Heilmittel gegen die Epidemie: Das Öl des heiligen Joseph

 

Marianische Offenbarungen an Luz de Maria

<---------------------------->
 

Freitag, 13. September 2013

Botschaft von der Heiligen Jungfrau Maria an ihre geliebte Tochter Maria des Lichts

 

Geliebte Kinder Meines Unbefleckten Herzens: Mein Mantel bleibt über jedem menschlichen Geschöpf, das bei mir nach Schutz bittet. Ich bin die Mutter der gesamten Menschheit. Es ist der menschliche, der es mir erlaubt Mich euch zu nähern oder nicht, Mir die Tür zu öffnen oder zu verschließen. Als Mutter wünsche ich mir alle vereint mit mir.

Kinder: Sie haben nur nach der persönlichen Befriedigung gesucht und dabei ihren Bruder vergessen. Sie haben Meinen Sohn ohne aus sich herauszukommen aufgesucht und dies hat dazu geführt, dass sie dem schlimmsten Übel verfallen sind, welches immer stärker sich erhebt und bis ihr das Böse erkennt, wird es sich bereits über die Menschheit verbreitet haben, die auf der Suche nach ihrem Schicksal ist.

Sie schlafen weiterhin und Mein Sohn kommt von einer Kirche voller Taten, in der er sich zum ersten Mal selbst gefunden hat und versucht hat seinen Brüdern zu helfen.

Der Mensch dieser Generation kennt sein inneres Ich nicht, er hat Meinen Sohn aufgesucht ohne aus sich herauszukommen, ist den falschen Götzen verfallen und durch seine eigene Arroganz bedroht. Der Wahnsinn lässt die Welt nicht zur Ruhe kommen.

Meine Lieben, ihr seid geboren, um eine Mission zu erfüllen, die meisten schreiten durchs Leben, ohne sich dieser persönlichen Mission bewusst zu werden; einige entdecken sie aber gehen an ihr vorbei, entweder aus Angst, da sie zu sehr an den weltlichen Dingen halten oder weil sie durch Angst und Unwissenheit geblendet sind.

Mein Sohn sucht seine Herde. Er sucht euch ohne suchen ohne Erlass, Tag und Nacht, unter den Sternen, die sich am himmlischen Gewölbe über der Erde, die er euch als Eigentum gegeben hat, befinden. Ohne den Menschen abzuwarten, geht Er auf ihn zu, auf der Suche nach den Seelen, die er ihnen gegeben hat.

Der Mensch wird seine eigenen Schwächen verleugnen, bis er sich bewusst wird, über die höhere Wirklichkeit, die ihn erwartet. Jeder Einzelne sollte seine eigene Schwäche kennenlernen und versuchen sie zu überwinden. Wenn ihr betet werde ich euch beistehen, jedoch muss jeder Einzelne seinen eigenen Kampf gegen seine menschliche Selbstsucht austragen.

Die Tiefen des Bösen sind tiefgründig, wenn ihr stehen bleibt ist es ergebnislos. Diejenigen, die nichts tun, werden herum irren ... da sie nichts tut werden sie einen geistigen Zusammenbruch erleiden. Diejenigen, die auf dem rechten Weg Meines Sohnes bleiben, obwohl es so erscheint, als ob sie nichts hätten, steht ihnen alles zur Verfügung.

Der Mensch wandelt schleppend, ohne Ziel umher und folgt den Gedanken einiger Mächtiger. Der Krieg wird nie das Heil der Menschen sein, es ist die Unterdrückung des Menschen durch den Menschen selbst und die wahllose Tötung unschuldiger, deren Schreie ich mit großen Schmerzen hörte. Ihr vergesst, dass alle gleichermaßen leiden, da der Schmerz keine Ausnahmen macht.

Es braut sich etwas zusammen, das ich nie für das Haus Meines Sohnes gewünscht hätte. Das Leiden der Unschuldigen liegt in den Händen der Schuldigen. Der bittere Kelch wird von denen ergriffen, die kraftvoll, unkontrolliert und Grenzen voranschreiten und alles auf ihrem Weg kahl hinterlassen.

Ignoranz, Mangel an Vernunft und der Mangel an Wahrheit der Tatsache, die der Mensch immer gelebt hat, haben nun den menschlichen Geist durchdrungen und eine komplette Respektlosigkeit gegenüber den göttlichen Geboten zugelassen.

Meine Kinder: Das Böse existiert, die Hölle ist eine Wirklichkeit für die Seelen, das Fegefeuer ist nicht nur ein Märchen der Vergangenheit. Genauso der Himmel, ist der Ort der Freude für diejenigen die sich mit Meinem Sohn vereint haben.

Das Gebet ist für die Seele, wie das Wasser für die Pflanzen. Das gemeinsame Leben mit den Geboten Meines Sohnes, der Empfang der heiligen Kommunion, löscht den Durst und den Hunger und gibt dem Geschöpf das Wissen über die Kommunion. Sodass jeder einzelne ihn in seinem persönlichen Tabernakel findet, ist der größte Schatz.

Die Bestrafung des Menschen wird passend auf den gleichen Menschen geschmiedet; für den Einsatz der Wissenschaft gegen das Böse, wird dieses sich an dem törichten Menschen dafür rächen, der der nicht glaubt. Dieser wird bis auf seine Eingeweide gerüttelt werden vor Bitterkeit.

Die Meere und Flüsse werden austrocknen, das Wasser wird nicht mehr zum Wohle der Menschen sein, die Meerestieren werden verschwinden und nur die furchtbaren Mutationen übrig bleiben. Die Sonne wird ihr Feuer unaufhaltsam ausstrahlen. So viele Ereignisse geschehen im Umfeld des Menschen, die alle Früchte seiner Ernte sind!

Das Böse wächst und wächst, nur die Kraft der Liebe kann den Menschen ändern. Und diese tiefe lieben, bringt die Jünger, die durch Meinen Sohn gesandt wurden dazu, die Herzen zu füllen, dass neben der Nachricht, wisst im Willen Christi, des Königs zu leben.

Der menschliche Wille ist kein guter Begleiter des Menschen, er lässt ihn tief fallen, so fordere ich euch auf zu meditieren und euch bereitzustellen eure Werke und Taten zu ändern. Der Moment ist nur ein Augenblick, der sofort und schnell vergeht. Das Bewusstsein zeichnet jeden Menschen, in der Verleugnung Meines Sohnes und sein ständiges Zurückweisungen des Göttlichen.

Betet für Japan. Betet für den Nahen Osten. Betet für den Frieden.

Ich warne euch. Es sind nicht wenige, die anerkennen, dass sie außerhalb des Willen Meines Sohnes leben und sie werden es bereuen. Es sind nicht viele, die in ihrem Leben den Willen Meines Sohnes anerkennen und die Liebe genießen.

Die Menschheit wird es bereuen und leiden und ich, die ich sie liebe, werde sie in Meinem Schoß begrüßen und sie vor dem Bösen hüten. Habt keine Angst, ich bin hier, ich bin eure Mutter.

Ich segne euch. Mutter Maria.

Ave Maria, der Unbefleckten Empfängnis ohne Sünde.

Ave Maria, der Unbefleckten Empfängnis ohne Sünde.

Ave Maria, der Unbefleckten Empfängnis ohne Sünde.

Quelle: www.revelacionesmarianas.com

 
^