Heilmittel gegen die Epidemie: Das Öl des heiligen Joseph

 

Marianische Offenbarungen an Luz de Maria

<---------------------------->
 

Mittwoch, 27. Februar 2013

Botschaft Unseres Herrn Jesus Christus an seine geliebte Tochter Maria des Lichts

 

Meine geliebten Kinder: Ich segne euch, ich liebe euch. So, wie die Sonne jeden Tag im Zenit steht und ihre Liebe und ihr Licht auf die gesamte Schöpfung verteilt, so ist ebenso Meine Liebe für Alle. Ich lasse niemanden allein, ohne ihn zu empfangen und an Meiner Liebe teilzuhaben.

Aber in der Gegenwart fühle ich mich als Bettler Meiner eigenen Liebe; bei jedem von euch klopfe ich an die Tür der versteinerten Herzen, bei jenen, die mich nicht lieben, bei jenen, die mir das tägliche Brot verweigern, dieses tägliche Brot ist Meine Liebe in jedem einzelnen von euch.

In der Gegenwart bin ich der König ohne Palast, Mein Palast wurde mir entrissen und ist umstritten. Mit zerrissenem und erneut gekreuzigtem Herz ..., komme ich zu Meinem Volk und bitte um das Gebet, die Buße, Liebe, Nächstenliebe, Vergebung und Demut. Ich komme zu Meinem Volk, damit mir all die Opfer dargebracht werden, da diesem König sein Palast verweigert wurde und dem sein Zepter und die Krone gestohlen werden sollen.

An Meine geliebten Instrumente der Gegenwart: Ich rufe euch auf, treu und standhaft zu bleiben, nicht der Verfolgung jener Gelehrten zu erliegen, die Meine Gegenwart in jeder menschlichen Kreatur, die Liebe Meiner Mutter in und für jeden von euch leugnen. Erliegt nicht den Drohungen, erliegt nicht jenen, die Mein eindeutiges Wort diskreditieren und euch zum Schweigen bringen wollen.

Wehe denen, die aus Angst vor den Menschen selbst nicht mehr lieben wollen und ihrem Jesus Christus und seiner Mutter nicht gehorchen wollen! Das sind nicht Meine wahren Instrumente, sondern diejenigen, die Meiner Wahrheit und Meiner Verkündung folgen, auch wenn sie dafür verfolgt werden. Ich habe sie auserkoren für diese schwierigen Momente:

Und wehe denen, die den Menschen mehr fürchten, als mich! Die Gegenwart, in der ihr lebt, ist entscheidend, ich bin die unendliche Barmherzigkeit und die göttliche Gerechtigkeit dazu.

Wehe denen, die wankelmütig sind, denn die Wankelmütigkeit speie ich ihnen aus Meinem Mund entgegen, und bewerfe sie mit der Spreu!

Wehe denen, die mich wegen der Menschen verlassen!

Wehe denen, die von ihrer Erscheinung leben und so vor mir erscheinen, wankelmütig, weil ich sie zu Fall bringen werde, ich werde sie in die Spreu werfen und sie vom Weizen trennen! Ich komme für Mein Volk für ein treues Volk, das mich begleitet, für das Volk, das kämpft, für das Volk, das leidet, für Meine Kinder, die da rufen, ja, ja und deutlich nein sagen, wenn es nein zu sagen gilt.

Wehe denen Meiner Instrumente, die sich mir wankelmütig präsentieren!

Wehe denen, die ich zu Meinen Werken rief, und die sich mir wankelmütig präsentieren und den Menschen ein anderes Gesicht zeigen!

Die Treue hat absoluten Vorrang; nicht die Welt und nicht das Weltliche; nicht das Oberflächliche; nicht das Verbleiben im menschlichen Respekt, nicht die Eitelkeit vor den anderen und nicht die vor mir, in Falschheit.

Habt ihr vergessen, dass ich euch kenne, schon seit ihr im Schoß eurer Mutter geruht hattet? Mich könnt ihr nicht betrügen, ihr könnt den Menschen betrügen, aber nicht mich. Ich brauche ein treues Volk, das sich mir ergibt, mit unerschütterlichem Glauben, damit sie nicht in die Fänge derer gelangen, die mit falscher Modernität Meinen mystischen Körper verführen wollen, mit Handlungen, die nicht Meinem Willen entsprechen.

Ihr seid Mein treues Volk, Meine Krieger – und Meine Krieger laufen in der ersten Linie, sie warten nicht, bis man sie ruft, sondern sie sammeln sich ungerufen, mit der Liebe auf der Fahne und dem Glauben an mich und Meine Mutter als Schild.

So sehr, so sehr wird die Menschheit leiden, da sie ihre eigene Respektlosigkeit mir gegenüber über den Planeten vergossen hat! Alles, alles was existiert: die Natur und die Schöpfung leben im Einklang mit Meinem Willen, nur der Mensch rebelliert gegen mich, aber die Schöpfung wandelt auf sicherem Pfad, den Menschen zu finden und ihn in den Schmelztiegel zu werfen.

Ich verkünde mit Schmerzen, dass die Dämonen über den Menschen gekommen sind und ihr lasst sie eintreten. Ihr hört dies und vergesst es wieder und werdet vom Übel beherrscht. Die Dämonen ruhen nicht und greifen ständig eure Seelen an, euer Denken und euren Gebrauch der Vernunft, die menschliche Intelligenz, um sie dem Zerfall zuzuführen und zu handeln, wie jene, die mich nicht kennen und mich kontinuierlich verleugnen.

Ja, das ist Mein Volk, von diesem armen König! Nein, liebe Kinder, ihr habt vergessen, dass ich jeden nehme, wie er ist. Meine Zweite Wiederkunft steht bevor, da die Gegenwart eilt und ich euch transparent sehen möchte, Meiner Liebe und Meiner Hilfe würdig.

Die Natur wird die Nationen erzittern lassen, bald, viel früher, als ihr erwartet. Den Stolzen werde ich entthronen, dem, der seinen Bruder demütigt, werde ich den Kelch der Bitterkeit reichen. Es ist nicht Meine Gerechtigkeit, sondern Meine Barmherzigkeit, damit ihr heute zu mir kommt und auf eurem Weg umkehrt.

Mein geliebtes Volk: Ich lade euch ein, für den Nahen Osten zu beten. Ich lade euch ein, um dringend für Korea zu beten. Ich lade euch ein, mit Nachdruck für die Vereinigten Staaten zu beten.

Mein Volk: Was hast du getan, dass ich dich suche und dich nicht finden kann? Wo hält man dich versteckt, Mein Volk? Wem hörst du zu, wenn nicht diesem deinem König, der weder Krone noch Palast hat? Wem hörst du zu, wenn du mich nicht erhörst?

Meine Barmherzigkeit erschöpft sich nicht, sie erschöpft sich nicht für die Meinen, ich werde euch noch eine Meiner Kreaturen senden, die von Meiner Liebe erfüllt ist, damit sie Meine Kirche verteidigt und sie auf den richtigen Weg führt, in den Momenten der höchsten Bedrängnis. Diese Meine geliebte Kreatur wird zu euch kommen und Mein Wort in ihrem Munde führen, sie wird zusammen mit Meiner Mutter kämpfen, um die Meinen zu retten.

Ihr seid Mein großer Schatz, Meine lebendigen Tabernakel: Führt euch nicht respektlos auf vor den Verkündungen dieses Königs, der zu seinen Untertanen kommt. Fürchtet nicht die Ungerechtigkeit und dass euch nicht vergeben wird von denen, die euch Meinetwillen verurteilen. Fürchtet euch nicht vor jenen, die euch sagen, dass ihr aus Meiner Institution entfernt werdet, denn ihr seid Mein mystischer Leib und Mein geliebtes Volk und Ich Bin das Oberhaupt der Kirche.

Mein geliebtes Volk: ich segne euch, ich segne euch für euren starken Glauben, für euren Mut und ich fordere energisch gehorsam von euch, euch zu erheben über euer eigenes menschliches Selbst, damit ihr es mit Meiner Liebe zermalmt und mit dem Glauben, dem Glauben an Mein Wort. Und vor dem, was da kommen mag, wisset, ich werde euch niemals verlassen und Meine Mutter wird bei euch bleiben, in jedem Augenblick. Die Frau, in Sonne gekleidet und mit dem Mond zu ihren Füßen, sie wird dem Antichristen den Kopf zermalmen, zusammen mit Meiner Kirche, zusammen mit Meinem mystischen Leib und zusammen mit Meinen Treuen und Auserwählten.

Ich liebe euch, Meine Kinder, und euch, Meine geliebten Instrumente für diese Gegenwart, euch, die ich rief an Meiner Mission der Gegenwart teilzunehmen. Ich rufe euch auf, nicht zurückzugehen, nicht einen Schritt zurück, bleibt standhaft und haltet weiter die Hand Meiner Mutter, denn an der Hand Meiner Mutter werden sie euch nicht zum Schweigen bringen.

