Heilmittel gegen die Epidemie: Das Öl des heiligen Joseph

 

Marianische Offenbarungen an Luz de Maria

<---------------------------->
 

Samstag, 29. April 2017

Botschaft Unseres Herrn Jesus Christus an Seine geliebte Tochter Maria des Lichts

 

Mein geliebtes Volk, Mein Herz überfließt von Liebe für Meine Kinder. Jeder Mensch, der Mich ohne Unterlass in seinem Leben lässt, ist dieser Schatz, für den sich Meine Hingabe laufend verewigt. Ich entferne Mich von keinem Meiner Kinder. In diesem Augenblick befinde Ich Mich allen näher, damit sie die Bekehrung in radikaler Form annehmen. Ihr könnt nicht mehr lau sein und in diesem Moment noch weniger als in anderen.

Geliebte, während Ich euch über die Details der Zukunft informiere, blicke Ich mit Schmerzen auf das, was auf die Menschheit zukommt.

Das Böse wird bis zum allerletzten Augenblick immer mächtiger werden und der Einfluss des Bösen wird zunehmen, um Mein Volk von Mir abzubringen. Es plant Mein Volk in allen Lebensbereichen des Menschen, in sozialer, politischer, bildungstechnischer, religiöser und wirtschaftlicher Hinsicht ständig und überall zu verwirren.

Meine Kinder werden sich mit einem geschwächten Glauben konfrontiert sehen, verursacht durch das ständige Kommen und Gehen von allem Weltlichen, das jegliche Macht der Kommunikationsmittel übernommen und somit die Macht haben wird, über das Kommen und Gehen von Ideen, Lebensstilen, Geschmäckern und Gedanken, die Meinem Willen zuwider laufen.

Das Böse wird mehr Einfluss haben und das Gute weniger. Die Interaktion des Bösen mit dem Menschen wird dazu führen, dass der Mensch das Böse für etwas Natürliches halten wird und deshalb diese Bosheit nicht wahr nimmt, weil der Teufel das Gewissen des Menschen zerquetscht hat, auf dass er nicht mehr unterscheidet und ihn so dazu bringt, das Ewige Leben zu verlieren.

Nicht alle Menschen werden sich dem Bösen ausgeliefert haben, aber es werden viele sein, die Meiner Liebe gegenüber fremd sind und nichts über Meine Häuser, noch über Meine Bilder oder Worte zu wissen wünschen werden. Deshalb: Wer nahe bei Mir zu bleiben wünscht, wird Mich fast im Geheimen lieben müssen.

Deshalb rufe Ich alle nachdrücklich auf, in sich zu gehen und sich mit Mir zu vereinen, denn sie müssen spirituell wachsen, und zwar jetzt, sonst werden sie es inmitten von großen Züchtigungen, denen sie durch die Kräfte des Bösen ständig ausgesetzt sein werden, nicht mehr tun können.

Das Gesetz der Menschen wird das Gesetz Gottes nicht respektieren. Der Mensch wird noch stolzer sein, hochnäsiger und sich mit Fabeleien füllen, um in der Unzucht bis zur Trunkenheit fortzufahren und dabei das Gute als Unschicklich und das Schlechte und Unschickliche als Gutes zu erachten.

Ich sehe, wie Meine Kinder sich in merkwürdige Kleider hüllen: Männer kleiden sich wie Frauen und Frauen kleiden sich wie Männer. Ihnen ist jede Form von Scham abhandengekommen und sie sind sich des Schamgefühls nicht mehr bewusst. Diese Menschheit hat nach und nach ihre Werte und Vernunft aufgegeben. Somit ist es nicht verwunderlich, dass sie in der Krise steckt. Die Menschheit wird Kenntnis darüber erlangen, dass der Teufel die höchsten Ämter der Welt beherrscht. Große Denker fordern die Menschheit auf, sich von Mir abzuwenden. Große Wissenschaftler haben gefährliche Waffen für die Mächtigen dieser Welt entwickelt, die dazu benutzt werden, um der gesamten Menschheit mit Vernichtung zu drohen und hierdurch Spannungen zu schüren, die in den Einsatz von Waffen zur Dezimierung der Weltbevölkerung münden werden. Sie werden sich gegenseitig anschauen und nicht mehr erkennen. Jeder Mensch wird sich wie ein Aussätziger sehen, die Haut verschwindet und der Schmerz und die Tränen werden angesichts der ständigen heftigen Winde die vergiftete Luft erfüllen.

