Heilmittel gegen die Epidemie: Das Öl des heiligen Joseph

 

Offenbarungen von Jesus dem guten Hirten an Enoch

<---------------------------->
 

Dienstag, 7. Mai 2019

Pfarrei der San Pedro Kathedrale, Cali/Kolumbien. Dringender Aufruf des Sakramentalen Jesus an Sein treues Volk. Botschaft an Enoch.

Meine Kinder, der Verlust des Glaubens wird größer, jedes Mal fühle Ich Mich in Meinen Tabernakeln mehr allein!

 

Meine Kinder, Ich bringe euch Meinen Frieden.

Die Signale und Zeichen intensivieren sich in der ganzen Schöpfung, sie sind ein Aufruf, dass ihr euch auf das Kommen der Warnung vorbereitet. Diese Menschheit bleibt taub wegen der Sünde und der Bosheit, sie weigert sich auf Mich zu hören; das Kommen der Warnung wird die immense Mehrheit überraschend erwischen und viele werden keine Zeit mehr haben zu bereuen. Viele Seelen werden den Durchgang durch die Ewigkeit nicht aushalten und werden verloren gehen durch die Bosheit und die Sünde in der sie auf dieser Erde leben.

Undankbare und sündige Menschheit, Meine Warnung ist kein Lügenmärchen oder Phantasie, Meine Warnung ist eine Realität; sie ist die allerletzte Gelegenheit die Ich euch gebe, damit ihr euch bekehrt und auf den Pfad der Erlösung zurückkehrt! Passt auf und bereitet euch spirituell vor, denn dieses Ereignis, das am Kommen ist, wird euer Leben verändern und wird über euer Verbleiben auf dieser Erde entscheiden! Ignoriert Meine Aufrufe nicht weiter. Beachtet, dass die Zeit schon keine Zeit mehr ist; wenn ihr in eurer Sünde und eurem Starrsinn (eurer Sturheit) verharrt, ist es das sicherste, dass ihr mit dem Kommen Meiner Warnung verloren geht.

Meine Kinder, die himmlischen Trompeten werden erneut ertönen; ihr Klang wird euch zur Bekehrung und Vorbereitung auf das Kommen der Warnung rufen. Alles ist vollendet wie geschrieben steht. Welche Traurigkeit fühle Ich die immense Mehrheit dieser Menschheit zu sehen, immer noch taub durch die Sünde! Die Stunde Meiner Göttlichen Gerechtigkeit rückt näher und es sind sehr wenige, die sich vorbereitet haben. Viele sind gerufen, aber wenige auserwählt.

Die Nacht kommt, sehr bald hüllt die Dunkelheit die Erde ein; bleibt wachsam mit euren durch das Gebet brennenden Lampen, damit ihr den Geliebten empfangen könnt, der im Begriff ist an die Türe eurer Seele zu tippen. Bereitet eure spirituelle Wohnung vor mit Fasten, Gebet und Buße; haltet den Tisch bereit und gedeckt, damit wenn der Geliebte klopft, ihr öffnen und mit Ihm zu Abend essen könnt.

Meine Kinder, der Verlust des Glaubens wird größer, jedes Mal fühle Ich Mich in Meinen Tabernakeln mehr allein! Ich leide, so große Undankbarkeit zu sehen von Seiten jener, die behaupten Meine Verwandten zu sein; es sind sehr wenige Seelen die kommen um Mich zu trösten, Ich kenne sie schon, denn es sind jeden Tag die gleichen. Gesegnete Seelen, die Mich in Meinem Schmerz begleiten, sie wachen mit Mir und mildern mit ihrer Gegenwart Meine Einsamkeit und Mein Leiden. Hier bin Ich, undankbare Kinder, ihr verachtet Mich, aber Ich liebe euch! Ich warte auf euch, Ich erwarte euch jeden Tag in der Hoffnung, dass ihr kommen werdet, damit Ich euch lieben und euch vergeben kann. Habt keine Angst, kommt; macht in eurem Leben einen Halt und nähert euch der Liebe der Lieben, die euch in der Stille Seiner Tabernakel erwartet. Fürchtet euch nicht, Ich werde euch keine Vorwürfe machen, Ich wünsche nur euch zu sehen und euch Meine Vaterliebe zu zeigen. Kommt Meine verlorenen Kinder, Meine Arme sind geöffnet um euch Willkommen zu heißen. Habt keine Angst, Ich erwarte euch in Meinem Haus, Ich möchte ein Fest machen und für eure Rückkehr ein Bankett vorbereiten. Zögert nicht!

Euer Vater, der Sakramentale Jesus, der Liebende der nicht geliebt wird.

Gebt Meine Botschaften der ganzen Menschheit bekannt, Meine Kinder.

Quelle: www.mensajesdelbuenpastorenoc.org

 
^