Heilmittel gegen die Epidemie: Das Öl des heiligen Joseph

 

!!! Höchste Alarmstufe !!!

!!! Das Ende unserer Freiheit, unserer Existenz !!!

Das Zeichen der Bestie ist eine Kombination aus dem Impfstoff und den Chips. Jeder, der den Impfstoff nimmt, wird zu einem Hybriden, einer Tötungsmaschine, einem Zombie, so auch mit den Chips. Wer den Impfstoff nimmt und das Zeichen der Bestie ist für immer verloren. Die Pandemie steht kurz vor ihrem Ausbruch im großen Stil. Wegen Meiner Barmherzigkeit habe Ich sie zurückgehalten, damit mehr Menschen mehr Zeit haben, sich darauf vorzubereiten, aber wie viele haben darauf gehört? Ich werde nicht mehr zurückhalten. Verglichen mit der ersten Pandemie wird die nächste so viel schlimmer sein, dass kein Land der Welt davon verschont bleiben kann. Eine große Zahl von Seelen wird deshalb in den Höllenabgrund fallen, hört nicht auf für die Verlorenen zu beten, Ich wünsche, dass alle gerettet werden und niemand umkommt. (Quelle)

 

Marianische Offenbarungen an Luz de Maria

<---------------------------->
 

Montag, 21. März 2016

Dialog zwischen Unserem Herrn Jesus Christus und seiner geliebten Tochter Maria des Lichts

 

Mein geliebtes Volk: Ich beobachte ständig die Handlungen jedes einzelnen Meiner Kinder, nicht um streng über sie zu urteilen, sondern in der Hoffnung, dass sie zu Mir zurückkehren. Ich bin die Liebe, Ich erstaune euch, Ich erwarte euch, bis ihr euch aus freiem Willen entscheidet, Mich zu rufen, damit Ich euch helfen kann. Ich lebe allein in den Tabernakeln, ohne dass eines Meiner Kinder Mir Gesellschaft leistet. Ich fand Mich verachtet und hörte, wie sie Mich den Gott der Geschichte, der Vergangenheit nennen.

Angesichts der so deutlichen Entfremdung des Menschen von allem, was Mich darstellt, habt ihr die Gleichgültigkeit in die Hände genommen, um euch noch mehr von Meinen Lehren zu entfernen.

Luz de Maria: Mein Christus, was er hat den Mensch verloren, das ihn dazu gebracht hat, sich von Dir zu entfremden?

Jesus: Meine Liebe, der Mensch hat den Wunsch verloren, zu wachsen, er begnügt sich damit, in seinen menschlichen Eigenschaften herauszuragen, um die Aufmerksamkeit der anderen zu erregen. Damit gibt er sich zufrieden, von anderen bewundert zu werden. Der Wunsch, sich zu transzendieren, ist stagniert, sie wollen nicht geistig wachsen. Daher können die Menschen nicht mehr zwischen einem Gläubigen und einem Ungläubigen unterscheiden. Diese Ungläubigen befinden sich in Meiner Kirche und nehmen gelegentlich an ihr teil, ohne als solche erkannt zu werden, ohne dass ihre Brüder dies vermuten.

Es gibt so viele, die behaupten, dass sie an Mich glauben, und so wenige wahre Praktizierende, die absolutes Vertrauen zu Mir haben, die Mich sehen wie Ich bin, die über sich hinauswachsen und Mich lieben wie Ich bin, die Mich spüren und Mich wahrnehmen, sodass sie volles Vertrauen zu Mir haben, so viel Vertrauen, dass sie an das glauben, was Ich ihnen erkläre, weil es zum Wohl derer ist, die Ich liebe. Ich gebe dem Menschen und der Mann gibt Mir sein Vertrauen, damit er über sich hinauswächst und sich mit Meiner Gegenwart in jedem Meiner vereint. Ich wünsche, dass ihr nicht nur an Mich glaubt, sondern, dass euch Meine Gegenwart gefällt.

Luz de Maria: Herr, was hat dazu geführt, dass der Mensch im geistlichen Leben stagniert?

