Heilmittel gegen die Epidemie: Das Öl des heiligen Joseph

 

Marianische Offenbarungen an Luz de Maria

<---------------------------->
 

Sonntag, 23. Oktober 2016

Botschaft Unseres Herrn Jesus Christus an Seine geliebte Tochter Maria des Lichts

 

Mein geliebtes Volk, du bist Mein geliebtes Volk, das Ich von ganzem Herzen liebe. Ich rufe dich auf, beständig zu beten, Meine Liebe zu verkünden, Taten und Werke nach Meinem Willen zu vollbringen.

Fürchte dich nicht, "Ich Bin, der Ich Bin". (2. Mose 3,14)

Ich rufe euch auf, in Meiner Liebe zu wohnen, Mein Wort treu zu erfüllen und fern von allem Weltlichen zu leben.

Dieser Moment ist kostbar, verliert euch nicht in Banalitäten, seid vorsichtig und barmherzig. Wiederholt die Weihe an das Unbefleckte Herz Meiner Mutter und vergesst nicht, dass jeder von euch Ihr Kind ist. Lebt in der Gewissheit, dass Meine Mutter für euch Fürsprache leistet und jedes Ave Maria, das gewissenhaft gebetet wird, ein großer Segen für euch ist, nicht nur für den Betenden, sondern auch für dessen Brüder und Schwestern.

Das Böse fürchtet den, der mit reinem Gewissen betet und an der Seite Meiner Mutter gibt und liebt, liebt und gibt.

Der Klang des Heiligen Rosenkranzes weist das Böse in seine Schranken und schlägt es in die Flucht, wenn der Geist angemessen vorbereitet ist, wenn die begangenen Sünden gebeichtet wurden und schließlich Besserung gelobt wurde, um sich von dem zu lösen, was Mich von ihm trennt.

Mein geliebtes Volk, bleibe wachsam, zaudere nicht und betrachte nicht das, was augenscheinlich gut ist, mit Wohlwollen. Erkenne den Unterschied, wenn es dir zufällt, denn das Böse lauert wie ein hungriger und hinterlistiger Löwe, um Meine Kinder zu verspotten und sie wider Meinen Willen auf Irrwege zu führen.

Wie viele Fortschritte doch diejenigen machen, die sich anstrengen, um ihre Sinne auf den Weg des Geistes zu führen! Kinder, wer nicht nach dem Geiste lebt, wandert mit großer Mühe, weil er alles auf seinem Wege bekämpft, egal, ob es gut oder böse ist.

Mein Volk, manch einer von euch geht allen Wünschen des Ichs nach, egal, ob diese sinnvoll sind oder nicht, und dies führt ihn in Laster, ohne dass er imstande wäre, diese zu kontrollieren, und diese Laster führen ihn auf einen steinigen und schwierigen Pfad. Solche Menschen möchten der weltlichen Zerstreuung entfliehen, ohne dass die Wünsche des menschlichen Egos ein Ende nähmen, um bewusst den großen geistlichen Schaden zu verheimlichen, mit dem sie sich selbst belügen.

Kinder, erhebt euch in diesem entscheidenden Moment, indem ihr eure körperlichen und geistlichen Sinne nutzt, damit der menschliche Wille ein Leben nach Meinem Willen anstrebt. Ihr sollt euch bewusst sein, dass das Leben nach Meinem Willen kein Zufall ist, sondern eine Notwendigkeit, ohne deren Erfüllung ihr kein stabiles Leben führen könnt.

Meine Kinder werden ständig von allem abgebracht, was zur Verkündung ihres Glaubens an Mich dient. Überall herrscht Zwietracht, durch die das menschliche Herz seine Empfindsamkeit verliert, verhärtet wird und die Menschheit für die Individualität und nicht für die Brüderlichkeit kämpft, wodurch die Gleichgültigkeit des Menschen gegenüber seinem Nächsten entfacht wird.

Geliebte Kinder: Kein Mensch ist der Besitzer Meines Wortes. Im Gegenteil muss der Mensch, wenn Mein Wort ihn erreicht, dieses auf Knien und gewissenhaft anhören und jedes Wort begreifen, um Meine Botschaft in ihrer Vollständigkeit zu erkennen.

In diesen Zeiten nimmt das Werk des Bösen Gestalt an, aufgrund aller bevorstehenden Ereignisse, die euch wohlbekannt sind. Auf den Kanzeln brauche Ich starke Verkünder, damit die Erkenntnis Meines Volks nicht schwach bleibt, sondern sich ausweitet und sich der Wahrheit einer geistlichen Realität öffnet, von der sie wenig weiß oder die sie ignoriert oder verleugnet: Die Existenz der Sünde, Meine Wiederkunft, die Existenz des Teufels, die Warnung und die Verkündungen Meiner Mutter.

