Heilmittel gegen die Epidemie: Das Öl des heiligen Joseph

 

!!! Höchste Alarmstufe !!!

!!! Das Ende unserer Freiheit, unserer Existenz !!!

Das Zeichen der Bestie ist eine Kombination aus dem Impfstoff und den Chips. Jeder, der den Impfstoff nimmt, wird zu einem Hybriden, einer Tötungsmaschine, einem Zombie, so auch mit den Chips. Wer den Impfstoff nimmt und das Zeichen der Bestie ist für immer verloren. Die Pandemie steht kurz vor ihrem Ausbruch im großen Stil. Wegen Meiner Barmherzigkeit habe Ich sie zurückgehalten, damit mehr Menschen mehr Zeit haben, sich darauf vorzubereiten, aber wie viele haben darauf gehört? Ich werde nicht mehr zurückhalten. Verglichen mit der ersten Pandemie wird die nächste so viel schlimmer sein, dass kein Land der Welt davon verschont bleiben kann. Eine große Zahl von Seelen wird deshalb in den Höllenabgrund fallen, hört nicht auf für die Verlorenen zu beten, Ich wünsche, dass alle gerettet werden und niemand umkommt. (Quelle)

 

Marianische Offenbarungen an Luz de Maria

<---------------------------->
 

Donnerstag, 26. Juli 2018

Botschaft Unseres Herrn Jesus Christus an Seine geliebte Tochter Maria des Lichts

 

Mein Volk: Erkennt Meine große Liebe zu euch; in den Geboten offenbart sich der Wille Meines Vaters aus Liebe zur Menschheit, um von jedem Menschengeschöpf erfüllt zu werden. Das ganze Gesetz wird eins mit Meinem Kreuz der Glorie und der Majestät aus Liebe zu den Generationen aller Zeiten.

Ich habe euch eindringlich aufgerufen und bin ohne Antwort geblieben; ihr hört Mich nicht, ihr verweigert euch, Mir zuzuhören, ihr leistet Widerstand wie wenn ihr den Verstand verloren hättet und liefert euch dem Bösen aus ohne Wiedergutmachung.

Die Menschheit betet Unsere Dreifaltigkeit nicht an; sie hat übernommen, was ihr falsche Götter als große Neuheit präsentieren, ohne über die Konsequenzen nachzudenken.

Der Aufstand gegen das Gesetz Gottes und gegen das Geschenk des Lebens wurde euch bereits als Zeichen der letzten Zeiten offenbart, damit sich der Mensch in seinem Handeln und Wirken nicht gegen den Willen Meines Vaters, festgehalten in den zehn Geboten, versündige. Die Menschheit genießt mit großem Gezeter die Verirrung auf das "Recht, Meine Unschuldigen dem Tod auszuliefern". Der Dämon hat ihnen das Gift in den Geist eingepfropft und dieses hat sie vergiftet; und mit dem vergifteten Herzen befindet sich der Mensch in einer dauerhaften Agonie.

Nicht einmal einen Moment lang überdenken sie, dass sich das Böse in eine Sucht verwandelt, aus der ein Entkommen sehr schwierig ist; sie gehen von einer Todsünde zur anderen, stets noch schlimmeren Todsünde, im Hinblick darauf, dass jede Sünde im Ausmaß der Sünde selbst andere stets noch schwerere Sünden und Laster auslöst, weshalb der Mensch keine Befriedigung findet und die Sünde sich zu einem Bedürfnis kehrt und noch größer wird.

Die Nacktheit des Leibes ist ein anderes Zeichen des Verlustes der Werte und auch die geistliche Armut, in der sich diese Generation befindet sowie die Grausamkeit der fehlenden Achtung vor dem Mitmenschen. Es ist das Produkt des durch die Schlangen vergifteten Geistes, die der Dämon über die ganze Erde ausbreitet und die durch jene in Empfang genommen worden sind, die die gleiche Ablehnung wie die Dämonen gegen das Haus Meines Vaters in Anspruch nehmen.

Diese Generation hat die Sintflut vergessen und schließt sie aus; indes sind alle Einwände und Leugnungen der universellen Flut sterile Hypothesen der beschränkten menschlichen Vernunft, um die Welle der Angriffe gegen Unser Haus fortzusetzen. Andere Ereignisse, die Mein Vater ergriff, um den törichten Menschen von Sodom und Gomorra Einhalt zu, haben sich wegen der Respektlosigkeit des Menschen in allen Aspekten des Lebens ereignet.

Mein Kreuz enthält auch den Aufstand des Menschen. Ich bin Liebe und Barmherzigkeit; das haben sie schlecht und nach ihrem eigenem Gutdünken ausgelegt.

Ich bin Liebe und Meine Hingabe am Kreuz erfolgte nicht, um das Gesetz Gottes zu verfälschen, sondern um es zu bestätigen (Joh 3,17). Ich gab Mich nicht dahin, damit sich die Menschheit gegen Unsere Gottheit auflehne. Dieses unerkennbare und widerspenstige Verhalten hat das Tor der Bestrafung für die Menschheit geöffnet.

Ich drohe dem Menschen nicht. Ich halte die Degeneration des Menschen zurück, bevor alle verloren gehen.

