Heilmittel gegen die Epidemie: Das Öl des heiligen Joseph

 

Offenbarungen von Jesus dem guten Hirten an Enoch

<---------------------------->
 

Montag, 11. Februar 2019

Dringender Aufruf von Jesus, dem Guten Hirten, an Seine Herde. Botschaft an Enoch.

Meine geliebten Schafe, denkt daran, dass Mein Widersacher herumgeht wie ein brüllender Löwe, und sucht wen er verschlingen kann; deshalb müsst ihr jeden Augenblick beten, denn der Feind eurer Seele lässt euch keine Ruhe!

 

Schafe Meiner Herde, Mein Friede sei mit euch.

Geister aller Arten und Ränge streifen schon mitten unter euch herum, sie suchen euer Verderben. Die geistigen Angriffe sind jeden Tag stärker und führen viele Seelen zu Verzweiflung und in vielen Fällen zum Selbstmord. Der geistige Kampf hat auf eurer Erde bereits begonnen und jeden Tag wird der Kampf um eure Freiheit stärker. Ich sage euch, wenn ihr euch nicht an Mich klammert, wie der Ast an den Weinstock, werdet ihr durch die Mächte des Bösen besiegt und unterworfen.

Von neuem erinnere Ich euch, Schafe Meiner Herde, der Kampf ist spirituell und die Waffen um die Mächte des Bösen zu bekämpfen sind spirituell; ohne sie könnt ihr kein Gefecht mit den Mächten des Bösen beginnen; würdet ihr das tun, ohne den Himmel einzubeziehen, wäret ihr eine leichte Beute Meines Widersachers. Die Waffen, die Ich euch gegeben habe, sind gewaltig im Geist um Festungen einstürzen zu lassen; macht Gebrauch von ihnen und Ich versichere euch, dass keine Macht des Bösen euch Schaden zufügen kann.

Die geistige Waffenrüstung, die wir euch durch Meinen Botschafter Enoch sandten, muss im täglichen Kampf eure Verteidigung sein. Bekleidet euch mit ihrer Macht und ölt sie mit dem Gebet, damit die Gnade Gottes in euch bleibe; verstärkt sie mit der täglichen Kommunion, damit Meine Lichtstrahlen daraus hervorgehen und Satan und seine Dämonen blenden. Bedenkt, dass ihr schon in den Tagen des geistigen Kampfes seid, wo ihr vorsichtig und wachsam sein müsst, tragt eure Rüstung am Morgen und Abend, betet jeden Augenblick. Vergesst nicht, sie auf eure Familien auszuweiten, damit sich niemand aus eurer Familie verliert.

Meine Herde, dass in euren Leben und Häusern die mächtigste Waffe dieser Rüstung nicht fehlt, das Gebet des Heiligen Rosenkranzes; vereint euch spirituell jedes Mal wenn ihr ihn betet mit Meiner Mutter; Meine Mutter ist die Brücke die euch mit Mir verbindet, schon ist sie in eurer Mitte. Das Gebet des Heiligen Rosenkranzes, zusammen mit der Kraft Meines Blutes und Meiner Wunden, sind eure wichtigsten Festungen. Vergiss das nicht, Meine Herde, denn diese geistigen Waffen bringen euch die Freiheit.

Meine geliebten Schafe, denkt daran, dass Mein Widersacher herumgeht wie ein brüllender Löwe, und sucht wen er verschlingen kann; deshalb müsst ihr jeden Augenblick beten, denn der Feind eurer Seele lässt euch keine Ruhe. Jedes Mal, wenn ein Angriff auf euren Geist kommt, müsst ihr ihn zurückstoßen mit der Macht Meines Blutes und Meiner Wunden; beschwört ihre Macht mit Stoßgebeten, oder ruft Meine Mutter, damit sie euch ihre Hilfe und ihren Schutz gibt. Wenn in euren Sinn Gedanken kommen von Unreinheit, Ehebruch, Unzucht, Zorn, Rache, Ärger, Neid, Ressentiments, Ablehnung, Zweifel, Selbstmord, geistige Trockenheit, Fluch, oder andere schlechte Gedanken, so sagt:

"Kostbares Blut der Erlösung bekämpfe den Feind meiner Seele in meinem Körper, Verstand und Geist. Herr Jesus, tauche mich in Deine Wunden, ich lege diesen schlechten Gedanken in die Wunde Deiner linken Hand; durch die Macht Deines Blutes und Deiner Wunden befreie mich, Herr Jesus, von allen falschen Gedanken und von allen Brandpfeilen des Bösen."

Ruft auch Meine Mutter und sagt: "Oh Maria, ohne Sünde empfangen, Schrecken der Dämonen, komme mir zu Hilfe, dass ich in dir meine Zuflucht nehme"; wenn ihr sehr angegriffen werdet, genügt es, wenn ihr sagt: "Ave Allerreinste Maria, komme mir zu Hilfe; ruft auch Meine geliebten Michael, Gabriel, Raphael und alle Seligen" und Ich versichere euch, dass Mein Widersacher und seine Anhänger des Bösen, vor euch fliehen werden.

Also, Meine Herde, haltet diese Instruktionen, die Ich euch gebe, immer bereit, damit ihr euch gegen die Mächte des Bösen verteidigen könnt. Ich erinnere euch von neuem daran, geht nicht auf die Straße ohne eure geistige Rüstung anzulegen, denn ihr lauft Gefahr durch inkarnierte (Fleisch gewordene) Geister angegriffen zu werden, die bereits unter euch herumstreifen. Wenn euch ein inkarnierter Geist angreift müsst ihr euch mit Meinem Blut versiegeln und Ich versichere euch, dass er vor euch fliehen wird. Setzt also in die Tat um was Ich euch sage und macht von der Macht Meines Blutes Gebrauch, damit keine Macht des Bösen euch anfassen oder Schaden zufügen kann.

Meinen Frieden gebe Ich euch, Meinen Frieden lasse Ich euch. Bereut und bekehrt euch, denn das Reich Gottes ist nahe.

Euer Meister, Jesus der Gute Hirte.

Gebt Meine Botschaften der ganzen Menschheit bekannt, Schafe Meiner Herde.

Quelle: www.mensajesdelbuenpastorenoc.org

 
^