Betet, betet den Heiligen Rosenkranz. Vergesst nicht, die Dämonen befinden sich auf der Erde und wehe denen, die sich von ihnen verführen lassen, weil sie euch von mir und Meiner Mutter lösen werden und vollkommen von uns entfernen!

Seid die Liebe selbst und vergesst nicht: Ohne Einigkeit gibt es keine Stärke; ohne Einigkeit gibt es keine Liebe und ohne Einigkeit ist der Mensch nur eine Kreatur, für die es schwierig wird, ihre Aufgaben durchzuführen, wenn sie nicht wiederaufersteht in Demut und der Einigkeit in ihrem Dasein.

Ich segne euch und ich flehe euch an, nicht zu zerfallen, fürchtet euch nicht.

Vergesst nicht, Meine Kirche habe ich selbst erbaut und über sie wird das Böse niemals siegen, sie wird versucht werden, aber niemals besiegt. Mein Volk, wenn nötig, werde ich das Manna vom Himmel senden, aber Mein Volk bleibt nicht allein, es wird nicht verlassen.

Ich liebe euch. Euer Jesus Christus.

Ave Maria, der Unbefleckten Empfängnis ohne Sünde.

Ave Maria, der Unbefleckten Empfängnis ohne Sünde.

Ave Maria, der Unbefleckten Empfängnis ohne Sünde.

Botschaft Unseres Herrn Jesus Christus an seine geliebte Tochter Maria des Lichts.

2. März 2013

Geliebte Kinder: Das Leben ist ein Schritt, bei dem die Menschheit geprüft wird, sie muss sich dessen gewahr sein, dass sie am Ende gerichtet wird. Das wahre Leben ist ewig.

Die Sonne wird nicht stärker leuchten, weil ihr es so wollt, das steht nur in Meiner Macht und nicht in der des Menschen. Jeder Schritt, den ihr unternehmt, hinterlässt seine Spuren und markiert den Weg, den ihr geht. Wie sehr die Menschheit doch ihr Leiden vermeiden könnte, wenn sie das Rechte getan und Meiner Mutter gehorcht hätte!

Meine Kinder, von Fall zu Fall erliegt ihr dem Schlamm, ohne euch aufzurichten und dient den Schlangen, die auf dem sumpfigen Boden kriechen, als Nahrung. Ihr erhebet eure Augen nicht weiter, als der Blick euch trug, zu den bösen Wesen, die euch falsche Götzen schmiedeten, die euch blind machen für das Alltägliche, in dem ihr euch bewegt.

Jedem von euch wurde mit nur einem Ziel dieses Leben geschenkt; dieser Zweck hat sich in der großen Mehrheit nicht erfüllt, denn ich wurde nicht in die Tiefen eures Daseins eingeladen und daher fahrt ihr fort, allein, ohne mich um Hilfe zu bitten und verirrt euch ständig.

Meine Geliebten, die Menschheit irrt ziellos umher, es war ist der menschliche Stolz, der euch nicht erlaubt, in die Runde zu sehen, wie viel Böses ihr hinter euch herzieht und ihr lasst das Böse keimen, das sich in eurem Herzen festsetzt, in eurem Geist und eurem Verstand, von dort aus euer ganzes Dasein einnimmt und auch eure Brüder und Schwestern infiziert.

Meine Geliebten, ihr werdet Brüder und Schwestern finden, die euch kritisieren und lächerlich machen, ihr werdet auch solche finden, die euch nicht verstehen und Oberhand gewinnen werden, um euch vom rechten Wege abzubringen, den ich euch geebnet habe; jene warten nicht auf die Ewigkeit, es sind Kreaturen, die sich selbst in kleine Geister verwandelt haben, die dasselbe auch für ihresgleichen wünschen.

Dies ist der Moment, wenn jene, die mir erlauben, ihr Wesen zu durchdringen, Erleichterung finden, fern vom Weltlichen und der Sünde, um den Balsam zu finden, den sie suchten, ohne ihn zu finden.

Jene, die Meinetwegen verachtet werden, sind Meine Auserwählten. Jenen, die nicht denen schmeicheln, die darauf zu bestehen, sie von mir zu entfernen, werden alle Meine Versprechen erfüllt und sie werden sie auch genießen. Es ist wichtig, im Glauben zu wachsen, um sich nicht vom ewigen Leben zu entfernen.

Dies ist der Moment, in dem die Menschheit sich winden wird, gleich aus welchen Gründen, und sie wird nicht sehen, welche Zeichen und Signale sich vor ihnen bewegen, damit ihr aus der Lethargie erwacht und euch auf das, was da kommen möge vorbereitet, auf die Dinge, mit denen die Menschheit geprüft wird.

Mein Kreuz ist nicht hinter einem Anzug verborgen, Mein Kreuz ist das Leben. Mein Kreuz wird nicht verwendet, um Respekt zu erzeugen, wenn im Herzen ich nicht wohne.

Mein Wort ist nicht richtig, wenn ich nicht in der Kreatur lebe; auch wenn sie alle Geschichtsbücher kennt, dieses Wissen wird keine Früchte tragen, für jene, die mich nicht lieben im Geiste und in der Wahrheit.

Mein mystischer Leib muss im Glauben gehen, inmitten der Meinen, die ich anflehe, nicht zu zerfallen und wachsam zu bleiben, damit sie nicht in die Verfehlung und in die Abtrünnigkeit geführt werden. Die Einigkeit der Meinen ist unverzichtbar, um den Zwist und die Verfehlungen zu vermeiden, die sie zur Steinigung und Vernichtung Meiner Wahrheit führen.

Ich habe Mein Wort durch Meine getreuen Instrumente gesandt, um dieser Generation die perversen Pläne des Bösen zu offenbaren, die Gräuel, den Verrat und die Gegenwart des Antichristen inmitten Meines Volkes. Der Antichrist und seine Verbündeten werden Meine königliche Gegenwart und Meine Hingabe offen leugnen und werden die marianischen Dogmen abschaffen und sie werden die Reinheit Meiner Mutter leugnen. Dieser Imitator hat seit ehedem dafür gewirkt, dass Mein Volk, versunken in Sünde, Meine Wahrheit ignoriert, liberal und tolerant gegenüber dem, was schon erwähnt wurde, in der Annahme der Schließung Meiner Kirchen, werde ich vergessen unter der Saat des Bösen durch Gott. Diese werden zu Verfolgern Meiner Instrumente und vereinen sich mit denen, die festgelegt sind, die Meine Wahrheit irreführten und die falschen Ideologien und ungesunden Interessen umarmten und von ihren Kanzeln Meine treuen Instrumente verhöhnten, um Meine Verkündungen verstummen zu lassen.

Mein Wort wird immer gültig sein und ich werde Meine getreuen Instrumente nicht verlassen, damit diese auf sich aufmerksam machen und mit lauter Stimme verkünden: Meine Wahrheit, Meine Liebe, Meine Hingabe, die Gegenwart des Fegefeuers und aus der Hölle selbst. Wenn nicht, wo wären die Dämonen, wenn es die Hölle nicht gäbe?

Mein geliebtes Volk: Die gegensätzlichen Strömungen werden überall fließen, seid ihr das einzige Wort, bleibt in Meinen Händen und im Herzen Meiner Mutter, damit ihr mich aus Angst nicht leugnet. Die Winde des Bösen werden blasen ohne Unterlass. Die Nationen werden sich untereinander verraten und der Krieg wird kein Pardon kennen.

Wie sehr habe ich euch gerufen, damit ihr seht, was die Atomenergie anrichtet! Ihr habt Mein Flehen nicht beachtet, ihr habt die Stimme gemeinsam erhoben, damit diese Meine Stimme nicht weiter wachsen kann. Die mächtigen und weniger Mächtigen Nationen haben dieses Entsetzen bereits erfahren, das die Menschheit verstümmeln wird. Der Ungehorsam des Menschen wird zu seiner eigenen Geißel.

Meine Geliebten, bleibt treu vor allen Widrigkeiten, erlieget nicht den Versuchungen, dass ich euch stärke durch Meine Liebe. Meine Mutter kämpft gegen das Böse, das Mein Volk unterdrückt und ihr werdet beten im ständigen Bewusstsein, euch von Meiner Hand leiten zu lassen, wo immer ihr auch geht, denn ohne mich seid ihr die Beute des Bösen.

Scheut euch nicht vor Meiner Wahrheit, die ich euch präsentiere, sondern seid stark im Glauben und seid die festen Säulen Meiner Kirche, über die das Böse hereinbrechen wird, das sie aber nicht zerstören kann. Ihr Lieben, betet für euch selbst, damit die Dämonen euch nicht zu Fall bringen.

Meine Geliebten, betet für die Vereinigten Staaten, sie werden leiden. Betet für Israel, der Schatten des Schmerzes wird es reinigen.

Seid geduldig und tugendhaft, seid demütig. Ich bleibe bei Meinem Volk und Meinen Gläubigen. An Meiner Hand wandert ihr zu Meiner Wahrheit. Ich segne euch. Euer Jesus Christus.

Ave Maria, der Unbefleckten Empfängnis ohne Sünde.

