Heilmittel gegen die Epidemie: Das Öl des heiligen Joseph

 

Marianische Offenbarungen an Luz de Maria

<---------------------------->
 

Freitag, 23. Dezember 2016

Botschaft von der Heiligen Jungfrau Maria an ihre geliebte Tochter Maria des Lichts

 

Geliebte Kinder Meines Unbefleckten Herzens: In dieser Zeit, in der ihr die Geburt Meines Sohnes feiert, sei der mütterliche Segen in einem jeden von euch der Balsam, der euch nachdenken lasse.

Entdeckt in der Stille die Stimme, die euch führt und die ihr nicht vernehmt, weil ihr in ständiger Zerstreuung lebt. Ihr könnt die innere Ruhe nicht erleben, wenn ihr diese Momente nicht nach Gott allein nicht sucht. Das Vaterhaus bringt euch Seinen Willen klar zum Ausdruck, aber ihr nehmt ihn nicht wahr, weil ihr in einem fortwährenden Lärm verharrt.

Geliebte Kinder, rettet die Seele! Rettet die Seele im Bewusstsein des Ewigen Lebens mit Enthusiasmus und im Achtgeben auf euer Benehmen und Handeln, und dies in jedem Moment.

Das Göttliche Licht, das in der Arche des Bundes, auf dem Berg Sinai, in der Krippe und auf dem Kreuz stets gegenwärtig war, fährt fort, stets vor euch allen da zu sein. Das Göttliche Licht lebt, sei es vor den Sündern, den Heiligen, vor den Ungläubigen und den Gläubigen, vor den Törichten und den Weisen.

In der Göttlichen Liebe empfängt jener, der bittet, und wer weise ist, setzt die Suche nach Meinem Sohn fort und bleibt wachsam durch das Beachten der Zeichen; er schließt sich nicht in sein eigenes Schneckenhaus ein, sondern beschafft sich das Göttliche Wort, damit es eindringe und das Licht des Heiligen Geistes in Gang setzt, das sich (dann) in der Stille zeigt.

Geliebte Kinder, der Weise kennt den einzuschlagenden Weg; und auch, wenn er das Ende dieses Weges nicht kennt, setzt er seine Pilgerschaft zur Begegnung mit Meinem Sohn voller Demut fort. Ihr kennt den Zweck der Mission: Ihr müsst die Erde in die Hände des Schöpfers zurückgeben und euch des Ewigen Lebens verdienstvoll machen.

In dieser Zeit gibt es einen Überfluss an hochmütigen Menschen, die aufgrund ihres Wissens und ihrer Intelligenz glauben, alles im Voraus zu haben. Nein, Kinder, ihr sollt Gott lieben, das Wissen ist ein Schritt zum Verständnis und zur Vereinigung mit dem Himmel, es ist aber kein Zeichen des Glaubens oder der Heiligkeit.

Von euch wird Demut verlangt und nicht Ignoranz, denn in diesem Moment vermehren sich jene, die sich in die Hände Satans ausgeliefert haben und sich dafür einsetzen den großen spirituellen Holocaust der Menschheit zu erhöhen. Wie viele Unschuldige sterben! Wie viele durch Hunger, Terrorismus und aufgrund des Abtreibungsterrorismus – sogar mit dem Einverständnis ihrer Eltern.

Ihr müsst jetzt all das vor euch gegenwärtig haben und Meinen Sohn anbeten für jene, die Ihn nicht anbeten und auch nicht lieben und denen es Ihm gegenüber auf vielerlei Weise an Respekt mangelt.

Geliebte Kinder: Ihr hört die Stimme Gottes und jene eurer Weggenossen nicht, weil ihr im Lärm lebt. Eure vom Ewigen Vater bestimmten Begleiter beschützen euch ... und ihr denkt nicht an diese Diener Gottes,die euch aus den größten Übeln befreien.

Das Ignorieren des Volkes Meines Sohnes ist derart, dass es seine (geistlichen) Grenzen nicht überschreitet; es richtet sich nicht an die eigenen Schutzengel, auf dass sie euch mit eurer Zustimmung führen; ihr bittet sie nicht darum, euch in keinem Moment im Stich zu lassen.

Kinder, fleht Mich an! Ich bin die Muttergottes und Mutter der Menschheit.

Der Mensch ist Sünder; ihr sollt aber nicht in der Sünde leben. Richtet euch auf, glaubt an diese Mutter und an die Offenbarungen durch die euch gegeben habe und weiterhin geben werde.

