Heilmittel gegen die Epidemie: Das Öl des heiligen Joseph

 

Marianische Offenbarungen an Luz de Maria

<---------------------------->
 

Sonntag, 6. August 2017

Botschaft Unseres Herrn Jesus Christus an Seine geliebte Tochter Maria des Lichts

 

Mein geliebtes Volk, Mein Herz sieht eure unermüdlichen Anstrengungen, an Meiner Seite zu bleiben, ohne vom Bösen entrissen zu werden.

Ich verkünde euch Mein Wort zu allen Zeiten und in jeder Lebenssituation. Achtet jede Gabe des höchsten Gutes, damit ihr im Glauben beständig bleibt.

Mein geliebtes Volk, wenn du Mich nicht erkennst, siehst du nicht, wie viel Güte im Leben jedes Einzelnen vorhanden ist. Stattdessen sind manche unter dem Einfluss der Paradigmen des menschlichen Ichs geblendet, von dem sie sich leiten lassen.

Wer sein menschliches Ich nicht zurückstellt, um seinen Nächsten zu verstehen, wird keinen Frieden ernten, um geistlich wachsen zu können. Ihr könnt nur wachsen, wenn ihr eure persönlichen Marotten in beständigem Opfer aufgebt.

Geliebte Kinder, ein zorniges Gemüt, ein explosives Temperament, Schutzmechanismen oder Forderungen sind Zeugnisse eurer Kleingeistigkeit und eurem schwachen Interesse an persönlicher Entwicklung. Versucht ihr zu wachsen, euch zu ändern, euch der Lumpen zu entledigen, die ihr mit euch herumtragt?

Der Wandel steht unmittelbar bevor. Nicht alle tragen den Sieg davon, sondern allein diejenigen, die sich anstrengen und ihr Bestes geben.

Mein geliebtes Volk, du folgst dem Feind, der dich dazu verleitet, gegen Meine Forderungen zu rebellieren. Du folgst dem Feind außerhalb von dir und irrst, denn was eure Entwicklung behindert, ist das menschliche Ich selbst, das Ego jedes einzelnen von euch ... das ist der Feind, der eure Entwicklung verhindert.

Ihr müsst alle eure persönlichen Taten und Werke weise, klug, wachsam und hartnäckig umsetzen. Der Teufel lässt keine Gelegenheit ungenutzt, um euch Zorn, Verwirrung, Unsicherheit oder das Gefühl, dass ihr nicht mehr Herr der Situation seid, einzuflößen, um euch zu destabilisieren und euch dazu zu bringen, wutentbrannt zu reagieren.

Eifrig strebt der Mensch nach Anerkennung von Seiten seines Nächsten. Das führt zu wechselnden Gemütszuständen, da er nach weltlicher und nicht nach geistlicher Größe strebt. Ihr habt vergessen, dass ihr weder gegen das Fleisch noch gegen das Blut kämpft, sondern gegen die weltliche Mächte und Geister, die im Dienste des Bösen stehen.

Meine geliebten Kinder, sagt nicht, dass ihr die Weltlichkeit nicht überwinden könnt. Ich Bin die Ewige Barmherzigkeit, wodurch alles verwirklicht wird. Ich kenne jeden einzelnen von euch, was in jedem von euch vor sich geht. Ich weiß, was ihr zu verleugnen versucht, was in eurem Innersten verborgen liegt, damit euer Nächster nicht sieht, wer ihr wirklich seid.

Ich lade euch ein, euer Gedächtnis von allen Lumpen der Vergangenheit zu befreien, auf dass ihr euch von Grund auf wandelt. Ihr schaut so sehr auf euer Gedächtnis, dass ihr verwirrt seid, wenn ihr eure Gedanken nicht ordnet.

Es ist erfüllt von Tönen, Bildern, Gerüchen, Texturen*, Geschmäckern, und das ist gut so; allerdings ist es unschicklich, wenn ihr einen bestimmten Ton, Geruch, Textur oder Geschmack mit einer Erinnerung verknüpft, die euch Leid bereitete, und ihr darauf mit Schutzmechanismen reagieren werdet.

Daher sage Ich euch, dass ihr euer Gedächtnis bereinigen sollt, indem ihr euch von allem löst, was euch zu wütenden, anmaßenden, unsensiblen, verwirrten und ungeduldigen Wesen macht. Ihr solltet euch ebenso von jeder Denkweise lösen, die euch neben euren Erinnerungen dazu verleitet, ungebührend zu wirken und zu handeln. Ihr müsst euch selbst vergeben und inneres Wachstum neu erlernen.

Viele Meiner Kinder behaupten: "Herr, ich habe bereits vergeben", und in einem Moment steigt das, was sie glauben vergessen zu haben, ins Gedächtnis zurück. Dann erinnern sie sich wieder an das, wovon sie glaubten, es vergessen zu haben, und die Ereignisse holen sie ein. Diese Erinnerungen kommen immer wieder und blockieren die geistliche Entwicklung.