Ave Maria, der Unbefleckten Empfängnis ohne Sünde.

Ave Maria, der Unbefleckten Empfängnis ohne Sünde.

Botschaft von der Heiligen Jungfrau Maria an ihre geliebte Tochter Maria des Lichts.

5. März 2013

Geliebte Kinder Meines Unbefleckten Herzens: Ich trage euch in Meinem Herzen und in Meinem Schoß, damit ihr euch gewahr seid, dass ich euch zu jeder Zeit schützen werde. Vergesst nicht, dass am Ende der Schwangerschaft die Wehen kommen, mit denen das Volk Meines Sohnes hart geprüft wird, verfolgt und geläutert und gezüchtigt von den Händen derer, die nicht lieben, nicht warten können und nicht vertrauen, von denen, die ihr Leben in die Hände des Bösen gelegt haben.

Geliebte Kinder Meines Unbefleckten Herzens: Erliegt zu keiner Zeit, nicht inmitten der Verfolgung, der Verleumdung inmitten der Verwüstung, inmitten der geschlossenen Tempel, inmitten der Verleugnung Meines Sohnes, gegenwärtig in der Eucharistie, inmitten der Verwirrung, von der sie angetrieben werden und inmitten der Dunkelheit, die die Kirche Meines Sohnes geißelt.

Mit Schmerzen muss ich feststellen, dass viele Meiner Kinder, eine Menge dieser, einen anderen Weg eingeschlagen haben, fern von der Wahrheit, die Mein Sohn ihnen verkündet, fern von der göttlichen Liebe, die Mein Sohn selbst ist und fern von dieser Mutter die sie empfangen hat am Fuße des Kreuzes.

Die Verwirrung, die da kommt, wird viele Meiner Gläubigen von dieser Mutter entfernen und sie wird ihnen Meinen Sohn aus dem Herzen reißen, weil sie die falschen Lehren verwirren und sie nicht wissen, ob sie der Weisheit gehorchen, der, die Mein Sohn ihnen schickte oder einfach nur den Worten der Menschen gehorchen sollen.

Deshalb ist es notwendig, wie ich euch schon vor Jahren gebeten habe, Meinen Sohn genau zu kennen, und ebenso die Heilige Schrift, damit man euch nicht betrügt, da jene, die sich selbst Christen nennen und Meinen Sohn nicht wirklich kennen, jene sein werden, die zuerst fallen.

Vergesst nicht das Gebet des Heiligen Rosenkranzes, diese Krone aus Rosen, die mir mit jedem Ave Maria dargebracht wird. Der Rosenkranz ist nicht nur ein Gebet, er ist das Ergebnis der Hingabe vieler von mir geliebter Seelen, die sich mir hingeben, bis ich mich ihnen offenbare. Und jetzt, in diesem Moment, in diesem zeitlosen Hier und Jetzt in dieser Zeit, die keine ist, ist dann, wenn diese Krone aus Rosen des Heiligen Rosenkranzes wahrhaft Früchte tragen muss.

Meine Geliebten: Die Warnung ist dieser Generation so nah und so viele von euch sind es, die diese Warnung nicht einmal kennen! In diesem Moment sind Meine getreuen Instrumente und Mein Prophet Opfer des Spottes jener, die sich Gelehrte der Spiritualität nennen und jener, die durch die Medien kommen und Millionen von Seelen erreichen und sie irreführen und ihnen die Wahrheit verschleiern, wenn ich den dreifaltigen Willen verkünde ..., und der dreifaltige Wille wurde schon in all Meinen Erscheinungen verkündet, schon seit jeher.

Die Warnung ist keine Fantasie. Die Menschheit muss gereinigt werden, damit sie nicht den Flammen der Hölle verfällt. Ihr betrachtet euch selbst und in diesem Moment werdet ihr bereuen, nicht geglaubt zu haben, aber viele Meiner Kinder haben sich schon verirrt und wir können sie nicht mehr so einfach retten, denn das Böse wird die Warnungen verleugnen und sie den neuen Technologien zuschreiben.

Meine Kinder, Geliebte Meines Herzens: Die Abtrünnigkeit ruht im Haus Meines Sohnes und das Volk Meines Sohnes, der mystische Leib, muss im Gebet verweilen und auch in Verteidigungshaltung, da die Kirche Meines Sohnes niemals fallen und besiegt wird, doch wird sie geläutert und an dieser Läuterung nehmen alle teil, absolut alle, die, die glauben und die, die nicht glauben.

Mein Herz hält die Hoffnung in euch, Meine treuen Kinder, denen ich Missionen und besondere Aufgaben anvertraut habe, nicht, damit sie andere übertreffen, sondern damit sie sich erniedrigen, wie sich Mein Sohn erniedrigte.

Es naht der Moment der Gerechtigkeit, Mein Sohn ist nahe seiner nächsten Wiederkunft, seid ihr der Weizen, den Mein Sohn mit Liebe und Freude erntet und nicht die Spreu. Helft Meinen geliebten Instrumenten, stört sie nicht und wenn ihr sie verteidigt, seht in ihnen Meinen Sohn, der euch gerufen hat, damit ihr die Wahrheit verbreitet und dem Volk verständlich macht, damit es nicht zerfällt. Ich werde jedem nahe sein, Augenblick für Augenblick, ohne ihre Hand loszulassen.

Wie die Geschöpfe, Meine Kinder leiden werden! So sehr werdet ihr leiden, nicht nur durch die Verfolgung durch eure eigenen Brüder, sondern durch die Geschehen auf dieser Erde, die schon erschöpft und ausgelaugt ist, sie wird vollkommen erbeben! Die Geographie wird sich ändern und unter dieser Änderung werden Meine Kinder leiden.

Heute lade ich euch zum Gebet für den Präsidenten der Vereinigten Staaten, um nur einen Moment zu überdenken und den fürchterlichen Momenten eines blutigen und schrecklichen Krieges keinen Anlass zu geben. Ich lade euch ein, für Israel zu beten, dieses von Meinem Sohn geliebte Volk, damit es nicht der Versuchung der Macht erliegt, die durch Gewalt gewonnen wird.

Meine Geliebten, die quälenden Momente nähern sich euch. Ich lade euch ein zur Konvertierung. Ich lade euch ein, alles zu überdenken, aber vor Allem wird diese Mutter euch heute eine Verkündung senden, eine Verkündung der Liebe und dieser Bitte, die aus den tiefen Meines Herzens kommt: Überwindet die Hindernisse, bleibt standhaft, gebt nicht nach in eurem Glauben, aber vor allem bitte ich euch, verbleibt in der Einigkeit und gebt der Uneinigkeit keinen Raum. Eint euch, denn die Einigkeit ist Stärke; die Uneinigkeit, so gering sie auch ist, so klein sie auch ist, sie öffnet eine große Tür, damit der Feind seine Vorteile daraus zieht und große Uneinigkeit sät.

In diesem Augenblick plagen die Dämonen die Gruppen, in denen das Wort Gottes verkündet wird, die Gruppen des Gebets und die Gruppen, die den göttlichen Willen vollständig erfüllen wollen, ihr aber seid wachsam, damit ihr dem Feind keine Gelegenheit gebt, euch zu zersetzen.

Haltet zusammen, ihr müsst nur bescheiden sein, weil der Bescheidene die Fehler seines Nächsten anerkennt und erlaubt, dass seine Brüder ihm helfen. So werde ich die Bescheidenen mit Rosen krönen, weil sie zusammen mit mir die Pfeiler sein werden, auf denen wir den Kopf des Feindes zermalmen.

Bleibt wachsam, verschwendet diesen Moment nicht an das Weltliche, verschwendet diesen Moment nicht mit oberflächlichen Freundschaften, die euch zur Untreue Meinem Sohn gegenüber verführen, seid stark, seid standhaft und bleibt dem Kreuze nah, denn in ihm wird das ganze Volk Meines Sohnes siegen und wiederauferstehen.

Ich liebe euch, ihr seid nicht allein. Erkennt und lass euch nicht nur von den Worten leiten, sondern erkennt, dass diese Mutter, die euch in ihrem Schoße hält, euch liebt. Meine Hände legen sich schützend auf einen jeden, nehmt sie an, ich halte euch an der Hand und werde sie unter keinen Umständen loslassen.

Von Meinem Sohn wird euch ein Geschöpf aus der Höhe gesandt und es wird euch helfen, euch begleiten und euch stärken. Hört und ihr werdet hoffen, inmitten der schlimmsten Verfolgung wird er der Balsam sein für jeden Meiner Kinder.

Ich segne euch. Mutter Maria.

Ave Maria, der Unbefleckten Empfängnis ohne Sünde.

Ave Maria, der Unbefleckten Empfängnis ohne Sünde.

Ave Maria, der Unbefleckten Empfängnis ohne Sünde.

Botschaft von der Heiligen Jungfrau Maria an ihre geliebte Tochter Maria des Lichts.

