Heilmittel gegen die Epidemie: Das Öl des heiligen Joseph

 

Marianische Offenbarungen an Luz de Maria

<---------------------------->
 

Montag, 16. Januar 2017

Botschaft Unseres Herrn Jesus Christus an Seine geliebte Tochter Maria des Lichts

 

Mein geliebtes Volk: Ich betrachte euch nicht vom Himmel her, sondern im Innern eines jeden. Wer Mich nicht kennt, spürt Mich weit entfernt und deshalb nimmt er Mich in seinem Inneren nicht wahr.

Ich lebe in einem jeden von euch ob Sünder oder nicht. Ich lebe in euch! Und es ist gerade im Innern des Menschen, wo alle die Gefühle, die Gedanken, die Launen, die Unzufriedenheiten, der Stolz, die Hoffnung, der Hass, die Liebe, die Beklommenheit, die Verzagtheit, die Güte, die Barmherzigkeit, die Aufrichtigkeit, die Demut, die Vernunft oder die Wut oder der durch den Stumpfsinn erzeugte Radikalismus zusammenlaufen.

Wie oft habe Ich es euch erklärt und bin Ich in die Wichtigkeit eines inneren Wandels all jener eingedrungen, die sich als Meine Kinder bezeichnen! Denn Ich bin in euch und lebe dort, wo ihr Mich nicht mit den irdischen Augen seht; Ich muss unterdrückt leben durch die ständigen Aggressionen seitens des menschlichen Egos, das euch beherrscht, und ihr kapituliert vor dem Ego ohne Willensanstrengung oder Autorität, um dieses Ego zu bändigen.

Ich betrachte die Erde vom Himmel her und sehe viele, die auf ihr Wandeln, ohne sich der Veränderung und der Umwandlung bewusst zu werden, auf die sie sich in diesem Moment vorbereiten müssen.

Jeder ist frei, den Gipfel Meiner Liebe zu erklimmen oder mit der höllischen Schlange auf der Erde zu kriechen. Es ist die Entscheidung der menschlichen Freiheit. Das Ego bildet sich mit all dem, was der Mensch in seinem Leben ausprobiert. Das Ego empfängt jegliche Art Informationen, aufgrund derer sich jeder von euch formt.

Kinder, ihr seid ein Behälter, in dem sich all das befindet, was der Verstand aufbewahrt, um zu wirken und zu handeln. Ach Kinder, die Reaktion oder das Handeln des Menschen ist aber nicht die Schuld des Verstandes! Der Verstand hat Informationen betreffend der Erinnerungen, der Werte, der Überzeugungen, des Geschmackes, der Ideen, der Ängste, der Demut oder des Stolzes erhalten.

Jede Erfahrung des Lebens wird vom Verstand festgehalten und hängt von euch allen ab, ob diese Information als gut oder schlecht erachtet wird, zur Besserung oder zum Untergang aufgrund eines durch die Eitelkeit – im Hochmut begründeten – aufgeblasenen Egos. Alle Meine Kinder sind frei, entweder von der Vergangenheit zu leben oder sich der Neuheit Meiner Liebe zu öffnen im spirituellen Aufstieg, um im Gehorsam zu befolgen, worüber wir euch zum Heil der Seele warnen, oder beharrend in die Torheit der Elemente, die die Umstände bilden und in bestimmten Situationen wie eine unkontrollierbare Welle auftauchen, die euch dazu bringt, die Kontrolle sehr leicht zu verlieren.

Die Menschheit, die Mich nicht nötig hat, bläst sich vor Stolz auf. Ich, in einem jeden von euch, leide, wenn der Tempel des Heiligen Geistes mit so viel Nachlässigkeit behandelt wird, während Ich euch Raum gewähre, dass ihr euch vorbereitet, diese innere Metamorphose zu erleiden und sich der alten Lumpen zu entledigen, die euch wie Ketten belasten und eine wirkliche Erneuerung verhindern, die ekelerregenden, schmutzigen Lumpen, mit denen man von einem Ort zum anderen zieht, und heuchlerisch treten einige in gewissen Umständen und andere in anderen Umständen in Erscheinung: weiß getünchte Gräber, Heuchler, die ihr dem Schein nach handelt und lebt! Ihr reitet auf den Wellen des Beliebens und nicht für eine wahre Übergabe an Mein Wort, das euch nach Meiner Art umwandeln will, damit ihr Gutes tut, euch im Guten bewegt, im Guten wirkt und Meine wahren Zeugen seid.

Ich spüre euren Durst, den Appetit, jedoch nicht den physischen Durst und Hunger, sondern einen Durst, der degradiert und einen Appetit, der das Ego zufriedenstellt. Und dort befinde Ich mich wie in einem Käfig, der mich einschließt und Mir fast keinen Raum lässt, um Meine Liebe dem Verstand oder dem Denken und noch viel weniger dem Herzen zu bringen.

Meine Lieben, Ich werde ständig von vielen Egos gefangen gehalten, die ständig und total das Ego befriedigen und Mir zusammen mit einem höllischen Wunsch nach Herrschaft den Weg versperren.

Viele von euch, die sagen, Teil Meines Volkes und Mir ergeben zu sein und Mir zu dienen, sind in Wahrheit Frevler! Einige mit eleganten Kleidern, weil sie glauben, auf diese Art unbemerkt vorbeizukommen, andere mit ihren Lumpen bekleidet, um so zu tun, als wären sie authentisch: beide geißeln Mich. Beide berauschen sich mit der Üppigkeit, der Habgier und dem Hochmut.

