich mit aufrichtigem Herzen suchen. Meine Mutter ist die Brücke, um zu Mir zu kommen, und jeder, der in jenen Tagen der Angst mit Meiner Mutter vereint bleibt, erhält ihren Schutz und bleibt nicht allein. Ich komme zu euch durch Meine Mutter, um euch zu trösten und geistig zu stärken, und so wie an Pfingsten gebe Ich euch auch Meinen Geist, damit ihr Träger Meiner Wahrheit und Meines Evangeliums seid, um die Dunkelheit jener Tage zu erleuchten.

Meine Geliebten, es ist nötig, dass ihr euch schon jetzt vorbereitet, damit euch der große geistige Kampf die Freiheit bringt. Erinnert euch, dass die Waffen, die Ich euch gebe, im Geist mächtig sind für den Zusammenbruch der Festungen. Ölt also eure geistigen Waffen mit Gebet, Fasten und Buße; verrichtet jeden Tag am Morgen und des Nachts den Heiligen Rosenkranz zusammen mit Meiner Mutter; lest Meine Heiligen Worte, besonders Mein Evangelium und die Apostelgeschichte. Übt Gerechtigkeit, Liebe und Wohltätigkeit mit euren Brüdern und nährt euch, so oft ihr könnt, mit Meinem Leib und Meinem Blut, damit ihr in Wahrheit geistige Soldaten seid. Der Heilige Rosenkranz zu Meiner Mutter wird die Brücke sein, die euch in den Tagen der großen Reinigung mit Mir verbindet. Tragt diesen Instruktionen Rechnung, damit ihr vereint bleibt in den sich nähernden Tagen der Dunkelheit.

Meinen Frieden lasse Ich euch, Meinen Frieden gebe Ich euch. Bereut und bekehrt euch, denn das Reich Gottes ist nahe. Euer Meister, der Sakramentale Jesus.

Macht Meine Botschaften der ganzen Menschheit bekannt.

Quelle: www.mensajesdelbuenpastorenoc.org

 
^