10. März 2013

Liebe Kinder, ich segne euch. Ich lade euch ein, Meine Verkündungen zu erhören. Ich lade euch ein, nicht zu zerfallen und weiterhin den Bitten und Verkündungen des Himmels zu folgen.

Die Menschheit debattiert über so viele überflüssige Dinge, dass Mein Herz kontinuierlich blutet. Ich sehe euch ... und kehre in Liebe wieder zurück, um euch einzuladen, euch nicht zu verlieren.

Das Böse dringt kontinuierlich in den Geist der Menschheit vor, damit sie alles, was Meinen Sohn betrifft, nicht beachtet, damit sie im Kreuz nur ein Zeichen sehen und nicht das, was es in sich trägt: die Liebe, die Hingabe, den Gehorsam, die Geduld, die Ewigkeit ...

Ihr seid euch nicht bewusst, was Hingabe bedeutet, nicht bewusst, was Bereitschaft bedeutet. Zieht weiterhin ziellos umher, wie ein Schiff treibt ihr in den Wellen und erlaubt ihnen, euch mitzuziehen, wo immer es ihnen gefällt und diese Wellen sind alles Weltliche, die permanent auf euch einschlagen und euch gnadenlos mitziehen.

Ich lade euch ein, jetzt die Bitten Meines Sohnes und die Meinen zu erfüllen, aber auch so weiß ich, dass es wenige sein werden, die dazu bereit sind. Mein Sohn und ich, wir haben euch schon gewarnt vor dem Bösen im menschlichen Geist und Bewusstsein und wir haben davor gewarnt, dass das Böse in das Unbewusste vordringt, um euch zu beherrschen, damit ihr all unsere Bitten vernachlässigt. Es geschieht nicht erst jetzt, sondern schon seit Jahren, in denen ich euch mitteile, wie ihr euch in der Gegenwart aufführt.

Nicht nur die Institution der Kirche Meines Sohnes leidet, sondern der mystische Leib wird vom Bösen stark geschlagen und wird mit zunehmender Härte gestraft, durchdringend durch die einen oder anderen Sinne, die einen werden durch ihren Stolz durchdrungen, andere durch ihre Überheblichkeit, wieder andere werden durchdrungen von der falschen Bescheidenheit, aber ...

Meine wahren Kinder müssen einig bleiben, unverrückbar in der Liebe und Barmherzigkeit Meines Sohnes. Meine wahren Kinder müssen sich bei den Händen nehmen und das Vater unser beten, mit dem Blick gen Himmel gerichtet, zuversichtlich mit jedem Wort, das sie aussprechen und sich zu Herzen nehmen.

Der mystische Leib Meines Sohnes ist stark, aber jetzt sehe ich ihn so schwach, geschwächt von menschlichen Angelegenheiten und allem, was in diesem Moment vorhanden ist und nicht von der Spiritualität durchdrungen.

So viele Seelen gibt es im Kloster, die euch anbieten, die Werke zu erfüllen, die er jedem von euch übertragen hat! Und ich schaue traurig auf Meine Heerscharen, die ihre Rüstungen auf dem Weg gelassen haben, aus Angst vor der Zukunft, einer Zukunft, die nicht existiert, weil die Zeit keine Zeit mehr ist und die Zeit hat sich erschöpft.

Große Ereignisse wird die Menschheit erleben, diese Generation, die schon Undenkbares erreicht hat, wenn es um Vergehen gegen Meinen Sohn geht, sie hat die vor ihr gewesenen Generationen schon übertroffen und daher trauere ich als Mutter, weil ihr es versäumt habt, auf die Liebe Meines Sohnes zu reagieren und konntet auch mich als Mutter einer Menschheit, die soviel Gnade gar nicht verdient hat, nicht akzeptieren. Aber ich selbst suche nach der Gnade für euch, ich erbitte sie von Meinem Sohne, weil ich die Mutter aller bin und zwischen euch nicht unterscheide.

Die Institution der Kirche Meines Sohnes ist erschüttert und mit ihr der mystische Leib. Vergesst nicht, Meine Hand ist euch ausgestreckt, um euch zu führen, aber vergesst auch nicht, dass jeder von euch Meinen Sohn kennen muss, macht euch bereit im Geiste und im Gedanken, mit dem Herzen, mit dem Verstand. Macht euch bereit für die Bitten Meines Sohnes.

Wieder und wieder rufe ich euch auf, sich nicht von falschen Lehren verführen zu lassen, Mein Sohn gründete eine Lehre und wenn diese verfälscht worden ist ..., müsst ihr dem richtigen Weg folgen.

Ich lade euch ein zur Umkehr, Meinen vorigen Verkündungen zu folgen, in denen ich euch verdeutlichte, wie die Institution jetzt handelt. Ihr als mystischer Leib erhaltet eure Liebe für mich und erhaltet die Bereitschaft in eurem Herzen, damit es nicht aus Stein ist, sondern aus Fleisch und Blut.

Ich lade euch ein, aufmerksam zu sein und seid gewarnt, die Erde wird schwer erschüttert, schon bald.

Ich lade jeden einzelnen von euch ein, euer handeln zu überdenken, denn die Warnung ist näher, als ihr denkt.

Ich lade euch ein, nicht zu zerfallen, sondern Kraft zu sammeln, diese Kraft, die Mein Sohn euch gibt, jenen, die treu sind, jenen, die, auch wenn sie ihn noch nicht verstehen, ihm dennoch treu bleiben.

Ihr Geliebten: Die Schlacht hat gerade erst begonnen, die Zeiten, die da kommen werden, werden großes Unheil bringen. Ich bitte euch nur, dass diese Meine Verkündungen euch nicht alltäglich werden, weil ich mich in jedem von euch wiederfinde und heute sende ich euch Meine Verkündung, ich bin es, die Mutter der Menschheit, die ihr Wort an euch richtet. Und ich bitte euch, Mein treues Volk, beugt das Knie und hört mir zu, da ihr euer Haupt schon gesenkt habt und das Knie gebeugt vor einem wichtigen Herrn der Welt und nicht vor Meinem Sohn noch vor mir.

Gebt Gott, was Gottes ist und dem Kaiser, was des Kaisers ist, ihr versteht dies aber noch nicht, und ihr gebt Gott, was dem Kaiser zusteht und dem Kaiser übertragt ihr die Themen und Angelegenheiten Gottes. Ihr geht vollständig rückwärts, aber nicht zum Guten, sondern ihr fahrt fort, den Feind des Menschen größer zu machen.

Ein Tsunami kommt und ich habe ihn bereits angekündigt, doch die Sünde wird weiterhin auf die Erde fallen, der Mensch feiert, als ob dies nicht der Moment der Momente sei.

Der Himmel wird sich vor den Augen der Menschheit öffnen und sie wird Feuer vom Himmel herab sehen und sich an Meinen Sohn und an mich erinnern und sie werden jammern, aber es wird zu spät sein; viele Meiner Kinder werden sterben, durch einen Meteoriten, der unerwartet in die Atmosphäre der Erde eindringt und sie erreichen wird. Sogleich wird Mein Sohn ihnen zeigen, dass das, was der Mensch glaubt, vorhersagen zu können, nicht erreicht werden kann, wenn Mein Sohn es nicht erlaubt.

Bleibt wachsam, vertraut in das Wort Meines Sohnes, das sich weiterhin an seine Getreuen richtet und auch Mein Wort wird Meine treuen Kinder weiterhin erreichen. Wehe denen, die das Wort Meines Sohnes und das Meine verbergen, aus Respekt vor den Menschen! Dies ist nicht der Moment des Schweigens, sondern der Moment der Wahrheit, der Kampf um die Rettung der Seelen.

Betet intensiv für Brasilien, dieses Land wird stark leiden.

Seid treu und konstant, lasst euch nicht entmutigen, Mein Sohn wird bald da sein und vergesst nicht, die Spreu muss sich vom Weizen trennen. Stürzt euch nicht in die Trennung, bleibt wachsam und vor allem bleibt eurer Spiritualität treu und verweigert euch nicht dem Heil.

Ich segne euch, ich liebe euch. Mutter Maria.

Ave Maria, der Unbefleckten Empfängnis ohne Sünde.

Ave Maria, der Unbefleckten Empfängnis ohne Sünde.

Ave Maria, der Unbefleckten Empfängnis ohne Sünde.

Botschaft Unseres Herrn Jesus Christus an seine geliebte Tochter Maria des Lichts.

13. März 2013

Geliebte Kinder: Ich sehe euch immer wie kleine Kinder und ich führe euch, damit ihr euch nicht verirrt. Jetzt sehe ich die leidenden Seelen, die leiden, von der Hand des Menschen selbst. Ich mache der Menschheit das Maß Meiner Liebe für Meine Kinder deutlich, nicht, um sie mit den kommenden Ereignissen zu erschrecken, sondern um sie aufmerksam machen und jetzt zu erwecken, bevor es zu spät ist.

Ihr Geliebten: So viel habe ich euch gewährt, damit ihr euren Weg korrigiert! Doch je mehr ich euch gebe, desto mehr entfernt ihr euch von mir. Ihr betrachtet den Lauf der Zeit als etwas normales, und ihr hört nicht auf, die Zeichen der Zeit zu sehen, die ihr immer vor euren Augen habt.

