Heilmittel gegen die Epidemie: Das Öl des heiligen Joseph

 

Marianische Offenbarungen an Luz de Maria

<---------------------------->
 

Dienstag, 16. August 2016

Botschaft Unseres Herrn Jesus Christus an Seine geliebte Tochter Maria des Lichts

 

Was sehe Ich am Himmel? – Einen von Terror beherrschten Planeten, zerstört durch die Hand des Menschen, der diesen Planeten bewahren sollte.

Ich sehe die Zerstörung der Natur. Bäume wurden und werden abgeholzt, ohne die Neupflanzung auch nur in Erwägung zu ziehen; das Wasser auf Erden wird knapp. Dort wo es einst im Überfluss vorhanden war, fehlt es nun. Im Krieg wird man um Wasser kämpfen, so wie man in diesen Zeiten versucht, die Kontrolle über die Ölquellen zu erlangen.

Wie viele Menschen dienen in Meinen Gotteshäusern, um sich innerhalb der Gesellschaft zu profilieren! Doch weder respektieren noch lieben sie Mich so, wie Ich es von ihnen verlange.

Ich sehe wie Meine Geweihten die Aufgaben, die eigentlich Meinen Priestern vorbehalten bleiben sollten, an die Gesandten der Eucharistie übertragen werden. Sie tun dies, weil manche Menschen Mir mit mangelndem Glauben dienen. Ich werde nachlässig behandelt, ohne dass Meine Gesandten Meine tatsächliche Anwesenheit in der Eucharistie berücksichtigen. Wenn Ich dies sehe, leidet Mein Herz unter diesen schwerwiegenden Handlungen.

Ich sehe, wie es Meinen Geweihten am rechten Gebet fehlt. Hieraus erwächst eine geistliche Verzerrung, die sie routinemäßig in Entmutigung verfallen lässt. Manche Predigten sind inhaltslos, es mangelt an Meinem Worte. Anderen Predigten fehlt die Motivation und Kraft, um Mein Volk zu erwecken.

Meine Kirche muss die Erfüllung der Gebote stetig überwachen. Ohne Unterlass soll ein gleichmäßiger Eifer zur Erfüllung der Gebote nach Unserem Göttlichen Willen herrschen.

Leider haben sich manche Meiner Geweihten der Politik gewidmet, in der sie sich zu unbeeinflussten Beschützern Meiner Kinder entwickeln sollten.

Mein Auftrag für jeden Geweihten besteht darin, Meine Herde zu weiden; nach den verirrten Schäflein zu suchen; die Sünde, Sünde zu nennen und das Böse, Böse zu nennen. Die Heuchelei bereitet Mir Übelkeit. Sie führt Meine Kinder in die Fänge Satans, um sie ins Unheil zu stürzen.

Die Freimaurer und Illuminati und andere Sekten haben leitende Positionen innerhalb Meiner Kirche übernommen, wodurch die Wahrheit verfälscht wird, die Ich Meinem Volke verkünden möchte. Diese Sekten beherrschen wesentliche Positionen innerhalb Meines Hauses, um das Gesetz zu verändern, das Mein Vater Seinem Volke durch Moses zukommen ließ, um zu jeder Zeit und an jedem Ort erfüllt zu werden.

Das Böse, als Lüge getarnt, ist in Mein Haus eingedrungen. Der Rauch Satans hat einige Meiner Geweihten geblendet, und so sehen sie nicht wie die teuflische Schlange hinterlistig in Mein Haus schleicht und Meine Stellvertreter vergiftet.

Einige Theologen schreiben Texte über diese schwierige Zeit, ohne die Zeit zu beschreiben. Die Zeit ist jedes Meiner Kinder, die Zeit ist die Menschheit selbst, denn jede Generation definiert selbst die Zeit, in der sie lebt.

Diese Generation hat sich gegen alles Göttliche und gegen Meine Heilige Mutter gewandt. Diese Generation hat sich gegen Mich ausgesprochen. So ist und wird die Zeit sein, in der sie lebt: Katastrophen, Krankheiten, Naturkatastrophen, große Umwälzungen, Aufstände innerhalb der Menschheit, Tötungen Unschuldiger, Respektlosigkeit und Verletzungen des Göttlichen Gesetzes, der Sakramente und sonstiger frommer Praktiken.

Einige Meiner Kinder tragen Mein Kreuz nicht aus Liebe sondern aus Modeerscheinungen, und manchmal aus Hohn. Sie beschwören Satan, damit er die Herrschaft über die Menschheit annimmt. Sie ignorieren, dass alles vergänglich ist, außer Meinem Wort.

Der Aufstand Luzifers keimt in manchen Meiner Kinder erneut auf, die sich in diesen Zeiten gegen Unsere Heiligste Dreifaltigkeit auflehnen und Meine Mutter verachten, als Ergebnis der Liebe des Menschen gegenüber sich selbst, als Ergebnis der unkontrollierten Liebe gegenüber dem Fleisch.

Mein treues Volk leidet in diesen Zeiten darunter. es leidet unter den Anhängern der Gottlosigkeit. Es leidet unter den schweren Beleidigungen gegen Meine Mutter, gegen die Mutter des Himmels und der Erde.

