Heilmittel gegen die Epidemie: Das Öl des heiligen Joseph

 

Marianische Offenbarungen an Luz de Maria

<---------------------------->
 

Sonntag, 19. Januar 2014

Botschaft Unseres Herrn Jesus Christus an Seine geliebte Tochter Maria des Lichts

 

Mein geliebtes Volk: In dem Moment, in dem Meine Liebe verschwindet und durch den Menschen herabgesetzt wird, komme ich ihm unermüdlich immer wieder entgegen und mache keinen Halt, angesichts seiner steten Verleugnungen.

Jeder, der in Sünde fällt und sich der Versuchung hingibt, ohne darüber nachzudenken, ist nicht nur indirekt, sondern in restloser Ergebenheit ein Dorn, ein Nagel, eine Peitsche, eine Geißel, ein Speer ... und er kreuzigt mich erneut.

Für Meine Kinder bin ich Fleisch geworden, damit sie mich auferstehen, verherrlicht und in den Himmel auffahren sehen. Für jeden einzelnen, den ich liebe, bleibe ich hingegen im aktuellen Zustand: Ich leide weiterhin für ihre Sünden und weil sie Mein Reich verleugnen. Mein Heiliger Geist wohnt in uns allen. Einige widersetzen sich ihm, andere lieben ihn und nehmen ihn wahr. Ich bleibe Meinem Volk nicht fern.

Ich Bin die Liebe und die Barmherzigkeit. Ich lehne die Entschuldigung derer nicht ab, die sich mir wahrhaftig nähern und die ihre Taten mit dem festen und entschlossenen Vorsatz der Besserung bereuen.

Meine Kinder verweigern Meine Gerechtigkeit, so hat es sich auf Mein Volk übertragen. Meine Barmherzigkeit geht Meiner Gerechtigkeit voraus.

Ich möchte kein großes Volk, das sich in Meinem Namen versammelt und Meine Gebote und Meine Wahrheiten nicht einmal kennt. Nur zum Schein treten sie vor mich. Ich möchte, dass Mein Volk sich des Kummers bewusst ist, den mir das menschliche Herz bereitet und wie die Menschen mir und Meiner Mutter wehtun.

Meine Gerechtigkeit bringt stillschweigend Meine Barmherzigkeit. Ich Bin ich selbst, im Gegensatz zu Meiner Liebe. Mein Volk erkennt mich weniger, als sie glauben und auf der Grundlage dieser von Generation zu Generation weitergegeben Ignoranz, möchten sie mich bestimmen.

Wenn der Mensch den Missbrauch des freien Willens nicht bereut, ist er es nicht wert, Mein Haus zu betreten, auch wenn ich ihn weiterhin Meinen Sohn nenne.

Alle sind Meine Kinder, aber nicht alle erfüllen zu Lebzeiten den Willen Gottes ... das Leben ist ein Segen, aber die Entwicklung und das Wachstum desgleichen ist die Verantwortung eines jeden menschlichen Geschöpfs.

Geliebte Schwestern und Brüder, wie viel erleide ich, wenn ich euch nahekomme! Und wie sehr schmerzt deshalb Mein Herz, ohne, dass ihr es wahrnehmt, weil ihr mir nicht erlaubt, in euch zu schlagen und zu beben. Sie verfluchen Meine Gerechtigkeit, aber diese ist Mein Attribut ... Meine Gerechtigkeit ist absolut und bebt in Meiner Rechtschaffenheit und Perfektion.

Der Mensch weigert sich, Meine Gerechtigkeit zu akzeptieren, aber ich finde großen Gefallen an der Gerechtigkeit. Ich verweigere mich der Unzucht und dem Verderblichen. Die Kundgebung Meiner Gottheit ist Mein Zorn gegen die Sünde und gegen das stete Verweilen des Menschen in der Sünde. Der Mensch hat der Sünde eine Maske vorgeschoben, um die innere und äußere Zerstörung der Menschheit und dessen, was sie umgibt, zuzulassen.

Ich wünsche mir rechtschaffene Kinder, die sich darüber bewusst sind, dass das Gelobte Land für Mein Volk eine Notwendigkeit ist, genauso wie die Hölle für diejenigen, die gegen Meinen Willen handeln.

Liebe Schwestern und Brüder, in diesem Moment schaue ich auf die Erde und nicht alle Lampen brennen. Das Öl wurde verunreinigt und Mein Geist absichtlich überhört. Es wird nicht mit Tiefgründigkeit gepredigt, damit sich die Sünder bessern und nicht wider ihre Natur handeln.

Mein Volk, Mein Zorn ist gegen alle gerichtet, die darauf beharren, Meine Gerechtigkeit zu leugnen. So wie die Wächter wachen sie und kommen nicht vom Weg ab. Ich Bin die Wahrheit und das Leben.

Mein Volk hat mich nie zuvor so schlimm gekränkt wie in dem Augenblick, in dem es mich nach der Laune und Zweckmäßigkeit derer, die für mich sprechen, verändert hat.

Sie wollen die Stimme Meiner Boten niederbrüllen, damit sich Mein Volk eingelullt und in die Klauen des Bösen begibt. Dieser Moment ist nicht irgendein Moment; es ist der Moment der Momente, in dem die Mächte der Welt gegen Meine wahren Instrumente kämpfen, die Mein Volk zur Rückkehr zu Meiner Wahrheit aufrufen.

Geliebte Kinder, ihr seid die Beute globaler Interessen unter ein und derselben Herrschaft. Interessen, die Meine Kirche unter dem Deckmantel Meiner Barmherzigkeit unterwandert haben, um die Unwissenheit Meines Volkes aufrechtzuerhalten. Seid aufmerksam und euch darüber bewusst, dass ihr mehr als nur Fleisch seid; mehr als nur ein Körper, den ihr mit Gleichgültigkeit betrachtet.

Liebe Schwestern und Brüder, im Auftrag Meiner Schöpfung strahlt der Mensch sein Ego aus. Er ist verseucht von Sünde und Frust, die er durch schlimmste Unsitte und Missachtung des Lebens auf sich geladen hat.

Meine Schöpfung ist ein Teil von mir und sie spricht zu den Menschen ..., die Vulkane erwachen; betet für Indonesien und Italien. Die Erde bebt; betet für Mittelamerika, betet für Russland. Die Kriegsgerüchte überschatten uns und der Mensch wird ahnungslose Beute dergleichen; betet für den Mittleren Osten.

Meine Kinder werden keine Nahrung finden, es sei denn in Meinem Willen. Die Seuche wurde entfesselt und von den Verantwortlichen verleugnet und verheimlicht; betet für Japan.

Fürchtet euch nicht, Meine Heerschar bleibt bei Meinem Volk, bei denen, die gegen die Sünde kämpfen. Ein jeder von euch durchläuft das Leben mit einem Weggefährten und dieser wird euch beistehen.

Meinem Haus entstammt der Segen. Ebnet den Weg, Mein Volk wird in Meiner Freude leben. In Meiner Liebe wird es eins sein und ich werde sein König und es Mein Volk sein. Meine Liebe wird in allen sein und alle werden in mir sein. Ich segne euch mit Meiner Liebe. Oh Jesus.

Ave Maria, der Unbefleckten Empfängnis ohne Sünde.

Ave Maria, der Unbefleckten Empfängnis ohne Sünde.

Ave Maria, der Unbefleckten Empfängnis ohne Sünde.

Quelle: www.revelacionesmarianas.com

 
^