Die Dunkelheit hat sich der Intelligenz der Menschheit bemächtigt, vom Bösen verursacht und lässt sie nicht ihre Spiritualität pflegen, um auf diese Weise eine Blindheit zu verursachen, damit die Intelligenz, die Vernunft und die Gedanken nicht klar verstanden werden, wenn sie zu euch kommen.

Ihr Lieben, jetzt haben sich die Dämonen auf die ganze Menschheit gestürzt, sie verschonen niemanden, sie haben euch überfallen und greifen mit aller Wut an, um euch von Meinem Willen abzubringen, und Meine Werke zu untergraben, die ich jedem von euch auferlegt habe, denn die Schwäche der Meinen ist die Stärke des Feindes. Das Böse nimmt die Schwäche, die Instabilität, die Überheblichkeit und den freien Willen und bringt euch dazu, nach seinem Willen zu handeln, was ihn selbst größer macht. Es ist das, was die Aufklärung Meiner Kinder zum Scheitern bringt.

Meine Kinder stehen unter Meinen Schutz, dem Schutz Meiner Mutter und all ihrer Treuhänder und Fürsprecher und ich, der ich die unendliche Liebe bin, respektiere die menschliche Freiheit, sehe, wie sie immer wieder fallen, ohne dass dies ein Grund wäre, nachzudenken.

Meine Geliebten, ihr bleibt im Trübsal wohnen und noch seht ihr es nicht. Die Fähigkeit zur Vernunft siecht dahin und dies bringt euch dazu, die falschen Entscheidungen zu treffen, während ihr auf bessere Zeiten wartet, doch diese Zeiten werden nicht zurückkehren, bis Meine Kirche durch den Tiegel geführt und zu mir zurückkehrt, so, wie ich es will: Rein, sauber, liebevoll, ein Spiegel Meiner Werke.

Ich rufe Meine Kinder vehement zur Einigkeit in Meinem Herzen, sich nicht zu trennen, sondern sich zu einen. Nicht in Debatten einzutreten, sondern in die Einigkeit.

Wenn ein Körper krank bleibt, wuchert das Virus um ihn anzugreifen, so, wie auch der Geist, wenn die Zerteilung und die Interessen des Einzelnen in ihn eindringen und über Meinem Willen stehen, dringt das Böse mit Kraft ein, um zu trennen und zu zerteilen, da es einfacher ist, gegen jeden Einzelnen zu kämpfen, als gegen eine Einheit.

Aus diesem Grund rufe ich euch an und bitte Meine treuen Instrumente um Gehorsam und Wahrheit. Nun, da ich mich mit Meiner Liebe und Gerechtigkeit genähert habe, werde ich all jene aussieben, die nicht Meine Wahrheit verkünden. Dies sind die Momente der Verwirrung und wer nicht die Wahrheit verkündet, ist nicht Mein Instrument, sondern ein Verbündeter des Bösen, das euch vom Wege abbringt und euch Dunkelheit bringt und nicht das Licht.

Ich habe viele von euch angerufen, aber wenige sind auserwählt. In der Verwirrung, in der Mein Volk leben wird, werden die aufsteigen, die in Meinem Namen sprechen. Nur jene und nur die, die gegen die Zerstörung predigen und alles bei seinem wahren Namen nennen ... nur diese sind Meine Auserwählten.

Mein Volk: Das Gebet darf nicht zurückgehen, das Gebet für Meine Kirche und für die nahenden Ereignisse. Betet, damit Meine Gerechten sich nicht verlieren und in der Einigkeit gegen das Böse kämpfen. Mein Volk besitzt Meinen Geist, damit er es leitet. Nur von diesem Volk, das in allem Weltlichen versunken ist, werden jene, die sich vom Weltlichen und der Sünde entfernt haben, die Stimme Meines Geistes hören.

Meine Geliebten, Mein Wort ist dasselbe wie gestern, heute und in Ewigkeit. Es ändert sich nicht mit den Umständen.

Ich lade euch ein, für Israel zu beten, denn es wird leiden. Ich lade euch ein, für die Institution Meiner Kirche zu beten. Ich rufe euch, um zu beten, damit das Licht Meines Heiligen Geistes euch erleuchte und lasst euch nicht verwirren von den Wölfen im Schafspelz.

Seid tapfer und trennt euch nicht von mir, wenn die Finsternis mit riesigen Schritten über die Menschheit kommt. Vernachlässigt nicht die Bitten Meiner und eurer Mutter; ich habe Mein Volk Meiner Mutter anvertraut. Die Plagen nisten sich ein, ohne dass Grenzen sie aufhalten könnten. Wendet euch an Meine Mutter.

Mein Volk, Mein Volk, die Finsternis hält euch fern von mir, was aussieht, wie Mein Wille, ist es nicht. Seid vernünftig und verbleibt in spiritueller Wachsamkeit. Ich liebe euch. Mein Segen ist in jedem von euch und den Euren. Euer Jesus Christus.

Ave Maria, der Unbefleckten Empfängnis ohne Sünde.

Ave Maria, der Unbefleckten Empfängnis ohne Sünde.

Ave Maria, der Unbefleckten Empfängnis ohne Sünde.

Botschaft von der Heiligen Jungfrau Maria an ihre geliebte Tochter Maria des Lichts.

16. März 2013

Geliebte Kinder Meines Unbefleckten Herzens: Ich segne euch. Ich segne eure Familien, segne eure Sakramente. Ich fordere euch auf, diese hoch zu ehren, denn sie werden von Meinem Mantel geschützt. Mein Mantel bedeckt euch, damit ihr zu Instrumenten werdet, denen Mein geliebter Sohn sich anvertrauen kann.

Meine Kinder, ihr erlebt quälende Momente, ich brauche die Einigkeit des gesamten Volkes Meines Sohnes. Ich liebe euch so sehr, dass Mein mütterliches Herz sich öffnet, damit ein jeder von euch eintritt und von Meinem Herzen bewacht wird.

Bleibt auf dem richtigen Weg, fürchtet euch nicht, zu handeln. Ihr werdet euch nicht verlieren, wenn ihr stark seid im Glauben. Der Gehorsam ist die Waffe, um einzutauchen ohne zu zerfallen und so das liebende Herz Meines Sohnes zu erfahren.

Ich, Schülerin Meines Sohnes, halte euch bei der Hand, damit Ein jeder von euch die Botschaft der Liebe Meines Sohnes und der Liebe zur gesamten Menschheit verkündet. Ich werde so oft zu euch kommen, wie nötig, um euch im Glauben stark zu machen. Mein Sohn ließ es nicht zu, dass sein Volk mehr als nötig leide und auch nicht ihr. Er bleibt euer Schutzschild und ich werde euch mit Meinem mütterlichen Mantel bedecken.

Liebe Kinder, betet, die kommenden Ereignisse werden die Menschheit erschüttern und nur der, der im Glauben schwankt, wird fallen. Die große Pest kommt als große Dunkelheit, aber ihr bleibt im Licht der Liebe Meines Sohnes, der Meinen und des Heiligen Geistes in euch selbst werdet ihr das göttliche Licht erblicken, ohne dass eure Gedanken verdunkelt werden.

Meine Lieben, ich lade euch ein, für Israel zu beten, weist das Gebet für Israel nicht zurück. Ich lade euch ein, zum starken Gebet für die Vereinigten Staaten. Ich lade euch ein, für Argentinien zu beten.

Ihr Geliebten, es kommen die Momente, in denen sich die Menschen aus der Armut erheben, mit einem Verlangen nach Besitz, ihr werdet die Friedensstifter sein. Mein Herz ist mit einer feurigen Flamme entfacht, diese Flamme der Liebe wird niemals erlöschen, vereint mit jenen, die wachsam sind, nehmt eure Brüder und Schwestern bei der Hand und lasst sie nicht fallen, bis ihr die letzte Anstrengung unternommen habt.

Die göttliche Liebe geht weiter, über den menschlichen Willen hinaus, sie überwindet alle Hindernisse und sie muss in euch wohnen und herrschen, in diesem Jetzt, in dem das Trübsal vor den Toren dieser Generation steht. Ich werde euch nicht verlassen, ich bin und werde die Anweisungen Meines Sohnes am Fuße des Kreuzes erfüllen, und ich werde über all jene wachen, die mir anvertraut wurden.

Seid Boten der Wahrheit, denn Mein Sohn nähert sich, er nähert sich, um die Spreu vom Weizen zu trennen, bevor die Gerechten verlorengehen.

Seid der Schutz für eure Brüder, seid das Licht, das sie brauchen, um der Dunkelheit zu entfliehen.

Seid ihr selbst, Kinder Meines Unbefleckten Herzens, Meine Legion, Meine Legion der Seelen zur Rettung der gesamten Menschheit.

Ich segne euch. Meine Liebe ergießt sich über euch. Mutter Maria.

Ave Maria, der Unbefleckten Empfängnis ohne Sünde.