Die Menschheit hat zugelassen, dass das Böse die Kontrolle über sie ergreift und dieses Böse hat, nachdem der Mensch es freiwillig als seinen Herrn akzeptiert hat, Hass, Gleichgültigkeit, Habsucht, Ignoranz, Böswilligkeit und Torheit gesät, um die Menschheit in eine ignorante und letztlich vollkommen stumpfsinnige Masse zu verwandeln.

Der Tor in seiner Torheit wird zum Verteidiger seiner eigenen Dummheit. Ohne Weisheit ist er nicht in der Lage, das Böse vom Guten zu unterscheiden und die Widersprüche der Menschheit halten ihn in völliger Dunkelheit, wodurch er zum Hindernis für sich und seine Nächsten wird.

Ihr sollt Mein Reich nicht in dieser Welt suchen, sondern nach dem Göttlichen Gesetz leben und eure Werke und Taten danach ausrichten. In diesen Zeiten wird Mein Volk vom Hass regiert, und so gewinnt der Zorn an Stärke, der zu einer Besessenheit wird, die die Selbstzerstörung mit sich bringt.

Ich leide angesichts der mangelnden Dankbarkeit des hochmütigen Menschen, der das Leben seines Nächsten zerstört. Ich leide angesichts der Klagerufe unschuldiger Menschen, die an körperlichem und geistigem Hunger leiden, weil sie aufgrund einer mangelhaften, geeigneten Ausbildung nicht in der Lage sind, gegen das Böse zu kämpfen. Ihr könnt niemals zwei Herren gleichzeitig dienen: Ihr sollt das Böse und das Gute erkennen und voneinander unterscheiden. Versucht nicht, die Wahrheit nach Gutdünken zu verfälschen. Mein Wort ist unabänderlich.

Ihr habt die Schöpfung nicht gewürdigt, ihr habt ihr weder den gebührenden Respekt entgegengebracht noch habt ihr sie als Zeichen der Göttlichen Liebe gegenüber dem Menschen lieben gelernt. Die Schönheit der Schöpfung wurde durch die Rohheit des Menschen ersetzt, die maßlos alles, was ihr geschenkt wurde, zerstört hat.

Die Menschheit sucht nicht, sondern will alles sofort haben. Weder ihre Gedanken noch ihre Gefühle widmet sie dem Streben nach dem, was ihr nicht gegeben wird. Meine Kinder haben sich angepasst. Sie nehmen alles an, was ihnen zufällt, und akzeptieren es als die Wahrheit. Ungeduld ist die wesentliche Eigenschaft derer, die fern von Mir leben. Von Ungeduld beherrscht, ist die Menschheit schwach und begeht all die Fehler, die dem Bösen Eintritt gewähren. So breitet sich der Hass weltweit aus, der jenen innewohnt, die vom rechten Wege abgekommen sind und sich desorientiert in die Fänge des Bösen begeben haben.

Die Schöpfung leidet an der Seite unseres Göttlichen Willens, angesichts der geistlichen Verrohung des Menschen. Der Hass geht auf die Schöpfung nieder, die in erschütterter Weise im Blut Meiner Kinder ertränkt wird. Es ist der Wahnsinn, in dem das Böse sich gegenüber dem Menschen offenbart hat, und der Mensch akzeptiert das, während er sich als Ausdruck der Rebellion und Akzeptanz des Bösen weiter gegen Gott auflehnt.

Der fernab des Guten lebende Mensch lenkt das Böse auf sich, mit schrecklichen Folgen für die Menschheit. Die Gleichgültigkeit der Schöpfung gegenüber dem Menschen steht unmittelbar bevor. So mehren sich die Naturkatastrophen und damit das Leid Meiner Kinder.

Dies ist der Moment, in dem die Erde, von der Sünde des Menschen unterdrückt, schwer erschüttert wird, das Wasser über die Ufer tritt, die Brände sich unermüdlich ausbreiten, der Wind eine Stärke erreicht, die dem Menschen Angst einflößt. Das alles sind Gründe für die immer wiederkehrenden Warnungen.

Betet, geliebte Kinder, betet für Mexiko. Die Vulkane verursachen Leid, während die Erde Meiner Mutter erbebt, auf der sich das Böse in allen ihren Ausbildungen überbordet.

Betet, liebe Kinder, betet für Chile. Es steigt die Angst vor den Beben der Erde.

Betet für Meine Kinder in Venezuela. Inmitten des Leids, das von den Mächtigen verursacht wird, treten andere Interessen innerhalb dieses Landes in den Vordergrund.

Meine Kinder weinen, während Waffen in andere Nachbarländer geliefert werden, wo der Friede nur eine Maskerade der Mächtigen ist.

Betet, Meine geliebten Kinder, diese Zeiten stürzen den Menschen, der Meine Rufe und die Meiner Mutter ignoriert hat, in großes Leid. Die Macht des Bösen erreicht Meine Kinder aus der Luft. Todbringende Waffen werden gewissenlos gehandelt und vernichten das Leben. Diese schwere Verfehlung gegen Unsere Dreifaltigkeit ist das Werk des hochmütigen Menschen. Die schändlich angewandte Wissenschaft fügt der Menschheit rücksichtslos Schaden zu.

