Heilmittel gegen die Epidemie: Das Öl des heiligen Joseph

 

Offenbarungen von Jesus dem guten Hirten an Enoch

<---------------------------->
 

Donnerstag, 7. November 2019

Dringender Aufruf des Sakramentalen Jesus an Sein treues Volk. Botschaft an Enoch.

Meine geliebten Kinder, die Sünden der sexuellen Unreinheit führen viele Seelen zur ewigen Verdammnis!

 

Meine Kinder, Mein Friede sei mit euch.

Meine geliebten Kinder, die Sünden der sexuellen Unreinheit führen viele Seelen zur ewigen Verdammnis! Die Beziehungen zwischen Paaren des gleichen Geschlechts sind eine Beleidigung der Liebe und Barmherzigkeit Gottes. Sehr bald wird die Welt durch lesbische und homosexuelle Gruppen regiert werden, die zuständig sein werden ihre Kultur, Lehre und Gewohnheiten durchzusetzen. In der Zeit der Neuen-Welt-Ordnung werden diese Gesellschaften alle Christen und jene, die ihrer Ideologie oder Lehre nicht zustimmen verfolgen, inhaftieren, foltern und verschwinden lassen.

Meine Kinder, eine neue sexuelle Verirrung gewinnt in dieser sündigen Welt an Stärke, Ich spreche vom sogenannten Bestialismus oder der Zoophilie, die in der sexuellen Beziehung von menschlichen Wesen mit Tieren besteht. Tausende von unreinen und verdorbenen Männern und Frauen haben sexuelle Beziehungen mit Tieren und haben sie als ihre Partner adoptiert. Verdammt all jene, die ein Geschöpf vernunftwidrig missbrauchen um ihre sexuellen Instinkte zu befriedigen, denn in Wahrheit sage Ich euch, der Lohn den sie erhalten werden ist der ewige Tod! Diese Verirrung von Männern und Frauen, Sex mit Tieren zu haben, wird eine unheilbare Krankheit hervorrufen, schlimmer als AIDS, Syphilis oder eine der anderen sexuell übertragbaren Krankheiten. Sie werden am Leben bleiben, aber es wird keine Droge oder Medizin geben, die sie heilen kann.

Viele Tiere, besonders Hunde und Katzen, werden so behandelt als wären sie menschliche Wesen; es ist traurig zu sehen, wie die Liebe, Anhänglichkeit und Zuneigung einem menschlichen Wesen verweigert wird um sie einem Tier zu geben. Die Tiere müssen betreut und beschützt werden, gebt ihnen Zärtlichkeit, aber personalisiert und behandelt sie nie als wären sie menschlichen Wesen. Heute ziehen es viele Paare in der Welt vor ein Tier zu adoptieren, statt ein Kind zu zeugen; dies verursacht große Traurigkeit im Himmel und ist im Gegensatz zum Göttlichen Willen, der Mann und Frau geschaffen hat, sie segnete und ihnen sagte: Seid fruchtbar und mehret euch. (Genesis 1,27-28)

Meine Kinder, Ich bin sehr traurig, die soziale, moralische und spirituelle Zerrüttung zu sehen, in der die große Mehrheit dieser undankbaren Menschheit liegt, die bereits ihren Tiefpunkt erreicht hat; was auf sie zukommt, wird die Göttliche Gerechtigkeit mit all ihrem Gewicht und ihrer Strenge sein. Durch die Zunahme der Bosheit und der Sünde, die heute in dieser Welt bestehen, wird die Gerechtigkeit Gottes viel schneller kommen als in Seiner Heiligen Schrift vorausgesagt ist. Arm sind jene, die weiterhin sündigen und sündigen, denn die Göttliche Gerechtigkeit lässt sie in einem Hauch verschwinden!

Undankbare Kinder, kommt Mich besuchen, denn Ich gehe gleich weg; habt keine Angst, kommt näher und lasst uns zusammen reden; legt all eure Arbeiten, Müdigkeit, Sorgen und Nöte in Mich, dass Ich sie für euch trage und eure Lasten leichter und erträglicher mache. Lasst Mich nicht allein, denn die Einsamkeit schmerzt Mich, in der Ich Mich durch eure Undankbarkeit befinde. Ich erwarte euch in der Stille Meiner Tabernakel. Zögert nicht!

Euer Geliebter, der Sakramentale Jesus.

Gebt Meine Botschaften der ganzen Menschheit bekannt, Meine geliebten Kinder.

Quelle: www.mensajesdelbuenpastorenoc.org

 
^