Ave Maria, der Unbefleckten Empfängnis ohne Sünde.

Ave Maria, der Unbefleckten Empfängnis ohne Sünde.

Botschaft Unseres Herrn Jesus Christus an seine geliebte Tochter Maria des Lichts.

20. März 2013

Mein geliebtes Volk: In einer unendlichen Liebe für Meine Kinder gebe ich mich unermüdlich hin; ich gebe der Eucharistie Meinen Leib und Mein Blut als Nahrung der Liebe für alle, die sich in Würde vorbereitet haben.

Mein Volk, wie sehr ich euch liebe und wie sehr ich euch brauche! Meine Lieben, erhöret Meine Verkündungen zum Gebet durch die Institution Meiner Kirche und Papst Franziskus. Er ist Mein Sohn. Diejenigen, die er in der Vergangenheit unterstützte, werden ihn verraten und es werden jene sein, die Meine Kirche und Meinen mystischen Leib zum Erliegen bringen werden. Mein Sohn, Papst Franziskus, hat sich viel für Meine Kirche vorgenommen, sie werden ihm jedoch nicht erlauben, fortzuschreiten; und große Veränderungen in allem, was die Liturgie betrifft, fordern. Die Kirche bleibt in Aufruhr, doch sie muss zurückkehren zu ihrer Realität.

Der Mittellosen gibt es zu viele, viele Kontinente werden seit Jahren von der Hungersnot geschlagen, Meine Kinder sterben des Hungers ... und was macht die Institution Meiner Kirche, um Brot und Fisch zu vermehren?

In Meinem Haus: Im Vatikan wandern viele Freimaurer und Illuminaten; sie haben die Reinheit desselben mit ihrer zügellosen Machtgier befleckt und Meinem Haus Unordnung und Unzucht gebracht. Meine Hirten haben diese großen und verheerenden Fehler vermieden, die wieder in Mein Herz geschnitten haben.

Jetzt fordere ich Meinen Sohn Franziskus, Papst und Bischof von Rom, auf, zur Bekanntgabe des dritten Geheimnisses im Vermächtnis Meiner Mutter für die erschöpfte Menschheit.

Zuvor wurde es teilweise freigegeben, aber heute, wo die Erfüllung desselben naht, muss Mein Volk das wahrhafte Wort Meiner Mutter kennen, damit die Menschheit die Realität als etwas Nahes ansieht, was nicht in der Ferne liegt und um ihren Glauben zu stärken, bevor das Böse sich präsentiert und Mein Volk verwirrt und von ihm Besitz ergreift.

Die Institution Meiner Kirche wird schwanken und Mein Volk wird umherirren, wie Schafe, die keinen Hirten haben. Jetzt fragt ihr euch und ihr fühlt euch würdig zu wissen, ob Franziskus ein vertrauenswürdiger Papst ist oder nicht ... betet, betet: "Durch seine Früchte werdet ihr wissen."

Betet für Italien. Betet für Argentinien, es wird leiden. Betet für Ecuador, es wird leiden.

Ihr Geliebten: Mein Segen sei mit euch in diesem Moment der Agonie. Ich werde euch nicht verlassen, ich bleibe immer bei euch. Euer Jesus Christus.

Ave Maria, der Unbefleckten Empfängnis ohne Sünde.

Ave Maria, der Unbefleckten Empfängnis ohne Sünde.

Ave Maria, der Unbefleckten Empfängnis ohne Sünde.

Vereinigt rufen wir den Heiligen Geist an, um zu unterscheiden.

Brüder, unter der Einwirkung des Heiligen Geistes und bezüglich der Verbreitung von vielfältigen persönlichen Nachrichten und Vorträgen von einigen, die sich damit beschäftigen, irgendwelche Erklärungen abzugeben, möchte ich klarstellen, dass ich persönlich das Wort des Himmels weitergebe, wie es mir übermittelt wird.

Ich sehe den Konflikt, wenn wir das Wort Gottes nicht differenzieren, wie in der Botschaft von unserem Herrn Jesus Christus am 20. März 2013. Für den Himmel: Christus und die Gottesmutter, wir sind alle ihre Kinder und das ist die normale Behandlung ihrer Kinder, egal, wer sie sind. Bei so viel Unruhe in der heutigen Zeit müssen wir dieses Thema differenzieren, wenn unser Herr Jesus Christus den Papst Francisco folgendermaßen nennt: "Sohn" ... wie sonst sollte ein Vater seinen Sohn nennen?

Wir sollten uns nicht von der Empfindlichkeit leiten lassen, sondern von der Unterscheidung. Die Ereignisse werden sich in Abhängigkeit von der Reaktion des Mannes und der göttlichen Barmherzigkeit entwickeln.

Heute hat uns Christus ein Beispiel seiner unendlichen Barmherzigkeit gegeben, die er auch beim Hl. Petrus und Judas anwendete. Beide hatten die Möglichkeit, zu bereuen und ihre Fehler zu beheben, und beide nutzten ihren freien Willen, um Gutes oder Böses zu tun.

Petrus verleugnete Christus und dieser beobachtete ihn ... und wartete auf die Reaktion vom Hl. Petrus, der mit Schmerzen in seinem Herzen und wahrer Reue, aus seinem freien Willen beschloss, Gutes zu tun ... und Gott half ihm; er erfüllte seinen Teil und war demütig und Gott hat ihn zu seinem Stellvertreter und Oberhaupt seiner Kirche gemacht und, wie uns die Jungfrau Maria am 20. Februar 2013 sagte: "Dieser Petrus wird sich auf seinem Stuhl neben Meinem geliebten Sohn setzen und die Heilige Kirche und alles andere regieren", darauf werden wir weiterhin im Glauben warten.

Andererseits hatte Judas alle Möglichkeiten, sich zu ändern, treu zu sein, aber er beschloss aus seinem freien Willen sich seinem menschlichen Willen hinzugeben und so lieferte er seinen Meister für 30 Silberlinge aus. Aber Christus hat ihn niemals öffentlich ausgestoßen, obwohl er seine Absicht ahnte und er wusste, wer ihn verraten würde.

Christus hat den Papst Francisco gebeten, zu entscheiden, ob er ihm gehorchen wird, in dem er ihm das dritte Geheimnis von Fatima, das in der Institution der Kirche und im geheimnisvollen Leib enthalten ist, sowie verborgene Wahrheiten offenbarte. Damit hat der Papst Francisco die Möglichkeit, Christus zu gehorchen oder sich durch die Freimaurer beeinflussen zu lassen, die ihn unter Druck setzen werden, damit er das tut, was sie möchten.

Christus sagt uns, dass wir beten sollen, denn wenn Er, Gott, Papst Francisco eine Möglichkeit gibt, seine Liebe und Treue zu zeigen, wer sind wir, darüber zu urteilen? Und wer sind wir, dass wir eine für uns angemessene Antwort von Christus verlangen? Dies sagt unser Herr in der heutigen Botschaft: "Sie fühlen sich berechtigt, zu befinden, ob Francisco ein verlässlicher Papst ist oder nicht" und er empfiehlt uns, zu beten.

Jetzt haben wir auch die Möglichkeit, demütig zu sein, treu Christus zu folgen und mit Weisheit und Geduld auf die "kommenden Früchte" zu warten oder wir können unsere eigenen Entscheidungen treffen.

Dann Brüder wissen wir, dass wir bereits die große Reinigung erleben, und wir wissen im Voraus, dass sich ein falscher Papst auf dem Thron des Petrus setzen wird (Apok. 13,11 ff.) ..., aber da Christus immer noch für Liebe und Gerechtigkeit steht, verwehrt er niemanden die Möglichkeit, sich für das Gute oder das Böse zu entscheiden. Es ist ratsam, sich an die Jungfrau Maria zu wenden, der Christus seine Kirche in dieser unruhigen und gefährlichen Zeit anvertraut. Und nun, katholische Christen, warum überraschen uns diese göttlichen Worte?

Wir sollten vereint bleiben und einen einzigen Hirten folgen: Christus, unseren Herrn, der bei uns bleibt und uns niemals verlassen wird.

Luz de María, 20. März 2013

Botschaft Unseres Herrn Jesus Christus an seine geliebte Tochter Maria des Lichts.

24. März 2013

Geliebte Kinder: In der Unendlichkeit Meiner Liebe ist jeder von euch, Meiner Getreuen, das Licht, dass von der Erde aus so hell leuchtet. Das ist Meine eigene Liebe, nach der ich unermüdlich suche, wie ein Bettler von Herz zu Herz.

Ihr Geliebten: Ich bitte euch, mir als Meine Cyrenen zu folgen, jetzt, in der Verstörtheit der Menschheit, da der Feind der Seele die spirituelle Ignoranz der Seelen ausnutzt, damit sie auf ihrem Weg so lange stolpern, bis sie nicht mehr aufstehen können.

Mein Kreuz ist das Kreuz der Menschheit, jeder Moment auf dem Weg zur Reinigung ist schwer, so wie der Ankunft auf dem Kalvarienberg, wo sich Meine Liebe für die gesamte Menschheit entfaltete, für alle, nicht nur für einige, nein, für alle.