Die Menschheit ist in die Etappe der durch das böse Handeln des Menschen verursachten Veränderungen eingedrungen. Die Schöpfung ist das Produkt der Liebe Meines Vaters und behält das Gute in sich. Die Schöpfung zieht das Gute an und sucht es unaufhörlich. In diesem Moment leidet aber die Natur an Einsamkeit, die Einsamkeit, die ihr die Menschheit durch die Entfernung von Unserer Dreifaltigkeit überträgt; und die Natur sucht mit zunehmender Geschwindigkeit diese Affinität mit dem Menschen und findet sie nicht vor, sondern fürchtet im Gegenteil den Menschen und reagiert, indem sie ihre Macht manifestiert, die sich über die Erde mit sich aufeinander folgenden Phänomenen erhebt.

Mein geliebtes Volk: Es würde genügen, wenn ihr Mir den Ort geben würdet, den Ich verdiene, damit Mein Wirken und Handeln die nötige Freiheit fände, um in den Menschengeschöpfen zu wachsen, worauf Unsere Dreifaltigkeit alles in allen wäre.

Im Gegenteil wird Mein Volk momentan verfolgt, beschimpft, im Ruf geschädigt, vergessen und verleumdet mit der Absicht, dass die vorherrschenden Ideologien Ausreden finden, um sie zu verfolgen.

Die Menschheit begab sich auf den Weg, auf dem sie Hindernissen begegnen wird und nur jene, die ihr Leben ändern und ein höheres Bewusstsein des Bedürfnisses einer höheren geistlichen Form zu leben, zu Wirken und zu Handeln haben, werden inmitten der Brandung Kraft gegen die Mutlosigkeit und Schutz inmitten der Verfolgung finden und können Meine Liebe und jener Meiner Mutter inmitten der Wüste, der Mein Volk ausgesetzt sein wird, finden.

Der Mensch muss die Vereinigung mit Unserem Haus suchen und muss Praktikant der Gebote, der Seligpreisungen und der Sakramente sein und Mich kennen, damit er Mich im richtigen Zeitpunkt erkennt. Ihr müsst euren Weg geistlicher begehen, damit ihr Mich erlebt, Mich spürt, Mich schätzt und euch nicht verirrt vor den Wölfen im Schafspelz, die es auf Erden und bis hinein in Meine Kirche gibt, um euch vom Weg abkommen zu lassen.

Die Erde wird mehr als zuvor erschüttert und kündigt dem Menschen die Zukunft an, auf die er sich hin bewegt.

Meine Kinder, das Tor hat sich geöffnet und ihr müsst euch Mir mehr nähern, um so viel Bosheit zu sühnen, die von jenen ausgeht, die sich mit dem Gift Satans vergiftet haben.

Große Veränderungen fahren fort, sie auf Erden zu ereignen; der Himmel wird die Grösse der Macht Unseres Hauses zeigen und der Mensch wird den Willen Unserer Dreifaltigkeit nicht aufhalten können, bevor er nicht das Sieb der Reinigung passiert hat und sich von selber dafür entscheidet, geistlicher zu sein.

Mein geliebtes Volk: Ihr werdet angesichts der sich nacheinander einstellenden Ereignissen, deren Zeugen ihr sein werdet, konsterniert sein. Bleibt dem Gesetz Gottes treu und der Wahrheit zugehörig. Mein Wort darf nicht verändert werden, um dem Sünder zu vergeben noch darf es übertreten werden. (Psalm 118(119), 1-8)

Der Dämon ermüdet nicht auf der Suche nach Menschengeschöpfen, die sich von Mir abgetrennt haben; sie haben sich auf den Weg der perversen Neuheit der Modernisten begeben, die sich erlauben, die Ablehnung und die Nähe der Erfüllung von dem, was Meine Mutter ihnen angekündigt hat, abzuschwächen.

Einige bezeichnen Meine Tochter 'apokalyptisch'; sie befinden sich weit von Meinem Wort entfernt; Ich bin es, der von ihr ausgeht, es ist der Göttliche Wille, der sich euch mitteilt. (Ex 3,14; Is 45,5) Ich bin apokalyptisch, um Sünde als solche zu bezeichnen; um die Menschheit auf die Konsequenzen des Weges aufmerksam zu machen, den er eingeschlagen hat - und dies infolge der Revolution des Liberalismus und des Modernismus, sogar innerhalb Meiner Kirche. Aber für die Modernisten führt die Sünde nicht zum Bösen und nicht zur Hölle; Meine Wahrheit ist nicht mehr Mode und Meine Offenbarungen und jene Meiner Mutter gehören der Vergangenheit des Menschen an. Ach, Kinder! Wie bringt man euch dazu, die Lumpen, mit denen ihr unterwegs seid, abzulegen?

Mein Volk, kommt näher zu Mir und zu Meiner Mutter; es ist nötig, dass ihr mit größerer Spiritualität in dieses Neue Geschehen eintretet, in dem sich Meine Kinder gestärkt halten müssen.

Ich segne euch. Ihr seid Mein Augapfel. Euer Jesus.

Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.

Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.

Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.

Quelle: www.revelacionesmarianas.com

 
^