Jesus: Geliebte Tochter: Manchen genügt es, allen Meinen heutigen auserwählten Kindern die Schuld zu geben, aber seit jeher sind es die Leugnung der Existenz der Hölle, der Sünde als solches und der Verantwortung derjenigen, die sie begehen, die Toleranz und die Unmoral, der mangelhaft erhöhte Glauben und Einheit mit Mir, die geringe Annahme der Gottesmutter innerhalb Meiner Kirche. Die zu allen Zeiten stattgefundenen Missbräuche der Hierarchie, die von der wahren Bedeutung des Glaubens ablenken, Tradition, Wahrheit, das Hüten, die Wahrheit zu lehren, aufzuhören, Meine Gesandten und Diener von allen zu sein. Dies, gepaart mit der Aufnahme von Meiner Gesandten an der Spitze der Gesellschaft hat Meine Kirche mit Interessen überflutet, die weder Mein Wille waren noch sind.

Und ihr, Mein Volk, wolltet nicht in Meinen Willen eintauchen und wollt Mich nicht besser kennenlernen oder von Mir wissen. Es genügt euch, was ihr hört und deshalb seid ihr wie ein Ballon: ihr steigt auf und sagt, dass ihr Mich liebt, und wenn euch in der Luft irgendetwas berührt, werdet ihr lasch und fallt mit der gleichen Geschwindigkeit zu Boden, mit der ihr aufgestiegen seid, und ihr vergesst Mich und werdet zu Verfolgern Meines Volkes und von Mir.

Kinder, wisst ihr, wer Ich bin? Ihr hört jeden Tag oder am Sonntag, wie im Evangelium von Mir gesprochen wird, aber lebt ihr in Mir? Kennt ihr Mich in der Tiefe oder besitzt ihr nur einen leichten Abglanz von Mir?

Einige, die Mich besuchen und täglich empfangen, werfen ständig Schlingen für ihre Brüder aus, um sie zu Fall zu bringen, sie werfen sie in den Fluss, damit sie ertrinken, ohne dass sie jemand retten kann, sie handeln im Verborgenen wie Schlangen gegen ihre Brüder, sie flüstern, die Heuchler, machen ihr Brüder verantwortlich, weil sie sie vor der Gemeinde beschämen und anklagen wollen. Heuchler, sie empfangen Mich täglich und machen Mich krank! Wer so handelt, ist heimtückisch.

Wer seid ihr, um eure Brüder zur Rechenschaft zu ziehen? Niemand weiß, was Ich weiß, sie waren weder anwesend, noch kennen sie das Mysterium Meiner Liebe zu den Menschen.

Noch heimtückischer ist es, Mich in einer falschen Religiosität zu empfangen, denn wer fällt und Buße tut, steht auf und wird dann zum Leuchtfeuer für seine Brüder. Deshalb kenne das Mysterium Meiner Liebe nur Ich, denn: "Ich Bin der, der ist." (Ex 3,14)

Arm ist der, der den Kurs der Menschheit regeln will und glaubt, dass er selbst rein und heilig ist, es wird der Moment kommen, in dem er vor Meinem Gericht steht.

Luz de Maria: Geliebter Christus, wir sind Sünder, wir kämpfen jeden Tag, wir wollen an Deiner Seite weitergehen, lehre uns, mit Dir zu leben und die Gottesmutter zu lieben.

Jesus: Geliebte Tochter: Der Heilige urteilt nicht, er betet für seine Nächsten. Der Sünder zeigt auf den Sünder, weil er im Nächsten seine eigene Sünde erkennt, der Sünder verrät den Nächsten und wird zum Verfolger seines Bruders.

In diesem Augenblick bin Ich in der Menschheit nicht vorhanden. Einige bezeichnen sich als 'Christen' und leben als wären sie nicht Mein Volk, sie leugnen Mich in ihren Taten, mit ihren Worten, mit ihrem Verhalten. Die Meinen sind Teil dieses Übels, unter dem die Menschheit leidet, sie machen Mein Kreuz schwerer, den Angriff schmerzhafter, die Geißel derjenigen stärker, die behaupten, Mich zu lieben.

Die Menschheit befindet sich in der Läuterung und wartet auf deren Verschärfung, sie erkennt die Zeichen dieser Zeit nicht, weil sie die Warnungen der Gottesmutter nicht kennen und Mein Ewiges Wort in der Heiligen Schrift als Vergangenheit bezeichnen. Sie ketten Mich an eine Vergangenheit. In der Heiligen Schrift ist alles gesagt, sie ketten Meinen Heiligen Geist an, damit Er Meine Erklärungen nicht zu dieser Generation bringt, damit sie nicht verloren gehen, sie respektieren Meine Gebote nicht, übertreten die Sakramente und missachten die Werke der Barmherzigkeit, die Seligpreisungen sind Vergangenheit, ist die Institution der Heiligen Eucharistie auch Vergangenheit?