Betet für die Vereinigten Staaten. Die Zwietracht wird Schmerz über dieses Land bringen.

Der Kampf um die Weltherrschaft spitzt sich inmitten global wachsender Aufstände zu. Ein nie da gewesenes Phänomen wird sich im Meer ereignen.

Mein geliebtes Volk: Setzt die Reinigung eures Geruchssinns fort, unter Berücksichtigung, dass der Geruchssinn die Entwicklung des menschlichen Gewissens vorantreibt, das nicht verzweifelt, sondern beständig wartet. Man bringt den Geruchsinn mit dem Schmecken in Verbindung, aber das ist nicht richtig. Der geistliche Geruchssinn bringt Meine Kinder dazu, in Hoffnung auf die Erlösung zu leben, mit Blick auf das Ziel der endgültigen Zusammenkunft auf einem Fest der Liebe, die der Mensch Mir im täglichen Kampf unentwegt darbringt. Mein Volk will die Sünde, und so vergeht es und hält weder an der Hoffnung noch am Glauben an Mein Wort fest.

Geliebte Kinder, pflegt auch weiterhin die Gabe eures Geruchsinns. Mit reinem Gewissen, von Hoffnung erfüllt, wandert Mein Volk gehorsam.

Erster Tag der vierten Woche

Ich widme den Geruchssinn an diesem Tag, den Heiligsten Herzen Jesu Christi und der Heiligsten Mutter Maria.

Ich widme Ihnen den Geruchssinn in diesen Zeiten im Sinne zur Göttlichen Verherrlichung und zum Wohl der Seelen.

Bei allem, was ich tue, sollen mein Geist, mein Gedächtnis und meine Gedanken aufmerksam und wachsam bleiben, um nicht das anzusammeln, was den Geruchssinn in Sünde und Versuchung führen könnte, wodurch die Heiligsten Herzen beleidigt würden.

Gib mir die Kraft, meinen Geruchssinn zu befreien und nach dem Wohl meiner Seele und dem meines Nächsten zu handeln.

Ich rufe nach Dir, Gottesmutter, auf dass Du mich als Deinen Jünger annehmen, mich in meinem Leben begleiten und meinen Weg zur Begegnung mit Deinem Sohne führen mögest.

Beim Erwachen bringe ich folgendes dar

Ich habe einen Geist und Vernunft, ich habe einen Verstand, um das Gute und das Böse erkennen zu können.

Von diesem Augenblick an, gelobe ich beständiges Bemühen, diese Gabe für die Entwicklung des Geistes einzusetzen, indem der Wunsch Gottes nach meiner persönlichen Erlösung an erster Stelle steht.

Ich möchte meinen Verstand und meine Gier von der Sünde befreien, indem ich versuche, in allem den Wunsch Gottes zu erkennen, indem ich mich nur an das Gute erinnere, das mir mein Nächster gebracht hat, und in der Schöpfung die Größe des Ewigen Vaters sehe.

Ich möchte nicht mehr mit dem Geruchsinn sündigen und bringe ihn den Heiligsten Herzen dar, auf dass Du, mein Herr, mich von der Sünde befreien mögest.

Ich möchte nicht, dass das, was ich bin, weiterhin schlechte Gedanken verursacht oder dass ich die Göttliche Güte verachte, die mich inmitten der Gnade hält.

Heiligste Herzen, helft meinem Geiste, meinem Gedächtnis und meinen Gedanken, damit mein Verstand nur das Gute behält. Ich halte meinen freien Willen an und unterwerfe ihn unmittelbar und bringe ihn den Heiligsten Herzen dar, um mich von den Gelegenheiten zur Schuld zu befreien, und so diesen Sinn zu formen, damit nur das in mein Gedächtnis eindringt, was dem Wohl meiner Seele dient und ich gegenüber meinem Nächsten gute Taten verrichte.

Dieser Geruchssinn dürstet nach dem reinigenden Wasser der Liebe, das den Hochheiligen Herzen entstammt. Amen.

Ich lasse mit Unserer Mutter die morgendlichen Anstrengungen Revue passieren und nehme die Schwächen zur Kenntnis.

Vor dem Schlafengehen

Ich danke den Heiligsten Herzen Jesu und der Mutter Maria und bitte sie darum, mich bei meinem Vorhaben zu unterstützen, ein besseres Kind Gottes zu werden.

Vater unser, drei Ave Maria und Ehre ...

Kinder, kommt zu Mir und schenkt Mir euer Leben. Vergesst nicht, Meine Kinder, dass die Nase betörende Düfte bevorzugt, doch nicht alles, was ihr gefällt, ist recht. Obwohl Gold glänzt, ist es nicht das Glück des Menschen.

Ich liebe euch. Euer Jesus.

Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.

Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.

Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.

Quelle: www.revelacionesmarianas.com

 
^