Lebt wie wahre Kinder Meines Sohnes, in Demut und in der Anbetung und in der Vereinigung mit Ihm. Seid gegenüber der Macht und Größe Gottes aufnahmefähige Menschen, denn in Ihm werdet ihr den Rettungsplan finden und Teil dieses Planes sein. Menschheit, du willst nicht zur Einheit mit Gott gelangen!

Mein Sohn bleibt mit euch. Begegnet in diesem Moment wieder mit dem Herrn über Zeit und Raum. Seid euch über das Ausmaß der Geburt Meines Sohnes bewusst, von der ihr euch weder in Seiner Inkarnation noch in Seinem Kreuzesopfer loslösen könnt. Die Liebe des Vaters ist dermassen unendlich, während sich die Menschheit auf das Überflüssige beschränkt und das Wesentliche aus Bequemlichkeit nicht in jedem Ereignis und in jedem Göttlichen Wort sucht.

In diesem Moment leiden eure Brüder wegen der viele Herodes, die das Volk Meines Sohns verfolgen und die sich darin gefallen, die Kinder ohne jegliche Reue zu töten.

So viele Herodes, die sich in die Hände des Feindes der Seelen übergeben haben und die Kirche Meines Sohnes verkaufen!

So viele Herodes, die mit ihrer wirtschaftlichen Macht die Gesundheit der Völker untergraben und viele Menschen sterben lassen durch das Verseuchen der Lebensmittel der Völker; sie rufen neue Krankheiten hervor und schädigen die Unschuldigen!

Dies sind die Herodes der jetzigen Zeit, jene, die hohe Ämter bekleiden und ihren Mund nicht öffnen, um nicht entdeckt zu werden.

Ihr, Meine Kinder, betet an und sühnt für so viele Grausamkeiten in der Menschheit, für den Mangel gegenüber dem Gesetz Gottes, für die Gesetze, die in den Nationen eingeführt werden und im Gegensatz zum Willen Gottes stehen, sühnt für das vergossene Blut terroristischer Anschläge.

Meine Kinder, nähert euch jenen, die nichts haben und teilt mit ihnen das tägliche Brot; gebt den Bedürftigen zu essen, teilt aber mit der Liebe eines wahren Kindes Gottes.

Betet Meine Kinder, denn im Namen Gottes werden die Unschuldigen schrecklich beleidigt.

Betet, Meine Kinder, in dieser Nacht von Weihnachten für das Leiden und die Verfolgung der Christen.

Betet, Meine Kinder, für Europa. Es wird weinen und nicht lachen und sich über die Geringschätzung der eigenen Brüder beklagen, die übereinander mit Wut herfallen werden.

Betet, Meine Kinder, betet für die Kirche Meines Sohnes, sie wird erbeben. Rom wird sich ängstigen und sich fürchten.

Der Mensch ist mit dem Akzeptieren des Bösen, der das Schicksal der Menschheit leiten soll, zu einem deformierten Bewusstsein gewachsen und dies zu seinem eigenen Leiden.

Der Mensch verwendet die Gaben, die er von Gott empfangen hat schlecht, und diese Gaben verschwinden angesichts der schlechten Handlungen mit der Konsequenz des Eindringens des Bösen in den Menschen, der es akzeptiert und ihn mit dem Gegenteil von allem Guten füllt.

Deshalb, ihr geliebten Kinder, sättigt die Schöpfung mit dem Guten, das aus euren Seelen entspringt; seid Menschen des Friedens, seid erfreuliche Opferseelen nicht nur in dieser Nacht, sondern in jedem Augenblick eures Lebens.

Betet ... und seid in der Stille Sühne leistende Menschen vor Meinem Sohn für den Schaden, den eure Brüder dem Menschen selber zufügen.

Betet, Meine Kinder, und wo immer ihr euch befindet, seid ein Trost für eure Brüder, die in diesem Moment wegen der Natur leiden, die nicht wartet, sondern will, dass ihr reagiert.

Die Engel singen das Gloria Gottes ... und auf der Erde leiden Meine Kinder.

Ich segne euch als Mutter von euch allen. Ich wünsche, dass ihr zu einem neuen Leben gelangt im Wissen der Bedeutung Mein Sohn (Kind) zu sein. Empfangt Meinen mütterlichen Segen; trennt euch nicht von Mir, Ich werde euch zum ewigen Leben führen. Ich liebe euch. Mama Maria.

Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.

Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.

Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.

Quelle: www.revelacionesmarianas.com

 
^