Nein, Meine Kinder, die Heilige Schrift enthält das Schicksal Meines Volkes. Daher mache Ich dieser Generation Mein Wort deutlich und die Gottesmutter wurde von Meinem Vater, von Mir und dem Heiligen Geist angewiesen, diese Generation zu bewahren und Seelen mit ihrer mütterlichen Liebe zu retten.

Ich habe Mein Wort Meinem Propheten offenbart, denn Mein Volk habe Ich aufgerufen, Zeugnis zu geben, aber sie wissen nicht, wie sie Zeugnis von Mir geben können und suchen besondere Gaben oder Tugenden und damit geben sie absolut kein Zeugnis von Mir, sondern dann, wenn sie Mich im Geiste und in Wahrheit kennen, werden sie Meine Macht, Meinen Geist besitzen, frei, ohne ihn anzuketten und ihm Grenzen aufzuerlegen.

Betet, Mein Volk, betet und setzt dieses Gebet in die Praxis um, damit ihr fruchtbar seid.

Meine Kinder, kommt zu Mir, jeder soll seine persönliche Begegnung mit Mir erleben, jeder soll kommen, um Mir Mein Gesicht zu wischen, um Mich für immer in sein Herz einzuprägen.

Luz de Maria: Geliebter Christus, wie können wir Dir sagen, dass wir Dich lieben?

Jesus: Meine Lieben, mit Gehorsam und damit, Mich kennenzulernen, damit Ich in jedem einzelnen lebe und ihr euch ohne Vorbehalt dem Gehorsam hingebt.

Die Menschheit erlebt diese gefährliche Zeit, nicht nur für den Körper, sondern auch für die Seele, und Ich will nicht, dass Meine Kinder verloren gehen. Ihr beginnt die Woche des Gedenkens an Meine Hingabe an die Liebe für die Rettung der Seelen. Und was ist die Antwort des Menschen? Ihr werdet es sehen, ihr werdet es sehen.

Mein geliebtes Volk, das Mich geißelt, warum geißelst du dich freiwillig? Ihr habt euch der Unzucht hingegeben, ihr habt den Sinnen freien Lauf gelassen, damit ihr verloren geht und auf dem Weg des Bösen weitergeht.

Mein geliebtes Volk, die Achse der Erde wird sich verschieben, diejenigen, die die Wahrheit kennen, verschweigen sie, Ich rufe euch auf, euch vorzubereiten, denn ihr werdet sehen, wie vom Himmel fällt, was die Läuterung für den Menschen sein wird.

Betet, Meine Kinder, für Chile. Betet, Meine Kinder für die Vereinigten Staaten, sie werden gegeißelt werden. Betet, Meine Kinder, für Israel, es wird leiden. Die Erde wird weiterhin stark beben. Die Nacht wird die Menschheit überraschen.

Das Böse kämpft stark gegen die Meinen, wacht auf, Kinder! Die Zeit ist gekommen! Meine Liebe hört nicht auf. Mein Friedensengel wird kommen und Meinem Volk den Weg weisen.

Mein geliebtes Volk, die Erde wird mit ihren Bewohnern gegeißelt, alle werden die Missachtung erleiden, mit der sie Mich gestraft haben, nicht als Meine Strafe, sondern weil die Rebellin Meiner Liebe für die gesamte Menschheit entgegensteht und diese Rebellion sich gegen die gesamte Menschheit richten wird. Ich erwarte euch mit Meiner Barmherzigkeit, aber vergesst nicht, dass Ich mit Meiner Gerechtigkeit komme. Niemals wird das Böse größere Macht besitzen als das Gute, aber die Menschheit hat dem Bösen Macht gegeben, und das Böse hält sie gefangen. Daher müsst ihr das Sieb des Tiegels durchlaufen, bis Mein Volk Mein wahrhaftiges Volk wird und Ich alles für Mein Volk sein werde.

Vereint euch mit dieser Feier Meiner Passion, kommt in die Stille, in der Meine Mutter den Willen Meines Vaters im Himmel erfüllt und liebt.

Ich liebe alle, aber nicht alle suchen Mich. Ich segne jeden insbesondere, der dieses Mein Wort liest und in die Tat umsetzt. Euer Jesus.

Reine Jungfrau Maria, ohne Sünde empfangen.

Reine Jungfrau Maria, ohne Sünde empfangen.

Reine Jungfrau Maria, ohne Sünde empfangen.

Quelle: www.revelacionesmarianas.com

 
^