Meine Liebe schließt niemanden aus, sie umfasst jede menschliche Kreatur, ohne auch nur einen auszulassen. In jedem Moment sehe ich euch und ich winde mich von Erbarmen zu Erbarmen, bis der Mensch selbst sich keine Chance mehr gibt, aus seinem freien Willen.

Meine Geliebten, ich bin der, der gestern kam als sanftmütiges Lamm, um mit Spott und Hohn verschlungen zu werden. Das Volk, das mir heute Beifall klatscht, wird mich morgen dem Feind übergeben. Ich wurde dem Gesetz übergeben, dem Hohen Rat. Nun wird Mein Volk dem Satan der nuklearen Energie übergeben.

Am Morgen des Palmsonntag spenden sie mir Beifall und Lob; nun zerfleischen sie sich und löschen sich gegenseitig aus. Ein Holz wurde vorbereitet, um Meine neue Wiege zu werden, heute wurde dieses Holz zu potenten Waffen gemacht, durch die Mein Volk untergehen wird, ohne sich verteidigen zu können gegen die Herodes der Gegenwart.

Mein Volk, wohin gehst Du, wenn Deine Kinder sich gegenseitig verschlingen? Mein Volk, an wen wendest Du Dich, wenn ich mit Meinem Heiligen Geist in jedem Meiner Kinder wohne?

Die Konvertierung kommt zur Menschheit, im Gegenteil wäre es keine Liebe. Sie kommt aus dem Schmelztiegel des Antichristen, der gegen Mein Volk kämpfen wird, aus der Hand des Leides und der Verstümmelung, aus der Hand der Hungersnot und der Einsamkeit, der Hand der Verfolgung und Zerstörung durch Naturkatastrophen, vor einer Erde, die sich, ebenso wie der Mensch, erneuern möchte.

Nun, im Augenblick der Reinigung, brauche ich, dass jeder tapfer seine innere Katastrophe lebt und leidet, die mir übergeben wird, damit sie die Bewährungsprobe bei vollem Bewusstsein übersteht.

Meine Geliebten: Betet ohne Unterlass, nährt euch von Meinem Fleisch und Blut. Betet für die Institution Meiner Kirche, die besessen ist von dem Bösen, das sie von innen angreift; das Böse, das sie daran hindert, ihre Regierung frei auszuüben. Betet für die Vereinigten Staaten, sie werden als Opfer ihrer eigenen Arroganz leiden. Betet, Kinder, betet für den mittleren Osten und für Ecuador.

Meine geliebten Kinder, es ist nicht das Gestern, das wiederkehrt, sondern der Mensch, der seine eigene Reinigung anzieht; die Früchte werden nicht geerntet, solange sie noch im Wachstum sind. Es geschieht nichts vor seiner Zeit, alles hat seine Zeit unter dem Himmel.

Alles geschieht nach Meinem Willen und dieser dreht sich konstant um Meine Liebe für euch, er findet wenige Seelen, die sich dem Moment bewusst sind, in dem sie sich bewegen, und auf den sie sich zubewegen.

Sodom und Gomorrha wurden darauf hingewiesen, wie sehr sie leiden werden, wenn sie nicht auf Meinen Vater hören. Der Menschheit von heute zeigte ich bereits die Ursachen und Auswirkungen der schlechten Anwendung des freien Willens über dieses Mein Instrument, Meinen Propheten.

Jener, der Ohren hat, soll hören und der keine hat, erwarte, was da kommt: das Bedauern mit dem Bedauern und das Wehklagen mit dem Wehklagen, aber alles hängt von der Hand und dem Willen des Menschen selbst ab, dem ich erschien und der mich nicht erkannte.

Geliebte Kinder: Meine Liebe bleibt aufmerksam für jeden der Meinen, die ich Aufrufe, Meine Mutter anzurufen, die von Gnade erfüllt ist, Anwältin der Menschen, Tempel und Heiligtum Meines Heiligen Geistes. Meine Mutter, in der Mein Volk Zuflucht findet in den Momenten des Schmerzes, Meine Mutter, die standhaft blieb am Fuße Meines Kreuzes, wie jede, die mich wahrhaft lieben.

Meine Geliebten, ihr werdet fremde Wahrheiten hören, Meine Liebe kann sie nicht aufhalten, jetzt, da sich der Moment nähert. Nur durch die Hand Meiner Mutter werdet ihr mich wiederfinden und weiterhin Mein Volk sein, dieses treue Volk, das ich so sehr liebe.

Ich segne euch nun, zu Beginn dieser großen Woche, ich rufe euch an, euch nicht von Meinem erlösenden Kreuz loszusagen, euch gegenseitig zu lieben und nicht zu verachten, was euch guttut.

Seid mit eurem Gebet die Lichter, die Meine Kirche jederzeit begleiten, mit Buße und Fasten. Haltet euch fern von allem Weltlichen und tretet ein in die Geheimnisse des Herzens, wo ihr mich finden werdet und wir eins sein werden, wie Mein Vater und ich eins sind.

Ich liebe euch, ich segne euch. Euer Jesus Christus.

Ave Maria, der Unbefleckten Empfängnis ohne Sünde.

Ave Maria, der Unbefleckten Empfängnis ohne Sünde.

Ave Maria, der Unbefleckten Empfängnis ohne Sünde.

Botschaft von der Heiligen Jungfrau Maria an ihre geliebte Tochter Maria des Lichts.

28. März 2013 – Gründonnerstag

Geliebte Kinder Meines Unbefleckten Herzens: Der Weg des Volkes Meines Sohnes wird immer ein wenig weiter geebnet. Der Moment der Ernte der Saat ist gekommen. Jeder sollte in seinem Inneren wissen, ob er das eingehalten hat, was Mein Sohn empfohlen hat.

Ich beschützte den Boden, als das Saatgut ständigem Regen ausgesetzt war, damit es nicht verloren ging. Ich habe den Samen gegen die unbarmherzig scheinende Sonne geschützt, damit er nicht austrocknet und Früchte hervorbringen kann. Ich bin zu allen Zeiten die Mutter der ganzen Menschheit gewesen: Ich habe Meine Instrumente, ausgewählt durch den Willen der Dreifaltigkeit, geschützt, um das Wort zu allen Zeiten der menschlichen Geschichte weiterzugeben.

In diesem Augenblick hat der Samen Früchte hervorgebracht und Mein Sohn kommt jetzt, um den Samen, der keine Früchte getragen hat und der stattdessen wie Unkraut unter dem gläubigen Volk Meines Sohnes wächst, zu entfernen.

Sie schweifen weiter ab, da sie nicht in der Lage sind, in ihr Inneres zu schauen. Das menschliche Ego hat sich stark über jeden Einzelnen erhoben und es gibt nur wenige Menschen, die sich bemühen, ihr inneres Selbst zu unterdrücken, um den Heiligen Geist vollständig eindringen zu lassen, damit sie mit seinem Segen auf dem Weg der Wahrheit geführt werden.

Es ist ein starrköpfiges Volk, das nicht nur durch die Unbarmherzigkeit der Natur, sondern auch durch den Stolz der Menschen selbst geplagt wird. Ein Volk, das leidet, weil es seinen Herrn und seinen Gott verschmäht. Ein Volk Meiner Kinder, das in diesen Momenten nicht die Bedeutung erkennt, sich darüber bewusst zu sein, dass der Moment an einem seidenen Faden hängt.

Geliebte Kinder: Viele riefen das Volk Meines Sohnes und selbst diejenigen, die sich Gelehrte nennen, benutzen weiterhin die Weisheit, von der sie sagen, dass sie sie besitzen, um Meine Kinder vom wahren und richtigen Weg abzubringen. Es gibt so viele, die versuchen, die unendliche Liebe Meines Sohnes und Mein Wort zu entschlüsseln, dass ich der Menschheit in Meinen Erscheinungen, in denen ich alles Nötige, um dieser Generation weitere Leiden zu ersparen, weitergab und das ich in diesem Moment ausdrücke.

Mein Herz strömt Liebe aus, ist Liebe, ist das Werk der Liebe des ewigen Vaters, und ich werde immer noch nicht von denjenigen, die sich Meine Gläubigen, Meine Kinder, Meine Anhänger nennen, verstanden. Diejenigen, die mir folgen, müssen zuerst lieben und Meinem Kind mit ganzem Herzen folgen. Ich wünsche, dass Meine Kinder, die ich führe, aber die Meinem Sohn treu sein müssen, vor allem das treue Volk Meines Sohnes sind.

Meine Lieben, die sich im Moment der Momente befinden, der so lang erwartet, angekündigt und erklärt wurde und der so gefürchtet und so von mir offenbart wurde und so von den Menschen verborgen wurde und so von denen begehrt wird, die mich lieben und so von denen gefürchtet wird, die Meine Mutterschaft leugnen. Aber der Moment ist die Macht des Vaters und diese Generation hat die Güte des Vaters und die Barmherzigkeit Meines Sohnes missbraucht und gegen den Heiligen Geist gesündigt. Jeder Einzelne ist ein Tempel des Heiligen Geistes, und ich sehe mit Trauer, dass diese Tempel auf der Erde abschweifen und umherirren, ohne wirklich zu wissen, dass sie ohne Meinen Sohn nichts sind!