Ständig lauert die Versuchung ... Die Erlösung ruft euch immerzu ... Doch könnt ihr kein inneres Schweigen wahren, sondern lasst stattdessen das zweischneidige Schwert wirken: Die Zunge spricht das aus, was sie für sich behalten sollte und behält das für sich, was sie aussprechen sollte, in wohlwollender Erwartung, von ihrem Nächsten Gefallen und Anerkennung zu erhalten. Nein, Meine Kinder, Mein Volk wandert nicht auf solchen Wegen, sondern nimmt den Weg der Mühsal und Anstrengung auf sich.

Ein jeder kommt nur dann zu Mir, wenn er den Weg der Anstrengung, der Dornen, der Überwindung seines eigenen Ichs beschreitet. Erkennt Mich, dringt in Mich ein, liebt Mich, um so die Lehren Meines Gesetzes im Gedächtnis zu tragen, und geratet nicht auf andere Irrwege, die gegen Mein Wort gewandt sind.

Mein geliebtes Volk, ihr könnt euch an nichts erinnern, was ihr nicht wisst. Ihr werdet nichts finden, was ihr nicht als Teil Meiner selbst und Meiner Wahrheit akzeptiert habt. Ihr müsst in die Erkenntnis von alledem eintauchen, was Ich euch verkünde, damit ihr dem Bösen, welcher die Menschheit plagt, nicht zum Opfer fällt.

Seid ihr wahrlich Meine Kinder, so müsst ihr euer sprunghaftes Verhalten kontrollieren, das ihr im menschlichen Ich tragt, das euch blockiert und nicht gut ist.

In diesen Zeiten müsst ihr verstehen, dass die menschliche Existenz vom Inneren und Äußeren abhängig ist. Im Inneren ist so viel, wovon ihr euch lösen müsst, und das Äußere ist nicht nur eure Umwelt, sondern auch die aus dem All nahende Bedrohung für die Menschheit.

Der Mensch braucht Mich nicht. Er erschafft alles, wie es ihm gefällt, ohne daran zu denken, dass die große Technologie des Menschen eines Tages vergehen wird und der Mensch wie früher leben wird, als es noch nicht einmal Elektrizität gab!

Die großen Türme von Babel werden einstürzen. Der Böse wird von alledem Besitz ergreifen, was die Menschheit ihm gegeben hat, und sein teuflischer Plan wird in der Verfolgung Meiner Kirche gipfeln.

Mein Volk ist ein Volk des Glaubens und ist sich bewusst, dass Ich es nie verlassen werde.

Betet, Meine Kinder, betet für Venezuela. Die Einwohner dieses Landes werden leiden.

Betet, Kinder, betet für Italien, denn die Vulkane dieses Landes erwachen.

Betet, Kinder, betet für Spanien. Der Terrorismus bringt Leid mit sich.

Mein geliebtes Volk, "der Mensch lebt nicht von Brot allein." (Mt. 4,4) Ihr müsst euch von Meinem Wort nähren. Mein Heiliger Geist wird euch Mein Wort und das Meiner Mutter beständig zukommen lassen, auf dass Mein Volk wächst.

Verstoßt nicht gegen Mein Gesetz, "Ich Bin, der Ich Bin". (2. Mose 3,14)

Ihr erwartet große Sensationen, ohne an die Zeichen zu denken, die sich hinter den Sensationen befinden, damit ihr euch vorbereitet.

Predigt nicht mit dem missbräuchlich angewandten freien Willen. Predigt mit dem Herzen, erfüllt von Meiner Liebe, Meiner Demut, Meiner Vergebung und Meiner Barmherzigkeit.

Wer bei seinem Nächsten den Balken (im Auge) sieht, muss seinen eigenen bei sich selber zuerst erkennen, dann weiß er, dass er noch viel an sich arbeiten muss, was ihn zu größeren Demut führen wird.

Ihr wisst sehr wohl, dass euch eine große Läuterung bevorsteht. Besinnt euch aus freien Stücken, auf dass eure Bürde, die ihr mit euch herumtragt, an Gewicht verliert.

Mein geliebtes Volk, die Warnung naht und Mein Volk muss fest und unerschütterlich im Glauben verankert sein, auf dass es auch weiterhin Mein Volk sein werde.

Ich segne euch mit Meiner Liebe. Euer Jesus.

Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.

Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.

Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.

* Mögliche Interpretation von Textur: alles, was Zunge und Gaumen erfassen – außer Geschmack und Geruch; alles, was das Auge erfasst – außer der Farbe; alles, was der Tastsinn erfasst; alles, was das Gehör erfasst; d. Üb.

Quelle: www.revelacionesmarianas.com

 
^