Eines ist der Weg, sich umzuwandeln vom Sünder zum Bereuenden, nur ein einziger Weg, und es ist dies die konstante Bremse des Egos. Bis ihr das Ego ausformt, dann wird es euch gelingen, die Stimme Meiner Liebe zu vernehmen.

Diese Menschheit hat sich dermaßen degeneriert, dass sie in gleicher Weise auf die Geburt eines Kinder schaut wie auf die Enthauptung eines anderen Kindes. Dem Schein nach leidet sie, aber dann enthauptet sie den Bruder, entreißt ihm das Herz, wirft es zu Boden und schleift es wie eine Kriegsbeute nach.

Kinder, Mein Volk, was macht ihr? Wo ist dieser Göttliche Abdruck, den ihr habt? Wohin habt ihr es geworfen?

In diesem Moment könnt ihr auf so viele Informationen seitens Unseres Hauses zählen, auf so viele Vorsorge, dass ihr nicht stürzt und wenn doch, dass ihr sofort wieder aufstehen könnt; ihr könnt auf die Vorhersage der Ereignisse, vor die ihr gestellt sein werdet, zählen, aber trotz alledem rebelliert ihr und angesichts des Ungehorsams gewinnt und vergrößert der Dämon die Macht, während ihr mit einer solchen Indifferenz handelt und wirkt, dass ihr einander nicht kennt. Hochmütige! Ihr werdet klagen, nicht auf Mein Wort gehört zu haben.

Die Strategie des Bösen ist dem Menschen nicht vertraut, er erkennt sie nicht leicht und deshalb dringt sie mit großer Leichtigkeit in ihn ein und verwandelt ihn. Wenn ihr nun fortfahren werdet, auf der Torheit des Wirkens und Handelns eures Ego zu beharren und es nicht zum Zustand der Wahrheit in Meiner Liebe zu führen, wird die spirituelle Schlacht für den Dämon zu leicht sein, und er wird euch zum Bösen hin schleppen und euch in jedem Moment gebrauchen, um eure Brüder niederzuschlagen.

Der Böse ruht nicht und wegen eurer spirituellen Blutarmut zieht euch die Kraft des Bösen leicht bis hin, euch zum Teil seines Anhangs zu machen.

Ihr fasst keinen bestimmten Vorsatz, euch zu korrigieren; die erste Reaktion auf Meine Aufrufe ist eine 'Zerknirschung light', darauf vergesst ihr es und fährt weiter wie vorher.

Mein Herz betrübt sich wegen der Leichtigkeit, mit der ihr euch bemüht, Ja zu sagen! Und nach wenigen Momenten beginnt ihr mit der Abwendung von dem, was ihr Mir angeboten habt.

Ich werde Meinen Engel des Friedens senden mit mit einem Eisernen Stab und wenn er reden wird, wird Sein Wort Feuer sein, dass das Unbewusstsein und die menschliche Falschheit brennen wird; er wird die Selbstgerechten und Unbelehrbaren enttarnen, die die Demütigen verachtet haben.

Meine Priester müssen ihren Weg korrigieren; jene, die es machen werden, müssen sich erneut dem Gebet widmen und der Spiritualität, das den Mystiker durch Meine Heiligste Mutter führt. Sie müssen sich dafür einsetzen, Meine Schafe zu rufen und Mein Wort mit Kraft und Strenge zu verkünden, damit sich keine große Zahl von Seelen Meines Volkes verliert.

Meine Kirche ist verwundet und jeder Meiner Priester ist aufgerufen, ein Heiler zu sein und die größte Zahl der Wunden Meiner Kirche zu heilen, bevor jene, die Mich nicht anbeten, Mein Volk wie Raubtiere verschlingen und dieses sich nicht zerstreut, wenn es den Vatikan und Rom wie Feuer auf dem Holz brennen sieht.

Der Betrüger des Menschen wird über jeden von euch losziehen in den Momenten, in denen ihr am verwundbarsten seid: wenn ihr euch aus Meinem Willen entfernt. Wollt ihr Diener des Bösen sein, da ihr euch nicht ändert? Ach, und dann fleht ihr Mich an und verlangt Schutz! Werdet ihr in diesen spirituellen Drangsalen weiter gehen, in denen ihr lebt, wobei ihr die Aufgabe Satans erleichtert, denn er muss euch nicht suchen, weil ihr es seid, die ihn rufen, damit er euch gebrauche?

Wie sehr werden die Lauen leiden. Sie werden von der Lüge des Bösen gefangen sein und eine leichte Beute Satans. Satan ignoriert die Dinge, die euch anziehen nicht und wird sie einsetzen, um euch zu rufen.

Der Mensch wünscht in seinem Inneren immer das, was er nicht hat und der Böse weiß es. Seid gewarnt, Mein geliebtes Volk.

Betet, Meine Kinder, für Jamaica.

Betet, Meine Kinder, für Venezuela.

Betet, Meine Kinder: Meine Kirchen werden zerstört.

Betet, Meine Kinder, damit das fünfte Marianische Dogma*, proklamiert werde.

Mein Volk, liebt Meine Mutter, Sie führt Mein Volk. Ich segne euch mit ewiger Liebe. Euer Jesus.

Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.

Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.

Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.

* Fünftes Marianisches Dogma: Maria Fürsprecherin, Miterlöserin und Vermittlerin aller Gnaden.

Quelle: www.revelacionesmarianas.com

 
^