Heilmittel gegen die Epidemie: Das Öl des heiligen Joseph

 

Marianische Offenbarungen an Luz de Maria

<---------------------------->
 

Samstag, 30. Dezember 2017

Botschaft Unseres Herrn Jesus Christus an Seine geliebte Tochter Maria des Lichts

 

Mein geliebtes Volk, "Ich Bin der Ich Bin". (2 Mose 3,14) Ich verkünde Mein in der Heiligen Schrift vermachtes Wort, damit diese Generation die Bewusstheit des Weges erlangt, auf dem sie geht, und zur Umkehr bereit ist.

Meine Liebe hört nicht auf, euch zu rufen, das Herz Meiner Kinder zu berühren, damit sie sich vom Bösen entfernen und das menschliche Selbst überwinden, das sie durch unangemessene Bindungen gefügig macht und dazu bringt, die böse Taten und Werke fortzusetzen.

Es schmerzt Mich, euch so individualistisch mit solch deutlichen Unterschieden, selbst innerhalb der eigenen Familie, zu sehen. Ich leide, wenn durch Machtmissbrauch in der Gesellschaft, im Bildungswesen, in der Religion, seitens der Regierungen Unrecht gegen die Schwächsten und die Demütigen, begangen wird.

Mein Volk, traurig sehe Ich, wie der Mensch seiner Menschheit die Kraft raubt. Er hat in maßloser und bisweilen vorsätzlicher Weise Fehler verübt. Der Mensch, der Unserer Dreifaltigkeit dienen soll, dient in diesem Moment dem Bösen und böse Taten breiten sich in allen sozialen Schichten gleichermaßen aus.

Die Moral wurde von den Modernismen überwunden. Die Gesellschaft folgt der Mode, wodurch sie schwere Fehler als neue Moralvorstellungen akzeptiert. Viele Meiner Kinder tragen diese Fehler mit und urteilen dadurch über ihre Nächsten, wodurch sie es zulassen, dass Egoismus, Neid und das Gefühl von Macht durch ihre Venen fließen und an die Stelle der Richter treten und sie zur Verleugnung all dessen anstiften, was Mein ist.

Mein Volk, vergiss nicht, dass als du dich von Mir entfernt und dich geweigert hast, Mich als Gott anzuerkennen und du dich Mir überlegen gefühlt und Mich eingeschränkt hast, du dich geirrt und voller Verwirrung gegen deinen Nächsten gewandt hast. Ihr habt das Leid auf euch gezogen, was dazu geführt hat, dass sich alles Geschaffene gegen den Menschen auflehnt, der entgegen dem Willen Gottes wirkt und handelt.

Mein Volk, Ich habe dich durch diese Göttliche Lektion geführt, um dir zu verkünden, was du nicht akzeptieren wolltest: Mein Wort. Ich offenbare Mich Meinem Volk trotz des anhaltenden Ungehorsams gegenüber Meinem Wort, um es zur Umkehr zu bewegen. Meine Mutter ruft euch immerzu auf, da Sie nicht möchte, dass weitere Seelen verloren gehen.

Ich rufe euch auf, euch als Sünder zu erkennen und ihr verweigert euch voll Hochmut ...

Ich rufe euch auf, im Zustand der Gnade zu bleiben und für diese Generation ist dies ein Anlass zum Spott ...

Ich rufe euch auf, die Sakramente zu erfüllen und ihr weigert euch ...

Ich verkünde euch die Gebote und ihr wisst nicht, wovon Ich spreche. Die Seligkeiten werden von dieser Generation, die vom Egoismus beherrscht wird, ignoriert.

In diesem Moment denkt die 'technologische Kindheit', dass sie Tod bringen und Leben schenken kann. Kinder, ihr lebt als Träger extremen Zorns zusammen, den ihr immerzu aus den Kommunikationsmedien empfangt, sowie einer trügerischen Unterhaltung, die euch zur Verfügung steht. Die Sinne sind ständige Rezeptoren der Aggression und das menschliche Geschöpf richtet diesen Zorn gegen seine Nächsten. Dies ist nicht das, was Ich von euch möchte. Ich möchte nicht, dass ihr Mir, Meine Kinder, auf diese Weise gerecht werdet.

Ich rufe euch auf, Mich zu lieben und euch Mir zu nähern ... Meine Kinder müssen Mich anbeten "in Geist und Wahrheit". (Joh. 4,24)

Die Ungläubigkeit verbreitet sich wie der Wind. Ihr behandelt Mich im Heiligsten Sakrament der Eucharistie mit großer Respektlosigkeit, in der Ich real und wahrhaftig gegenwärtig bin, durch Meinen Leib und Mein Blut, und ihr könnt dies nicht verleugnen; wer es tut, exkommuniziert sich.

