Heilmittel gegen die Epidemie: Das Öl des heiligen Joseph

 

Marianische Offenbarungen an Luz de Maria

<---------------------------->
 

Freitag, 8. Juli 2016

Botschaft Unseres Herrn Jesus Christus an Seine geliebte Tochter Maria des Lichts

 

Mein geliebtes Volk: Ich segne euch, auf dass ihr Meinen klaren und entschlossenen Rufen folgen möget, damit der Mensch sich dessen bewusst wird, dass er Mich nicht täuschen oder seine Handlungen vor Mir verbergen kann.

Ich schenke allen Meinen Kindern Meine Ewige Liebe. Denen, die in diesen Zeiten unserem Willen nachkommen und zu Anhängern unseres Willens werden.

Die Barmherzigkeit Unserer Dreifaltigkeit gilt für jeden von euch, sie ist unerschöpflich, wenn der Mensch auf Uns zukommt, mit dem Entschluss, nie mehr zu sündigen und seine Handlungen, die Fehler seiner Vergangenheit, zu korrigieren.

Die Menschheit kollabiert angesichts unserer fehlenden Liebe, nicht aufgrund unseres Willens, sondern aufgrund des freien Willens des Menschen, der seinen Weg ohne uns gehen möchte. Die Menschen haben den kürzesten, einfachsten, jedoch schmerzhaftesten Weg gewählt, der ihnen von Satan offenbart wird: Der Weg der Opfer, der Gewalt, der Unmoral und des Missbrauchs, der Weg der Unaufrichtigkeit, des Raubes und des Blutes. Dieser ist nicht jedem zugänglich, sondern nur demjenigen, der dem Teufel seine Seele opfert.

Am Ende werdet ihr sehen, Meine Kinder, wie eure Brüder und Schwestern Satan, den Herrn der Lüge, verehren, indem sie Götzenbilder aufstellen und sich der Sünde und Schande hingeben. Die Ketzerei in Meiner Kirche wird vielfach in Erscheinung treten. Der Gott des Geldes wird in Meinen Gotteshäusern und unter Meinen Gesandten einen besonderen Platz einnehmen.

Das Böse wird nicht enden und Meine Kinder, die kaum an Reife gewonnen haben, sind leicht zu täuschen. Meine Kinder erlernen die Sexualität in unangemessener und verzerrter Weise, die Schulen lehren Meinen Kindern falsche Werte. Schulen werden zu Orten sexueller Praxis, wo den Kindern Unmoral in nie dagewesener Weise gelehrt wird.

In Ländern, in denen große Götzenbilder errichtet worden sind, um Satan anzubeten, gewinnt dieser mehr und mehr Macht, um die Menschen unter seine Kontrolle zu bringen und sie in treue Anhänger des Bösen zu verwandeln. Dämonen werden sich mit großer Leichtigkeit und Schnelligkeit bewegen, während sie den Geist des Menschen beeinflussen, um verschiedene Taten zu verüben, die zur alltäglichen Gewohnheit werden.

Das Böse präsentiert sich jeden Tag aufs Neue, um die Menschen gegeneinander auszuspielen. In jüngster Zeit gewinnt der Kampf der Ethnien in großen Ländern erneut an Einfluss. Die USA zählen zu diesen Ländern.

Mein geliebtes Volk: Ihr schenkt Meinen Rufen keine Beachtung, obwohl ihr seht, wie das Böse sich ausbreitet und von Meinen Kindern Besitz ergreift, um seine teuflischen Pläne auszuführen. Es muss nicht sein, dass der Mensch sich in dieser Zeit vom Teufel besessen zeigt, während Letzterer abscheuliche Taten verübt. Der Teufel handelt verstohlen, ergreift indirekt Besitz über die Menschen und manipuliert sie, um seine boshaften Pläne auszuführen.

Die Kinder der Finsternis werden zu fanatischen Anhängern des Bösen, der Geist hält nicht inne, er begründet und verübt teuflische Taten, erfreut sich am Leid Anderer und berauscht sich am Blut Unschuldiger.

Das ist der Augenblick, in dem der Teufel seine Legionen und Anhänger um sich scharrt, die bereit sind, ihre eigenen Familien ins Verderben zu führen, die Gesellschaft, und damit jedes menschliche Wesen, zu destabilisieren.

Meine Kinder tragen eine große Verantwortung in diesen Zeiten: Sie sollen dem gehorchen, was ihnen unwichtig erscheint, und das erfüllen, was sie für unerreichbar halten.

Ihr, die ihr Mich liebt: Ihr sollt Mich im Geiste und in Wahrheit lieben. Ihr sollt geistig reifen, damit das Böse euch nicht unterwerfen kann. Ihr sollt euer menschliches Ich zu eurem eigenen Wohle und dem eurer Brüder und Schwestern kontrollieren.

