Heilmittel gegen die Epidemie: Das Öl des heiligen Joseph

 

Marianische Offenbarungen an Luz de Maria

<---------------------------->
 

Samstag, 4. Mai 2019

Botschaft des Heiligen Erzengels Michael an Luz de Maria

 

Volk Gottes, der Göttliche Segen steige auf einen jeden von euch herab und sei allezeit mit euch.

Ich wurde gesandt angesichts der so großen Bedrohung durch die Erfüllung der Ankündigungen, die auf den Menschen zukommen und die euch schon Jahre vorhergesagt wurden. Die Menschen guten Willens haben diese Botschaften mit heiliger Geduld und Aufmerksamkeit angehört und wussten, dass sie warten müssen. Sie werden nicht enttäuscht werden, denn diese Generation wird Zeuge der Erfüllung der Offenbarungen der Göttlichen Barmherzigkeit sein und diese selbst erleben, jene Offenbarungen, die sie der Menschheit wieder und wieder verkündet hat.

Unser König und Herr Jesus Christus kennt selbst den kleinsten Gedanken jedes menschlichen Geschöpfes, deshalb bringt Er die Taten und Werke des Menschen voran, damit die Seelen nicht verloren gehen.

Ihr, die ihr von Gott geliebt seid; weil ihr in Angst vor der großen geistlichen Verwirrung lebt, sind wir, die Himmlischen Heerscharen, stets bereit euch vor der Falle des Dämons zu verteidigen und zu beschützen. Diese besteht darin, aus euch perverse geistliche Lebewesen zu machen, die sich daran ergötzen, die Menschen mit ihrer Hinterhältigkeit und ihrem Gift zu pervertieren und nicht müde zu werden, den Verstand der Menschen mit ihren unheilvollen Ideen und Verwirrung zu manipulieren. Es tut dies, um das finale Ziel zu erreichen; nämlich die Kirche zu zerstören. Dies ist nur möglich, wenn das menschliche Geschöpf dies zulässt; denn die Grenzen, die von Gott vorgegeben sind, dürfen nicht überschritten werden. Ebenso darf auch die Einverständnis des Menschen nicht übergangen werden. Genau deshalb hat auch der Glauben der menschlichen Geschöpfe so eine große Bedeutung. Der Mensch soll Nein! zum Dämon sagen und im ganz widersagen, er soll kosten von der Gnade und dem Triumph Christi, König des Himmels und der Erde, über das Böse.

Die Mehrheit der menschlichen Geschöpfe sind der Meinung, dass sie dem Dämon leicht entsagen können, aber dies ist nicht so einfach. So greift er die Kinder Gottes an:

- für manche macht er die Eifersucht unerträglich,

- anderen gibt er schlechte Gedanken ein,

- andere erfüllt er mit Skrupel,

- andere bringt er dazu, ihre Mitmenschen zu verurteilen,

- andere bringt er dazu, einige menschliche Geschöpfe "Satan" zu nennen,

- anderen verstärkt er das Ego,

- andere erfüllt er mit Vorurteilen,

- andere erfüllt er mit Zorn,

- andere wiederum mit Habsucht,

- andere erfüllt er mit Neid.

Ihr werdet alle auf solche Art versucht, dass ihr nicht mal merkt oder euch vorstellen könnt, dass es das Böse ist, das der Urheber dessen ist.

Volk Gottes; glaubt nicht, dass ich euch so viel von Satan erzähle, weil er wichtiger wäre als unser König und Herr Jesus Christus oder dass ich gar große Freude dabei empfinde. Aber in diesem Augenblick liegt der Prinz der Erde auf der Lauer und nutzt selbst die kleinste Gelegenheit, um auf das Volk Gottes loszugehen (vgl. 1 Petr 5,8-9). Ich wurde gesandt um euch zu verteidigen und euch diese Dinge zu lehren, weil ihr gegen das Böse kämpfen müsst.

Dem Menschen wurde als Kind Gottes die Kraft gegeben, dem Bösen zu widersagen und die Gnade, es zu bekämpfen. Vor der Macht der Hochheiligen Dreifaltigkeit im Menschen, dem Kind Gottes, flüchtet das Böse (vgl. 1 Kor 10,13). Deshalb: glaubt, glaubt, glaubt!

Ihr Geliebten der Hochheiligen Dreifaltigkeit; das Göttliche Gesetz wird vom Modernismus bedroht, der darauf besteht, die Auswirkungen der Sünde auf die menschliche Seele kleinzureden und der sagt, dass der Mensch kein geistliches Wesen ist, damit er leicht von der Schlechtigkeit eingeholt werden kann. Diese Schlechtigkeit erhebt sich bedrohlich über das menschliche Geschöpf, dem das Wissen, das Vertrauen und der Glaube an Unseren und euren König und Herrn Jesus Christus und die Fürsprache Unserer und eurer Königin und Mutter fehlt.

Die Kinder Gottes gehen über Wege voll von Dornen, aber diese Dornen halten sie weder zurück, noch ängstigen sie sie oder bringen sie zur Verzweiflung. Diese Kraft aber stammt von Gott, nicht vom Menschen. Ihr als Kinder Gottes dürft euch verletzt fühlen, aber erklärt euch nicht selbst für tot; denn Gott stärkt und stützt euch. Er lässt euch das Gute in jedem Dorn sehen, in jedem Schmerz; denn nichts gehört dem Menschen, alles gehört Gott (vgl. Ps 46,2).

Deshalb – Kopf hoch! Der Glaube ist stärker als die Prüfungen und in den Prüfungen wird das Ewige Leben Christi, dem König des Universums, sichtbar.

Volk Gottes; es ist wichtig, dass ihr den Göttlichen Willen erfüllt, damit sich die Göttliche Liebe verbreitet und von nichts und niemandem getrübt werden kann.

Betet Kinder Gottes, betet angesichts der Vulkanaktivitäten und dem Leid eines großen Teils der Menschheit.

Betet, dass die gesunde Lehre nicht verändert wird; betet, dass die Gebote des Gesetzes Gottes nicht abgeschwächt werden.

Betet, die Kirche wird verfolgt; Stück für Stück nimmt die Verfolgung zu.

Betet und predigt in Liebe; erbittet die Fürsprache eurer Königin und Mutter. Die Erdbeben, die kommen, sind gewaltig.

Betet zu jeder Zeit, auch wenn es unpassend scheint; vergesst nicht, dass die Kinder Gottes immer Seinen Willen befolgen und ihm nicht widersprechen dürfen.

Opfert Ihr den Rosenkranz mit Liebe und Glauben auf, die euch am Fuß des Kreuzes der Herrlichkeit angenommen hat. Wir sind eure Wegbegleiter und eure Schutzengel. An alle Menschen guten Willens.

Wer ist wie Gott?

Heiliger Erzengel Michael.

Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.

Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.

Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.

Quelle: www.revelacionesmarianas.com

 
^