In diesem Moment ist das Herz des Menschen wie aus Stein. Ich klage über die Ablehnung, die vollständige Botschaft bekanntzugeben, die Meine Mutter in Fatima gegeben hat, denn diese Botschaft ist zwar sehr schmerzlich aber wirklich wahr: Hätten Meine Kinder sie gekannt, hätte sich der Mensch und sein Schicksal geändert.

Angesichts des ständigen Ungehorsams des Menschen, werden überall Unterwerfung, Plünderungen, Zerstörungen, Angst, Schrecken und Hunger auftreten. Die wenigen, die davon nicht betroffen sein werden, müssen den Blick zum Himmel richten und auf Mich hin konzentriert beten, andernfalls werden sie von den Bösen ergriffen, denn der Widersacher ist stets daran, Zwietracht unter die Meinen zu säen und er plant auch das geringste Detail, um einer guten Aktion Meines Volkes zuvorzukommen.

Mein Volk. Es kommt der Stolz und er übernimmt alle Nationen; die stärksten Mächte werden ihre Macht einsetzen, um die weniger starken Nationen zu bekämpfen; die Erde wird erbeben und die Hölle sich darüber freuen, wenn sie Meine Kinder sieht, wie sie sich gegenseitig wie Tiere töten.

Die Menschheit wird das Wissen darüber nicht wünschen und über nichts, was sie aus ihren Träumen reißt, und deshalb fällt es dem Bösen leichter einzutreten und mit Meinen Kindern zu machen was sie wollen. Die Torheit des Menschen führt sie zum Fall und dazu, sich selber Schaden zuzufügen. Die befreundeten Nationen werden zu großen Feinden und werden einander gegenseitig überfallen und dabei ohne Gewissensbisse Böses begehen.

Kinder, wisst, dass der Krieg begonnen hat und dass er langwierig sein wird. Der spirituelle Krieg hingegen, mit dem der Böse das Herz des Menschen zerfressen hat wird ihn zum Vergessen geführt haben, dass er Mein Kind ist; die Menschheit wird darauf brennen, übereinander herzufallen, weil der Böse seinen Zorn über die ganze Erde ausgegossen hat, auf dass sich die Liebe von den Herzen verbanne.

Der große Irrtum dieser Generation wird das treffen, was Mir ist. Die Ausschweifung und der persönliche Wohlstand zusammen mit dem Mangel an Glauben haben das Herz der Christenheit durchdrungen.

Welche Vergesslichkeit ist in Meine Kirche eingekehrt! Wie sehr werde Ich ständig entweiht! Und die neugierigen Blicke bestärken diese Verleumdung aus Ignoranz und folgen den antichristlichen Ideologien einflussreicher Freimaurer.

Mein Volk, Ich vermisse dich. Du bist so weit von Mir entfernt, hast das Böse als Normalität akzeptiert und Mich hingegen vergessen.

Ich bin Gott der Barmherzigkeit, doch aus Liebe gestehe Ich dem Menschen seinen freien Willen zu, der ihn jedoch dann zum größten Leiden führen wird, dem die Menschheit je begegnet ist. Ihr müsst euch läutern, damit ihr Mich erneut erkennt.

Betet Kinder, betet, dass der Mensch bereut.

Betet Kinder, betet für die USA; der Stolz wendet sich gegen sie; die Natur lässt sie leiden.

Betet Kinder, betet für Nordkorea; der Stolz wird dieses Land zum Leid führen.

Betet Kinder, betet für Frankreich und für Italien, die Natur wird sie überraschen.

Mein Volk; ihr lebt auf der Erde, doch diese wird sich noch mehr über die dekadente Menschheit beklagen und fortwährend beben.

Mein geliebtes Volk, bleibt mit Mir verbunden auch wenn man euch mit Abneigung anschaut, auch wenn man euch für verrückt erklärt, müsst ihr gegen den Strom der Welt schwimmen und zu diesem heiligen Rest gehören, der Mich so sehr liebt, wie Mich eure Brüder nicht lieben.

Werdet spiritueller, werdet geistlicher, lasst die Lumpen der Vergangenheit hinter euch, seid erneuerte Kinder im Geist der Wahrheit.

"Himmel und Erde werden vergehen, aber Meine Worte werden nicht vergehen." (Mt. 24,35)

Ich segne euch mit Meiner Liebe. Euer Jesus.

Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.

Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.

Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.

Quelle: www.revelacionesmarianas.com

 
^