Heilmittel gegen die Epidemie: Das Öl des heiligen Joseph

 

Marianische Offenbarungen an Luz de Maria

<---------------------------->
 

Mittwoch, 20. Februar 2013

Botschaft von der Heiligen Jungfrau Maria an ihre geliebte Tochter Maria des Lichts

 

Geliebte Kinder Meines Unbefleckten Herzens: Nehmt den Segen dieser Mutter entgegen, die wie so viele Male schon zu ihren Kindern kommt, mit geöffnetem Herzen, welches Zuflucht für alle Sünder ist. Ich fordere euch auf, einig zu bleiben und einander zu vergeben, so wie Mein Sohn den seinen vergibt.

In diesem Moment mehr als in anderen müsst ihr als Volk Meines Sohnes und als Meine Kinder die Einheit bewahren. Die gefährlichen Legionen stürzen sich auf das Volk Meines Sohnes, um es zu vernichten. Und welche Waffe wäre größer und mächtiger als die Uneinigkeit?

Geliebte, Mein Sohn kam, um den Samen zu verstreuen, den guten Samen auf der ganzen Erde, aber es kamen Geier, nahmen ein paar Samenkörner, die nicht sicher auf dem fruchtbaren Boden hafteten und brachten sie in ein karges Land, wo sie Früchte trugen, aber keine guten Früchte, sondern welche ohne Liebe, ohne Frieden, ohne Gehorsam und welche, die die Hingabe an ihre Brüder nicht kannten. Diese ganz und gar menschlichen Früchte übernahmen, vom Bösen angeleitet, mit riesengroßen Schritten die Macht im Haus Meines Sohnes hier auf der Erde, indem sie durch die Gänge liefen und überall Dunkelheit hintrugen, und den Willen Meines Sohnes verzerrten, an dessen Stelle sie die Verachtung und die Launen des Bösen setzten.

Um so viele Gebete habe ich Meine Lieblingskinder gebeten ... und in vielen von ihnen hat dieser üble menschliche Samen Früchte getragen, aber nicht die Frucht Meines Sohnes, sondern die Frucht, die auf kargen Boden fiel. Indem sie das Wort Meines Sohnes verzerrten und sich vereinnahmen ließen von den Launen des Bösen, verdunkelten sie das Haus Meines Sohnes, schlossen die Fenster, damit das göttliche Licht nicht eindringe, schlossen die Türen, um im Geheimen und im Dunkeln den Sturz der Kirche Meines Sohnes zu planen.

Das Böse wird niemals über das Gute siegen, Mein Sohn wird niemals seine Kirche aufgeben, seinen mystischen Körper, aber diese Seelen, die sich der Dunkelheit ergaben, werden den mystischen Körper auf den blutigsten Schmerzensweg in der Geschichte der Menschheit schicken:

Bleibt im Glauben, erkennt und anerkennt Meinen Sohn, erkennt und anerkennt diese Mutter, die euch liebt, damit ihr gestärkt durch Meine Liebe zu euch und durch das Beten des Heiligen Rosenkranzes, angesichts dessen die Dämonen flüchten, aufrecht bleibt und gestärkt im Glauben. Dafür jedoch müsst ihr Meinen Sohn kennen, müsst die Schriften durchdringen und das Wort akzeptieren, müsst die Gebote befolgen und die Aufträge akzeptieren, die Mein Sohn euch übertrug.

Ihr, geliebtes Volk, Kinder Meines Unbefleckten Herzens, weicht nicht den Modernismen, fügt euch nicht den neuen Lehren, die man euch einpflanzen möchte. Es gibt nur eine Lehre: "Gott über alles zu lieben und deinen Nächsten wie dich selbst." Das Gesetz der Liebe ist unveränderlich, unüberwindbar, und es bringt den Gehorsam gegenüber Meinem Sohn mit sich.

Meine Geliebten, die Schlange bewegt sich im Volk Meines Sohnes verstohlen und leise, ohne dass ihr sie bemerkt, und vergiftet eine große Zahl Meiner Kinder, damit ihr gegen eure Brüder handelt, damit ihr sie verratet, damit ihr allen Meinen geliebten Kindern die Dunkelheit bringt. Aber "bin ich nicht hier, die ich Mutter der ganzen Menschheit bin und nicht zulassen werde, dass der Feind den mystischen Körper vernichte?"

Das Gebet ist notwendig, die Meditation ist notwendig, damit die Angst und die Furcht nicht in euch eindringen, und euch hindern zu denken und euch hindern, zu unterscheiden zwischen dem, was richtig ist und dem, was nicht richtig ist. Man wird euch zu falschen Lehren bringen, Reformen und Modernismen, die nicht der Wille Meines Sohnes sind, die dem Willen Meines Sohnes entgegengesetzt sind. Gebt nicht nach, haltet Meinem Sohn die Treue.

Ihr müsst am Glauben festhalten, verschmolzen mit dem göttlichen Willen, damit ihr nicht betrogen werdet. Gesellt euch nicht denen hinzu, die euch mit falschen Nachrichten über Reformen kommen, die nicht übereinstimmen mit der Liebe und dem Glauben, die Mein Sohn seinem Volk predigte.

Mein Sohn kommt bei seiner zweiten Ankunft, um seine Getreuen zu retten. Dies wird nach der Läuterung der gesamten Kirche geschehen, nachdem der Betrüger vom Stuhl Petri hier auf der Erde vertrieben ist. Schon wird der Heilige Petrus selbst in seinem Stuhl neben Meinem geliebten Sohn platz nehmen und über die Heilige und übriggebliebene Kirche herrschen.