Mein Volk, Weisheit ist erforderlich. Der Teufel greift Mein Volk mit der Lüge an, wodurch er euch auf falsche Wege führt und euch dort mittels Versuchungen und scheinbar guter Täuschungen an sich bindet, die er als Schild benutzt, damit ihr nicht klar sehen könnt, damit ihr das Gefühl bekommt, dass der Weg, dem ihr folgt, der ist, auf den ihr von ihm gerufen werdet, wodurch der Verstand befallen wird und die Intelligenz sich seiner Taten bemächtigt, um euch von Mir abzubringen.

Mein Volk vertraut auf sich selbst, wobei es vergisst, dass der Böse es auf scheinbar gute Ideen bringt und sich diese Ideen im Lichte der Unterscheidung als weder gut noch gerecht herausstellen. Meine Kinder unterscheiden nicht, wodurch sie es dem Bösen gestatten, widerstandslos in die Irre geführt zu werden.

Der Mensch verweigert sich dem, was ihn zum Verzicht aufruft, was ihn dazu aufruft, Liebe, Demut, Gehorsam, Toleranz, Verstand, Herzlichkeit, Charakterfestigkeit, Frieden zu sein. Wenn ihr euch von Mir entfernt, schafft ihr es nicht, auf den rechten Wege zu gelangen. Ich rufe euch auf, im Guten zu leben, Gefühle des Hochmuts abzulegen, den ungestümen Charakter und die Gedanken abzulegen, welche das Ego erheben.

Mein Volk, Ich möchte keine Fanatiker. Ich möchte Seelen, die Mich ehren, Mich anbeten; Seelen, die den Willen Gottes leben; Seelen, die sich Mir beständig hingeben, die ihrem Nächsten dienen, die Mein Wort verkünden: Seelen mit missionarischem Geist.

Mein Volk, achtet und liebt Meine Mutter, die in diesem Moment von manchen Menschen, die von ihrem Wege abgekommen sind, gedemütigt wird. Meine Mutter leistet Fürsprache für Mein Volk und Mein Volk soll Sie lieben und ehren wie Sie es verdient.

Betet, Meine Kinder, betet, damit ihr als Kinder desselben Vaters einander achtet, liebt und brüderlich miteinander umgeht.

Betet, Meine Kinder, betet für die Vereinigten Staaten, denn das Leid dieses Landes setzt sich weiter fort. Experimente haben das Klima und die Kruste seines Erdreichs verändert. Der Terrorismus kommt und verursacht Leid.

Betet, Meine Kinder, betet für Europa. Das Werk des Terrorismus bringt Leid mit sich.

Betet, Meine Kinder, betet für Italien, denn es wird erschüttert. Schlafende Vulkane erwachen voller Kraft.

Betet, Kinder, Chile und Ecuador leiden.

Mein Volk, Ich muss dich warnen, bete mit dem Herzen, bete wie in Ninive (vgl. Jona 3,5) und lebe in Brüderlichkeit.

Ihr habt das Fasten, die Güte, die Wohltätigkeit, doch vor allem die Wahrheit vergessen. Die konforme Menschheit schreitet voran und ist verstärkt dem zugewandt, was sie erschaffen hat. Inmitten all dieses Zorns werden die Friedensverträge vergessen. Die Herrscher der Nationen gehen vom Wort zur Tat über. So handelt der Mensch.

Ich lade euch ein, mit dem Herzen zu beten, euch nicht von Mir zu trennen und zum Himmelszelt zu schauen. Ihr werdet wissen, dass Ich der Menschheit nahe bin. Die Zeichen lassen nicht auf sich warten. Wartet nicht auf die Ereignisse, um euch zu bekehren. Weder der Tag noch die Stunde sind euch bekannt. Sucht Mich unmittelbar. Seid besonnen gegenüber den Neuheiten. Handelt und wirkt mit Bedachtsamkeit, auf dass alles Meinem Willen entspreche. Ihr seid Meine Kinder und Ich liebe euch. Ich trenne Mich nicht von euch. Kommt zu Mir.

Mein Volk, seid würdevolle Kinder Meiner Mutter.

Mein Segen, Meine Liebe, Mein Schutz seien mit jedem von euch. Ich segne jedes Meiner Kinder. Euer Jesus.

Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.

Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.

Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.

Quelle: www.revelacionesmarianas.com

 
^