Der Mensch bereitet Mir großes Leid, während er bisweilen von Satan beeinflusst und beherrscht wird, er die bösen Seiten seiner Persönlichkeit zum Vorschein bringt, und er sich all das angeeignet hat, was Mir widerspricht, und was durch den Missbrauch des technologischen Fortschritts verwirklicht wurde.

Die Nächstenliebe ist für den modernen Mensch kein oberstes Gebot mehr, sondern ein Schlachtfeld. Jeder Mensch trägt in sich das, was er im Laufe seines Lebens erworben hat. In der Umgebung, in der sie sich entwickelt haben, sind manche Meiner Kinder im Bösen aufgewachsen und haben ihr Leben verändert, indem sie Mich gesucht und gefunden haben; andere Kinder wurden nach Meinen Lehren und wohlbehütet erzogen und haben sich vom Weltlichen verführt Satan hingegeben oder auf Irrwegen falsche Ziele angestrebt.

Mein geliebtes Volk, Ich habe dich dazu aufgerufen, das Böse zu erkennen und es abzulehnen. Das Böse plagt euch unbarmherzig und macht euch zu gewissenlosen Wesen, während ihr es zulasst, dass das Böse euch zu seinen Werkzeugen macht, um die Spaltung insbesondere in den Familien voranzutreiben.

Mein Herz ist gebrochen, angesichts der Beleidigungen und Respektlosigkeit, die zwischen manchen Familienmitgliedern herrschen, indem sie einander wie Feinde behandeln. Die Gewalt herrscht nicht nur auf den Straßen, an Schulen und am Arbeitsplatz; die gefährlichste Gewalt ist die, welche sich in den Familien entwickelt, die auf Satans Geheiß vernichtet werden sollen.

Mein Volk, du sollst wissen, dass dort, wo Gewalt, Mangel an Liebe, Beleidigungen, permanenter Zorn, Mangel an Barmherzigkeit, Mangel an Glaube und immer wiederkehrende Konflikte auftreten, das Böse angekommen ist. Vergesst nicht, dass Satan diejenigen instrumentalisiert, die fern von Mir lieben.

Auch diejenigen, die die Messe besuchen oder Mein Wort jeden Tag aufs Neue empfangen, sind den Angriffen des Teufels ausgesetzt, denn ein Mensch, der Mich immer wieder aufs Neue schaut, jedoch nicht nach unserem Willen lebt und seinen Nächsten Schaden zufügt, indem er auf der Straße und innerhalb der Familie Böses verrichtet, ist ein Sündiger und entfernt sich von Mir, während er sich dem Bösen hingibt.

Ihr müsst wissen, dass das Böse keine Gelegenheit ungenutzt lässt, um die Spaltung voranzutreiben. Das sollte euch klar sein, so wie euch ebenfalls klar sein sollte, dass Ich die Menschen dazu auserkoren habe, Mein Wort zu verkünden. Obschon sie keine Heiligen sein müssen, sollen sie im täglichen Miteinander in Meinem Sinne leben.

Wehe dem, der Meinen Kindern Schaden zufügen will! Sie wissen nicht, was es bedeutet, Mir zu dienen und was Ich für sie vorgesehen habe.

Es gibt Verdienste, die Ich für sie bestimmt habe und für die sie sich entschieden haben, doch der von Mir Auserkorene, erleidet nicht nur das, was Ich ihm aufbürde, sondern was seine Nächsten ihm antun.

Viele Menschen mit hoher Intelligenz sind Diener des Bösen. Wie Mein Herz blutet! Ja, es wird durch die Diener des Bösen beeinflusst, die in ständigen Auseinandersetzungen mit ihren Brüdern und Schwestern leben, während sie sich immer weiter von Mir entfernen.

Meine Kinder verweigern Meine Bitten und rufen: Welcher Prüfung soll ich mich stellen, wenn Du weißt, Herr, was jedem Menschen innewohnt?

Ich werde den Fordernden nicht antworten, Ich werde die Ungehorsamen nicht begleiten, Ich werde die Überheblichen und Anmaßenden nicht unterstützen, Ich werde nicht an der Seite der Hochmütigen wohnen.

Ich bin eins mit den Bescheidenen, schließe Mich denjenigen an, die Mich schauen möchten und eifrig sind, Ich gebe den Bedürftigen Mein Wort. Ich werde die Gabe der Wissenschaft den Einfältigen verleihen, um diejenigen zu überraschen, die sich für intellektuell halten und von Meinem Worte abweichen.

Ich Bin gerecht und handele mit Gerechtigkeit gegenüber Meinem Volke. Jeder von euch soll wachsam bleiben, während er im Glauben an Mich seine größtmögliche Leistung vollbringt.