Aber ich, als Mutter der ganzen Menschheit, will nicht, dass jemand verloren gehe. Meine Geliebten, seid aufmerksam und denkt daran, dass das Gebet und die Treue zu Meinem Sohn beständig sind, von Augenblick zu Augenblick, nicht momentan, nicht aus Konvention, sondern beständig.

Das Gebet ist das Praktizieren der Liebe und der Hingabe, des Gehorsams und der Treue; ohne diese Requisiten hält der Baum sich nicht aufrecht im Blick auf den Himmel, sondern verliert stattdessen an Kraft und fällt zur Erde, herausgezogen von den erregten Mengen, die der Falschheit der Ausgeburt des Bösen folgen, welche schon ihre Klauen schärft, um die Kirche Meines Sohnes zu zerstören.

Beunruhigt euch nicht, mystischer Körper, beunruhigt euch nicht, wenn ihr hört, dass das Haus Meines Sohnes niedergerissen wurde, denn das Haus Meines Sohnes ist in jedem von euch.

Ihr seid die Schreine, in denen Mein Sohn sich aufhält und geliebt wird. Die Gebäude sind ein Beweis der Liebe des Menschen für Meinen Sohn, aber der wahre Schrein ist jeder von euch, Tempel und Schrein des Heiligen Geistes.

Seid treu; es ist nötig, dass jedes Geschöpf bete, dass jedes Geschöpf nachdenke, dass jedes Geschöpf vertraut werde mit Meinem Sohn und diese Mutter anrufe. Der, der sich Meinem Sohn nicht nähert, der nicht an ihn denkt, der ihn nicht in seinem Herzen trägt, der sich nicht an diese Mutter wendet, wird in die Fänge des Bösen fallen. Kein Gebäude hält sich ohne solides Fundament, denn dieses bewahrt seinen perfekten Zustand.

Nehmt, Meine Kinder, die Waffe Meines Heiligen Rosenkranzes und schließt euch dieser Mutter an; ich werde zu euch kommen mit Meinem himmlischen Legionen, um den Sohn der Gottlosigkeit zu bekämpfen.

Geliebte Kinder: Fürchtet euch nicht, warum fürchtet ihr euch? Wo ist euer Glaube an den Schutz Meines Sohnes? Warum fürchtet ihr euch, wenn ihr wisst, dass die Türen des Bösen und das Höllenfeuer niemals die Kirche Meines Sohnes besiegen werden, weil er der Kopf des mystischen Körpers ist?

Meine Geliebten, in diesem Moment befindet ihr euch auf dem Weg nach Golgatha, aber denkt daran, dass nach der Kreuzigung die Auferstehung kommt, und mit der Auferstehung das ewige Leben, die Wahrheit. Glaubt nicht den Lügen des Gottlosen und seiner Anhänger.

Betet für Meinen geliebten Papst Benedikt XVI., betet, betet für ihn, schickt ihm eure Liebe, damit die Wölfe ihn nicht zerreißen.

Bleibt wachsam und seid voller Liebe zu Meinem Sohn. Ich gebe euch Meine Liebe, liebt einander, und seid nicht wie diese Pharisäer, die die Liebe verkündeten, aber sie nicht praktizierten. Seid nicht wie diese Pharisäer, die zum Haus Meines Sohnes kommen und sich an die Brust schlagen, um zu sehen, wer in dieses eintritt und ihn dann zu verraten. Nein, so handeln die Wahrhaftigen nicht.

Betet, Meine Geliebten, betet für Costa Rica, es wird leiden. Betet für England, es wird die Wiege des Bösen sein. Betet, Meine Geliebten, betet für Jamaika, es wird leiden.

Die Natur, bestürzt angesichts der Ankunft des Bösen, reagiert und wird Leid über die Menschheit bringen, haltet euch bereit.

Heute rufe ich euch auf, euch zu lieben als ein Volk, ein Herz, betende Seelen zu bleiben, nicht mit dem Strom zu schwimmen, den ihr so sehr hört, nicht so sehr zu fürchten, dass die Kräfte sich erschöpfen, weil der Kreuzweg nach Golgatha erst anfängt.

Nehmt euch bei der Hand, und mit einem Herzen, im Glauben an einen Gott, Meinem Sohn hingegeben und an Meiner Hand, und in Meinem Herzen beherbergt, gehen wir voran, um den Kopf der Höllenschlange zu zerschmettern, der Räuberin des Thrones Meines Sohnes hier auf Erden.

Ich segne euch, ich liebe euch, habt keine Angst, ich befinde mich nicht in der Wüste, ich befinde mich bei Meinen geliebten Kindern, die ich liebe und verteidigen werde als Mutter von euch allen.

Erhebt eure Häupter, erhebt Seele und Geist angesichts Meines Sohnes, lebt in beständiger Anbetung der Heiligen Dreifaltigkeit, verkündet die Größe Gottes und die Wiederauferstehung Meines Sohnes, verkündet die Erlösung der Menschheit und verkündet, dass diese Mutter Königin der Menschheit ist.

Ich segne euch, bleibt im Frieden Meines Sohnes und in Meinem unbefleckten Herzen. Wankt nicht, wankt nicht, wankt nicht. Mutter Maria.

Ave Maria, der Unbefleckten Empfängnis ohne Sünde.

Ave Maria, der Unbefleckten Empfängnis ohne Sünde.

Ave Maria, der Unbefleckten Empfängnis ohne Sünde.

Quelle: www.revelacionesmarianas.com

 
^