Heilmittel gegen die Epidemie: Das Öl des heiligen Joseph

 

Marianische Offenbarungen an Luz de Maria

<---------------------------->
 

Freitag, 20. April 2018

Botschaft Unseres Herrn Jesus Christus an Seine geliebte Tochter Maria des Lichts

 

Mein Volk, Mein geliebtes Volk, Ich trage euch tief in Meinem Herzen. Alles, was Ich von Moment zu Moment auf Erden sehe, bereitet Mir großen Schmerz.

Mein geliebtes Volk, die Menschheit lebt ohne Frieden, in ständiger Unruhe aufgrund ihrer Akzeptanz des Teufels als ihren Führer. Soziale Revolten werden ein ständiges Leid in den Gesellschaften der Welt sein. Der Mensch hat sich in einem offenen Krieg gegen seinen Nächsten gewandt.

Die Menschheit erlebt die Konsequenzen des roten Pferds der Apokalypse, das gekommen ist, um den Frieden auf Erden zu rauben, und gemeinsam mit dem, der auf ihm reitet, raubt es den Frieden und bringt euch dazu, euch gegenseitig umzubringen. (Vgl. Off 6,3-4)

So viele unerfüllte Friedensversprechen in mehreren Ländern der Welt lassen die kriegerischen Konflikte auf Erden anwachsen, bis dieser gefürchtete Krieg nicht mehr aufzuhalten ist!

Mein geliebtes Volk, mit großer Unbeschwertheit verlierst du den Frieden angesichts des schwachen Denkens, der äußeren Einflüsse und der geringen oder gar keiner Einsicht, die du hast, um eine Entscheidung zu treffen.

Meine Kirche ist nicht die Ausnahme der Regel, doch ist sie den Angriffen des Feinds der Seele am stärksten ausgesetzt, so dass Meine Kinder ungehorsam werden und Mein Gesetz brechen.

Mein Volk sollte unbeweglich bleiben, damit diejenigen, die euch ins Verderben führen wollen, es nicht schaffen, doch dafür müsst ihr Meine Heilige Schrift in die eine Hand und den Heiligen Rosenkranz in die andere nehmen. Das sind die Waffen, mit denen Mein Volk an der Hand Meiner Mutter siegreich sein wird.

Ihr achtet fremde Ideologien oder Religionen, wobei ihr Mich ausblendet, während ihr all das verspottet, worum Ich euch gebeten habe, indem ihr das Fremde ehrt und zu einer Vereinheitlichung tendiert, zu der Ich euch nicht aufgefordert habe.

Ihr geht nicht auf Mich zu, sondern folgt dem, was die Menschen wollen. Daher übernimmt Meine Kirche die Schemata anderer Religionen und ihr kreuzigt Mich erneut, unter Missachtung des Göttlichen Gesetzes, während ihr die Sakramente vergesst und die Werke der Barmherzigkeit begrabt.

Der Mensch muss den Frieden wahren, doch nicht auf Kosten des Begräbnisses Meiner Lehren oder durch die Akzeptanz anderer Lehren. Für Meine Kinder, die Mich mit Leib und Blut empfangen, muss dies der Höhepunkt der Vereinigung mit Mir sein, die Ekstase der Verschmelzung mit Mir, ein Vorgeschmack auf das Leben im Himmel. Sie überreichen Mich, ohne Meinen Kindern die rechte Einstellung bewusst zu machen, die sie haben müssen, um Mich zu empfangen, indem von Meinen Kindern keine Reue und keine Besserung verlangt wird, bevor sie Mich empfangen, wodurch die Seelen ihre eigene Verdammnis herbeiführen. (Vgl. 1 Kor 11,29)

Wer Mich aus menschlichem Respekt denen austeilt, die sich Meiner Größe in der Eucharistie nicht bewusst sind, sei mit dem Anathem belegt und auf ihm laste die Sünde des Bruders!

Meine treuen und wahren Werkzeuge, durch die Ich Mich an Mein Volk wende, damit keine Seelen mehr verloren gehen, werden in Stille verfolgt und in Stille zum Schweigen gebracht.

Die Bosheit geißelt die Erde, der Egoismus lauert weiter hinterlistig in Erwartung einer Unachtsamkeit des Nächsten, um sich auf ihn zu stürzen. Das Böse gibt nicht nach und versteckt sich nicht. In der Vergangenheit hat es gewartet, bis es Nacht wurde, um seine Missetaten zu begehen, doch nun zeigt es sich am helllichten Tage, da es seine Boshaftigkeit nicht mehr verbirgt und weiß, dass der Mensch es akzeptiert.

Der Mensch dieser Generation hat das totale Chaos noch nicht erlebt und kann sich nicht vorstellen, was das totale Chaos ist. Ihr müsst euch innerlich verändern, damit ihr dieses Mein Wort nicht als etwas Bedrohliches betrachtet, sondern als das Wort eines Vaters, der weiß, dass Sein Volk schlafende Herzen wecken muss, Geschöpfe mit einem Herz aus Stein, mit Gefühlen ohne Barmherzigkeit, Glaube und Liebe.

Hört nicht auf und seid Erfüller des Göttlichen Gesetzes und verfälscht Mein Wort nicht. Ich rufe das Haus Meines Vaters um Liebe an, in dem es viele Wohnungen gibt, auch wenn nicht alle glorreich sind, denn demjenigen, der sich nicht um Mich und seine eigene Heiligung bemüht hat, werde Ich nicht geben, was ihm nicht zusteht.

Meine Kinder, Drohungen von einem ans andere Land solltet ihr nicht leichtfertig nehmen, sondern euch regelmäßig darüber informieren. Nicht alles, was ihr hört, ist wahr, doch nicht alles ist unwirklich. Syrien leidet, wie andere Völker der Erde.

Der Kommunismus ist nicht verschwunden, er taucht inmitten dieser großen Verwirrung auf Erden und in der großen geistigen Not auf.

Ein kleines Land wird überall auf der Welt in den Nachrichten sein. Von dort aus ist der Funke des Krieges bereits ausgegangen; die Weltwirtschaft wird in dem Augenblick in sich zusammenbrechen, in dem man es am wenigsten erwartet.

Der Geist der Nonkonformität hat den Menschen befallen und hat ihn ergriffen, damit er umkommt. Die Völker der Erde werden mit Füßen getreten werden, alle werden leiden, der Mensch wird zwar eine ängstliche Haltung einnehmen, sich aber nicht voller Glaube an Mich klammern und auch nicht an Meine Mutter, da der Glaube nicht stark genug, sondern nur momentan ist.

Mein geliebtes Volk, das ist das Gefühl eines Vaters, der Seine Kinder liebt. Deshalb rufe Ich euch auf, Mein Wort in jedem Moment an jeden Ort zu bringen. Und denkt daran, dass es nicht notwendig ist, auf diejenigen zu hören, die in ihren Mund nehmen, was sie zu wissen glauben, sondern auf diejenigen, die aus dem Herzen sprechen, in dem sie Mich in sich bewahren.

Kinder, betet für Nicaragua, betet für Argentinien, betet für Chile, betet für Rom, betet für Costa Rica.

Mein Segen und Meine Liebe sind für alle da. Euer Jesus.

Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.

Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.

Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.

Quelle: www.revelacionesmarianas.com

 
^