Ihr werdet sehen, wie Meine Gotteshäuser zerstört werden, damit ihr euch nicht versammeln könnt. Man achte Mein Volk, denn "Ich werde sein, der Ich sein werde" (2. Mose 3,14). Man wird Meine Gotteshäuser schließen lassen, doch ihr sollt nicht wanken, denn Ich werde dort sein, wo Menschen in Meinem Namen zusammenkommen.

Gebt acht, meine Kinder, wer arbeitet und nicht betet, ist wie jemand, der betet und nicht arbeitet.

Setzt Mein Wort und jedes Gebet, das ihr gegenüber der Heiligen Dreifaltigkeit und gegenüber Meiner Mutter sprecht, in die Tat um. Die Heiligen Fürsprecher, eure Weggefährten, erwarten euren Wunsch, euch zu helfen.

Mein geliebtes Volk, die Kräfte des Universums sind in Bewegung, der Mond beschleunigt die Fluten der Meere, was dem Menschen zum Verhängnis wird. Die Meere schwellen an und begraben ganze Städte unter sich, große Bauwerke des Menschen werden der Vergangenheit angehören.

Mangelnde Stabilität stürzt die Menschheit in große Hungersnöte.

Betet, Meine Kinder, der Kriegsbeginn nähert sich, das Leid der Menschheit naht. Diejenigen, die den Krieg befürworten, drängen auf dessen Ausbruch.

Betet, Kinder, betet, die Wissenschaft birgt große Geheimnisse, die der Menschheit verborgen bleiben. Stattdessen wird die Wissenschaft zum Zwecke des Bösen genutzt. Große Wissenschaftler sind untergetaucht. Sie unterstützen die Eliten, um Millionen anderer Menschen verschwinden zu lassen.

Betet, Kinder, betet, Vulkane lassen längst vergangene Epochen wiederaufleben. Ihr Zorn lässt das Herz des Menschen erzittern.

Betet, Kinder, betet, die Erde erzittert zusammen mit dem Menschen angesichts des Terrorismus. Frankreich weint um seine Kinder, England und Italien versinken in einem Meer aus Tränen.

Betet, Chile leidet, Ecuador lebt in Angst und Schrecken. Kalifornien leidet unter großer Last.

Betet, aus Spanien sind Klagerufe zu hören, die auch aus Asien stammen. Die Erde hält nicht still, der Wandel kommt, doch der Mensch sieht ihn nicht.

Mein geliebtes Volk, Ich erfreue Mich nicht an dem Leid Meiner Kinder. Wer seine Sünden erkennt und Reue zeigt, kann zu Mir zurückkehren. Alles Irdische vergeht.

Dieser Augenblick ist für jeden von euch; Meine Kinder, hört auf im Vergänglichen zu leben und wendet euch stärker dem Geistlichen zu. Die Freiheit besteht darin, den Weg neu zu beschreiten und zu Mir zurückzukehren.

Werdet euch dessen bewusst, wer ihr seid, handelt nicht wie Maschinen, vollzieht jede Tat, jede Handlung auf geistliche Weise und in Meinem Sinne, während ihr eurem Ich sagt: "Nicht du führst diese Taten aus. Gott selbst lebt und entfaltet sich in mir." Seid demütig, bis der Augenblick kommen wird, in dem ihr kein Lob für euch selbst mehr braucht, denn Ich werde jeden von euch begleiten.

Ihr findet Mich nicht, weil die Mehrheit von euch Mich bei Anderen sucht, die euch sagen: "Ich bin nicht Gott, Gott steht über mir." Der Mensch meint, Mir ebenbürtig zu sein, doch sein Hochmut hat ihn in die Irre geführt.

Mein geliebtes Volk, wartet die Ankunft der Ereignisse nicht ab, kommt zu Mir. Ich empfange euch mit Meiner Ewigen Liebe. Es gibt keinen Menschen, der so ist wie Ich, sein Gott und Herr.

Möchtet ihr zu Mir kommen? Ehrt Mich großzügig, erfüllt Meinen Willen, vereint euch mit Mir. So wächst eure Persönlichkeit und euer Ich wird geistlicher und der Egoismus nimmt ab, während ihr Mir die Herrlichkeit entgegenbringt, mit der ihr Mich jederzeit ehren sollt.

Fürchtet euch nicht, kommt zu Mir. Ich segne euch. Euer Jesus.

Reine Jungfrau Maria, ohne Sünde empfangen.

Reine Jungfrau Maria, ohne Sünde empfangen.

Reine Jungfrau Maria, ohne Sünde empfangen.

Quelle: www.revelacionesmarianas.com

 
^