Ich Bin die unendliche Barmherzigkeit und wache über Meine Kinder. Geduldig hoffe Ich darauf, dass die Sünder sich als Sünder erkennen werden und nach Mir streben, um sich mit Mir zu versöhnen. So unendlich ist Meine Liebe, doch bin Ich gerecht und trenne die Spreu vom Weizen.

Das Böse scheint zu siegen, doch wird es Meine Kirche, Unsere Dreifaltigkeit nicht überwinden können. Wer Gutes tut, wohnt in Meinem Hause. Wer im Bösen haust, ohne sich zu bessern, wird ewige Höllenqualen erleiden.

Die Sünde raubt den Menschen ihre Privilegien. Sie erreicht, dass die Sinne sich gegen Unsere Dreifaltigkeit wenden und böse Taten und Werke innerhalb der Menschheit gefördert werden. Daher fordere Ich euch auf, das Böse wiedergutzumachen, Mich um die Vergebung der Sünden zu bitten und Meine Hilfe anzufordern, wenn ihr es allein nicht schaffen könnt.

Ich sehe einen Mangel an menschlichem Bewusstsein, das nicht über die körperlichen Grenzen hinaus existieren kann, das kein Bewusstsein über seinen Geist besitzt, sich nicht bewusst ist, ob sein Körper gute oder böse Werke verrichtet, die die gesamte Menschheit beeinflussen. Ein Wesen des Guten ist ein Teil Meiner Liebe und erreicht die Seelen seiner Brüder und Schwestern, indem es die verhärteten Herzen erweicht.

Ich sehe, wie ihr nicht begreifen könnt, dass ihr eine wichtige Kraft auf Erden seid, eine Kraft des Guten oder des Bösen. Meine Kinder müssen sich darüber im Klaren sein, dass sie Dunkelheit oder Licht ausstrahlen, und diese Ausstrahlung ist zu jeder Zeit möglich. Ihr seid keine leblosen Körper, ihr könnt mit der Macht der Einheit Wunder vollbringen. Jeder von euch ist wie ein kleines Universum mit dem größten Potential der Schöpfung. Nutzt dieses Potential zum Wohle der Schöpfung.

Ich warne euch, Ich rufe euch, auf dass ihr den Mut nicht verlieren möget oder zur leichten Beute für die Mächte der Finsternis werdet.

Geliebte Kinder, vergesst nicht, dass Unser Heiliger Geist euch begleiten wird. "... und Ich will den Vater bitten, und Er soll euch einen anderen Tröster geben, dass Er bei euch bleibe ewiglich." (Joh 14,16)

Kinder, wacht auf, antwortet, wandelt euch! Ich höre das flehen Meines Volkes, Ich behüte es in diesen schweren Zeiten: Empfangt Mich, betet zu Meiner Mutter, auf dass sie sich für euch einsetzen möge, bittet Unseren Heiligen Geist, Seine Gaben empfangen zu dürfen.

Ich sehe eine gewaltsame, zornige, vom Bösen beeinflusste Menschheit. Das Böse will die Zwietracht zwischen den Menschen erhöhen. Die Menschheit ist den Spielregeln der Gewalt unterworfen, ohne Respekt vor dem Alter, die geschaffen wurden, um das Unterbewusstsein des Menschen zu befallen und ihn so auf den Krieg und den Aufstand vorzubereiten.

Betet, Meine Kinder, betet dafür, die Zeichen der Zeit zu erkennen. Die Warnung lässt nicht auf sich warten. Die Menschen werden unter den Werken des Bösen leiden.

Betet, Meine Kinder, betet für Argentinien. Die Umwälzung wird dieses Land in starke Mitleidenschaft ziehen. Dieses Land wird von Gewalt beherrscht, die Gefahr schreitet voran. Folgt dem Terror nicht. Kümmert euch um eure Mitmenschen, denn der Wandel kann nur gemeinsam überwunden werden.

Betet, Meine Kinder, betet für die Philippinen, denn sie leiden unter dem Terrorismus.

Ich sehe Meine Kinder, wie sie unter Naturkatastrophen leiden. Das angekündigte schwere Erdbeben steht Meinen Kindern kurz bevor. Die Erde wird in Chaos versinken. Die Gewalt wird sich wie eine Seuche ausbreiten. Der Friede wird in Vergessenheit geraten. Die Gewalt wird diese Generation erfassen.

Mein Volk, bleibe beständig im Gebet, in der Hingabe. Lasse nicht zu, dass der Egoismus den Charakter des Menschen schwächt. Vernachlässige die Liebe nicht. Verinnerliche sie und alles andere wird sich fügen.

Das Wesen als Spiegelbild Meiner Liebe ist stabil und bereit zu geben, ohne eine Gegenleistung zu erwarten ...

Das Wesen als Spiegelbild Meiner Liebe bringt die Wahrheit seines Herzens zum Ausdruck, ist mitfühlend und barmherzig ...

Ich sehe, wie Mein Friedensengel Mein Volk erreicht, als Beschützer in Zeiten der Verfolgung.

Meine Liebe währt ewiglich und erfüllt euch immer wieder neu. Mein Segen ist ein Schatz für Mein Volk. Mein Segen sei ein Quell für Glaube, Liebe, Hoffnung und Barmherzigkeit, der in euch entspringt. Ich liebe euch. Euer Jesus.

Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.

Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.

Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.

Quelle: www.revelacionesmarianas.com

 
^