Heilmittel gegen die Epidemie: Das Öl des heiligen Joseph

 

Marianische Offenbarungen an Luz de Maria

<---------------------------->
 

Sonntag, 14. April 2019

Botschaft des Heiligen Erzengels Michael an Luz de Maria. Palmsonntag

 

Volk Gottes: Wir, die Himmlischen Heerscharen, stehen in tiefster Anbetung (1 Tim 6,15) vor Unserem König und Herrn Jesus Christus, der die unendliche Göttliche Liebe ist und Quelle der Barmherzigkeit für alle menschlichen Geschöpfe.

Die Göttliche Barmherzigkeit übersteigt bei weitem die Ablehnung des Menschen gegenüber Gott. Damit ihre Seelen gerettet werden können, wartet sie auf die Bekehrung jener, die Gott nicht lieben.

Die Karwoche hat für die Mehrheit der Kinder Gottes keine Bedeutung mehr. Sie ist in Vergessenheit geraten, nicht mehr als eine Gelegenheit Urlaub zu machen und zu sündigen; eine Gelegenheit Zerstreuung in den Vergnügungen der Welt zu suchen.

Wenn die Menschen verstehen würden, was diese Gedenkfeier eigentlich bedeutet, würden sie die Möglichkeit nutzen, sich mit Unserem König und Herrn Jesus Christus zu vereinen, der die Göttliche Liebe vor den Augen Seiner Kinder enthüllt. Wenn der Mensch sein Gewissen befragen wird und sich des Ausmaßes seiner Sündhaftigkeit bewusst werden wird, wird er den Verlust dieser Liebe schwer beklagen.

Der Mensch wird danach nicht mehr derselbe sein. Es wird ein Vorher und ein Nachher für diese Generation geben!

Die Banalisierung der Bedeutung der Passion, Tod und Auferstehung Unseres Königs und Herrn Jesu Christi ist ein weiterer Wegbereiter für den geistlichen Niedergang des Menschen, dem Hekatomben zum Opfer fallen werden: dies ist das ultimative Ziel des Dämons.

Die Menschheit steht nun auf dem bedeutensten Scheideweg aller Zeiten, sie verurteilen aufs Neue Unseren König und Herrn Jesus Christus (Lk 23,13-25) und damit sich selbst. Die Welt steht in Flammen, den Flammen des Bösen und deshalb teilt sie sich auf in diejenigen, die Christus folgen und die, die dies nicht tun möchten; die, die Prüfungen erfolgreich bestehen, an der Seite des Königs des Himmels und der Erde und die, die sich dem Bösen hingegeben haben.

Volk Gottes; Christus, der König des Universums, ruft euch dazu auf, euer Innerstes zu erforschen, denn nur ihr selbst wisst von euren Taten und Werken. Denn in jedem von euch steckt ein wenig jener, die damals schrien: "Kreuzige Ihn!", auch wenn dieser Schrei vielleicht stumm in eurem Inneren verhallt; ein wenig derer, die Ihn verraten und verlassen haben – auch wenn ihr dies nicht zugeben wollt.

Die Ignoranz des Menschen lässt den Kreuzestod Christi in Vergessenheit geraten, es wird nicht mehr an diese Geschehnisse erinnert und es wird auch kein Anteil mehr daran genommen. Ihr geht nicht mehr auf dem Pfad, den die Jünger von Emmaus damals genommen haben, auf dem sie später auf den Herrn trafen; deshalb könnt ihr das Geheimnis dieses geistlichen Weges nicht verstehen. Die Menschheit geht auf einem Weg, den Sie selbst festgelegt hat, auf ihrem eigenen Weg, der ihr nicht von ihrem König und Herrn Jesus Christus gezeigt wurde.

Die Karwoche sollte nicht gefeiert, sondern aus ganzem Herzen gelebt werden; in Glauben, Hoffnung und Nächstenliebe, denn ohne sie ist der Kreuzweg und das Leiden des Sohnes Gottes noch schmerzhafter.

Volk Unseres Königs und Herrn Jesus Christus; versucht in einer Atmosphäre zu leben, wo euer Glauben wachsen kann, ihr müsst in einem Mikroklima verbleiben, in das nichts von Außen eindringen kann, damit eure Hoffnung nicht verloren geht. Ihr müsst die Luft die ihr atmet reinigen, damit eure Wohltätigkeit kein spontaner Akt, sondern eigens für den Sohn Gottes ist. Sie soll nicht gespielt sein, sondern natürlich; nur dann sind Handeln, Werke und eure Reaktionen auf eure Umwelt so, wie sie von Gott gewollt sind.

Achtet an diesem Tag des Jubels und des Sieges für Unseren König und Herrn Jesus Christus darauf, dass ihr während ihr die Palmzweige empor hebt, um den Sohn Gottes zu bejubeln, dafür betet, nicht das zu Feiern, was dem Göttlichen Gesetz entgegensteht; dass ihr nicht aus Nachlässigkeit dem Antichristen zujubelt.

Volk Gottes, die schreckliche Realität des menschlichen Daseins kann man in Worten nicht beschreiben. Die Schrecken, die die Kirche Unseres Königs und Herrn Jesus Christus gegenwärtig durchlebt, bringt neue Märtyrer hervor und sie erheben ihre Stimmen und verbreiten die Worte, die Unser König und unsere Königin und Mutter ihnen vorgeben, als Warnung für die ganze Menschheit; damit sie sieht in welcher Gefahr sie schwebt und wo sie der Dämon hinführt.

Die Kirche Gottes wurde uns zum Schutz vor den Plänen des Bösen anvertraut, sie ist definiert und ihr seid blind dafür; denn ihr betrachtet sie nur mit der Lupe eurer persönlichen Ansichten und nicht mit der, der Seele eines jeden von euch, denn dann würdet ihr mit der Hilfe des Heiligen Geistes lernen zu unterscheiden.

Die treuen Werkzeugen Unseres Königs und Herrn Jesus Christus, Unserer Königin und Mutter oder dieses Boten der Hochheiligen Dreifaltigkeit, werden sichtbare Märtyrer und Zeugen der Ablehnung jener sein, die die Glaubenskrise in der Kirche nicht wahrhaben möchten. Diejenigen, die das Licht Gottes in ihren Händen tragen, um ihre Mitbrüder aufzuwecken, werden verfolgt werden.

Betet in dieser Karwoche, lasst eure Herzen im Einklang mit dem Göttlichen Rhythmus schlagen. Schaut, lauscht, fühlt, und geht den Kreuzweg zusammen mit der Schmerzhaften Mutter, damit ihr wie Unsere Königin und Mutter auch das Glück erfahrt, euch in neue Geschöpfe zu verwandeln. Damit ihr aufersteht in Unserem Glorreichen König und Herrn Jesus Christus.

Betet, die Erde bebt und der Mensch muss sich niederknien.

Der Glaube wächst, wenn wir für Christus leben; für Ihn und in Ihm. Die Hoffnung wächst, wenn wir Werke der Liebe tun. Die Wohltätigkeit und Sorge für den Nächsten bringt Frucht, wenn wir den Willen Gottes erfüllen ... und in alledem ist eure Königin und Mutter eine Expertin!

Begleitet eure Königin und Mutter, denn die Hindernisse, die den wahren Kindern Gottes bevorstehen, werden nicht auf sich warten lassen. Ihr werdet große Kämpfe im Hause Gottes austragen müssen.

Ich beschütze euch.

Wer ist wie Gott?

Heiliger Erzengel Michael.

Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.

Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.

Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.

Quelle: www.revelacionesmarianas.com

 
^