Im Leben des Menschen geschieht alles nur so, wie es Mein Sohn im jetzigen Augenblick wünscht, und so, wie er in Getsemani Tränen aus Blut beim Anblick dieser Generation, die sich dem Bösen und dem Verfall hingegeben hat, vergossen hat, hat er auch Tränen aus Blut vergossen, um sie zu umarmen, damit sie sich nicht verirren. Es ist ihnen nicht gelungen, die Größe und die unendliche Liebe Meines Sohnes zu verstehen.

Stattdessen wollen sie versuchen, Ansehen inmitten des Volks Meines Sohnes als große Protagonisten zu gewinnen, in dem sie die Geschichte Meine Aufrufe an die Menschheit zerstückeln, aber vergessen haben, dass sie vorher Experten in der Liebe sein müssen, denn genau diese Liebe ist, war und wird es sein, die die unendliche Barmherzigkeit Meines Sohnes für jeden von euch enthält und enthalten wird. Diese göttliche Gerechtigkeit wird nicht durch Barmherzigkeit ausgeübt, wenn sie nicht von der gleichen Menschheit angezogen wird. Eine Menschheit, die nicht nur krank ist, sondern auch eine Menschheit, die sich selbst der Befreiung verschließt.

Meine geliebten Gläubigen, begleitet Meinen Sohn auf diesem täglichen Leidensweg, auf dem er sich weiterhin befindet, wenn ihr es nicht schafft, die an jeden Einzelnen von euch verliehene Mission zu erfüllen: Die Erlösung und die Verbreiter des Wortes Meines Sohnes zu sein. Sie verbleiben mit dem Samen der Liebe und dem Wort Meines Sohnes in der Hand und wagen es nicht, es zu verbreiten: Einige durch Angst, andere durch menschliche Achtung, andere, weil sie nicht wollen, erkannt zu werden und andere, weil sie es nicht wagen, sich vom Weltlichen und Vorübergehenden, vom Trugschluss und Sündhaften zu befreien.

Das ist der Grund, warum ich zu euch komme, liebe Gläubigen, damit jeder eine Lampe für jenes ist, was noch in der langen Dunkelheit der Sünde, des Weltlichen und des Betrugs eingehüllt ist. Wie erkennen sie denjenigen, der ein Verfolger von den Meinen sein wird, wenn sie sich nicht selbst über diese erheben und das nicht ablegen, was nicht wünschenswert für die Gesundheit des Geistes ist?

Das Volk von Meinem Kind muss treu und aktiv bleiben und ein Leben der ständigen Ausübung des Gesetzes der göttlichen Liebe und das, was es mit sich bringt, führen.

Meine Geliebten, die vorhandene Stille ist die gleiche Stille, die zu Meinem Sohn in Getsemani sprach, und die jetzt in der Mitte dieser Menschheit vorhanden ist.

Ich lade sie ein, intensiv für die Vereinigten Staaten zu beten. Betet Mein Volk, Kinder Meines Unbefleckten Herzens, für Japan. Meine Lieben, vergesst nicht zu Meinem geliebten chilenischen Volk zu beten.

Wenn die Mutter sich an die Sünder richtet, ist es aus Liebe von ihrem Kind zu seinem Volk und das ist der Grund, warum ich mich nicht davon abhalten lasse, Mein Wort an euch zu richten.

Wie viel Schmerz und Tränen der Meinigen! Wie sehr wird das mütterliche Herz beim Wehklagen der Völker gebrochen! Wie viel Schmerz verursacht mir der Mensch, der sich von der Liebe, die er in sich trägt, abwendet, und sich als Bestie auf die Wehrlosen stürzt, um ihren Ruf zu schädigen!

Meine Geliebten: Geht nicht weiter, ohne zu beten, geht nicht weiter, ohne dass ihr euch bewusst seit, dass das Gebet ständig mit der Liebe eurer Brüder, mit dem Essen für diejenigen, die hungrig sind, mit der Hilfe für diejenigen, die mittellos sind, erfüllt sein muss. Ja Meine Lieben, das ist Mein Volk, das ich Meinem Sohn präsentiere, der betet, in dem er das Gesetz des Glaubens, der Liebe, der Bruderschaft, des Gehorsams, der Wohltätigkeit und der Güte praktiziert.

Meine Geliebten, befreit euch von der Schande, nicht für euch, sondern für den Vater, denn für euch wurde Mein Sohn übergeben und für euch bin ich hier, ich, die eure Mutter ist.

Fürchtet euch nicht, fürchtet euch nicht über das Böse, das ihr begeht, bewusst zu sein und seit euch bewusst über all das Gute, dass ihr als Meine Kinder und vereint mit Meinem Herzen, an Meinen Sohn als große Frucht, die er von euch erwartet, übergeben könnt. Ich liebe euch und werde euch nicht verlassen.

Betrachtet nicht das, was sich ringsherum bewegt, ohne, dass ihr in das Innere schaut. Korrigiert das, was ihr korrigieren müsst und vergesst nicht, dass ihr den Augenblick nicht fürchten müsst, wenn ihr euch zum Treffen aufmacht, denn hier wartet auf euch der Besitzer des Weinstocks.

Mein Segen ist mit euch und in der Stille, die zum Inneren des Seins spricht, in dieser Stille taucht ein und verjüngt euch. Ich segne euch. Mutter Maria.

Ave Maria, der Unbefleckten Empfängnis ohne Sünde.

Ave Maria, der Unbefleckten Empfängnis ohne Sünde.

Ave Maria, der Unbefleckten Empfängnis ohne Sünde.

Botschaft Unseres Herrn Jesus Christus an seine geliebte Tochter Maria des Lichts.

29. März 2013 – Karfreitag

Geliebte Kinder: Ihr seid das Ergebnis Meiner Erlösung, ihr seid es, die ich suche, um erhört zu werden.

Meine Geliebten: Die Finsternis nähert sich und bricht über Mein Volk herein und mit ihr kommt es zu Verwirrung und Chaos.

Meine Lieben, die Finsternis hindert euch nicht nur daran, das Licht zu sehen, sondern es macht vor allem euren Geist und eure Gedanken blind und erlaubt euch nicht, zu überlegen und euch selbst zu sein: Meine wahren Kinder. Ich Bin wie die Sonne, die alles erhellt. Ich Bin so: Ich erhelle alle Seelen, ohne mich keiner davon zu verwehren.

In diesem Augenblick und in den kommenden Momenten wünsche ich mir, dass Meine Kinder sich an Meiner Brust ausruhen, die Wünsche Meines Herzens erhören, so dass sie sich im Rhythmus seiner Schläge bewegen können. So wie Mein Herz schlägt, so muss auf die gleiche Weise jeder von euch der Reflex und sein Schlag sein, denn sie sind der Ausdruck Meines Willens.

Ah, Mein Wille, der euch an Meiner Seite halten möchte, an Meine Brust gelehnt und bereit, Meine Lehre zu empfangen und diese umzusetzen, in diesem Moment der Verwirrung, den ihr erlebt! Jetzt! Ich habe euch die Netze gegeben und noch viel mehr, ich habe euch Mich selbst geopfert und noch viel mehr, ich habe euch Meine eigene Liebe gegeben, damit ihr damit in der für euch geschaffenen Liebe in vollen Zügen leben mögt.

Ich wünsche mir eine Kirche, die heilig ist, wie Ich es Bin. Ich wünsche, dass ihr bei mir bleibt. Geht nicht alleine euren Weg, erlaubt mir, euch in Meinen Armen zu tragen, um sicher weiter zu gehen, ohne zu stolpern.

Ich wünsche mir eine Kirche, die durch die Liebe Meiner Mutter für Mich und für jeden von euch geleitet wird. Ich wünsche mir, dass ihr in jedem Moment am Fuße des Kreuzes in der Nähe Meiner Mutter bleibt. Zusammen mit ihr und neben ihr, die sie voll ist der Gnade, die für euch Fürbitte leistet, neben der Mittlerin aller Gnaden, der Königin des Himmels, neben ihr, die alle Menschen verteidigt, neben der Königin und Herrin der Schöpfung, dieser Frau, die mich nicht nur in ihrem Schoss empfangen hat, sondern die bei Mir und in Mir und an der Seite von jedem von euch geblieben ist; zusammen mit Meiner Mutter, rein und ohne Sünde, Meine Mutter... wünsche ich mir, dass ihr bei ihr bleibt, denn sie ist eure Führerin und euer Beispiel, neben ihr, die immer denen geholfen hat, die nichts haben, die auch den innersten und geheimsten Teil Meiner Kinder sieht, damit ich mich ihrer annehmen kann. War nicht sie es,

Quelle: www.revelacionesmarianas.com

 
^