Heilmittel gegen die Epidemie: Das Öl des heiligen Joseph

 

Marianische Offenbarungen an Luz de Maria

<---------------------------->
 

Freitag, 24. Mai 2019

Botschaft Unseres Herrn Jesus Christus an Seine geliebte Tochter Luz de Maria

 

Geliebtes Volk: Mein geliebtes Volk; Ich verlasse euch nicht, wenn ihr vom Bösen belagert werdet. Im Gegenteil, denn Ich würde auch für die Rettung einer einzigen Seele Mein gesamtes Heer aussenden; Aber nur wenn diese Seele es wünscht gerettet zu werden und sich bereithält, um befreit zu werden.

Dies soll nicht den Anschein erwecken, dass Mein Volk nicht leiden muss für seine eigene Läuterung; auch nicht, dass es den Himmel vor allen anderen kosten darf. Meine Kinder werden, wie die gesamte Menschheit, mit den kommenden Prüfungen ausgesiebt werden und als Sieger aus ihnen hervortreten.

Die Menschheit leidet unter ihrer Glaubensschwäche und hat den Dämon freudig in Empfang genommen. Genau deshalb wird sie so auf die Probe gestellt und muss unsagbare Prüfungen über sich ergehen lassen. Die Pläne des Dämons haben Meine Kinder überlistet und nun befinden sie sich in den Fängen des Neids, der ein schlechter Berater ist; er bringt euch dazu, Meinen Willen erfüllen zu wollen, ohne durch diese Göttliche Formung zu gehen.

Der Kampf zwischen dem Guten und dem Bösen existiert, aber der Mensch schafft es nicht, an Erfahrenheit zu gewinnen, sondern leidet weiterhin unter seinem Ungehorsam.

Mein Volk schaut nur auf die kleinen Erfolge in der Geschichte. Die, die in dieser Zeit leben, in der die Verfolgung durch den Dämon überall auf der Erde sichtbar wird, werden von ihrem Eifer geblendet und gehen verloren; sie hören unbedacht und gewissenlos auf Mein Wort und Das Meiner Mutter.

Ihr seht nur die Spitze des Eisbergs; ihr begreift nicht die Tiefe dessen, was ihr durchlebt und was ihr bald noch durchleben werden müsst. Ihr redet von Friedensabkommen und versteht nicht die Vorwarnungen durch Mein Wort, damit ihr noch vor dem Sturm aufgeweckt werden könnt.

Der Ungehorsam macht Meine Kinder blind und taub und die Gerissenheit des Dämons verseucht euren Verstand, wie ein reißender Fluss voll Schlamm, der die Meinen mitreißt und sie schwere spirituelle Krankheiten erleiden lässt.

Diese Pest, die die Meinen in dieser Phase der Menschheitsgeschichte befällt, hat den einzigen Zweck, den Verstand des Menschen zu verderben. Sie soll sein Gewissen auslöschen und das Chaos soll von ihm Besitz ergreifen; die Menschen werden wie Boote, die vom Kurs abweichen.

Die Erdachse hat sich verschoben; ihr Magnetfeld bewegt sie in eine andere Richtung, was schwerwiegende Folgen für die Erde selbst, den Menschen und die Natur hat. Dies geschieht mit Meinem Volk: die magnetische Kraft bringt das Böse in den Menschen hervor; die Menschheit verändert ihr Denken, ihre Vorlieben, ihre Wünsche, ihre Absichten und dies macht aus ihnen komplett andere Kreaturen. Mein Volk schaut nicht genau hin, bei der Konfrontation zwischen dem Guten und dem Bösen, noch betrachtet es mit zunehmender Sorge, wie Regeln ins Leben gerufen werden, die gegen Meinen Willen sind und mich falsch darstellen.

Die verpestete Agenda der Sünde, die in den Ländern durchgesetzt wird, interessiert euch nicht im Geringsten und ihr merkt nicht, wie ihr Mich mit großer Diplomatie Stück für Stück aus Meinem Haus und den Tempeln entfernt. Aber das Schlimmste ist, wie Ich durch den menschlichen Willen aus eurem Leben verbannt werde.

"Darum legt die Rüstung Gottes an, damit ihr am Tag des Unheils standhalten, alles vollbringen und den Kampf bestehen könnt." (Eph 6,13)

Mein Volk erlebt den Kampf zwischen Gut und Böse und möchte es nicht glauben. Ein großer Teil Meiner Kinder hat den Dämon freudig empfangen, all seine Perversionen, seine extremen Wege der Unmoral und des Todes, die euch eure Seelen kosten, wenn ihr nicht bereut. Ihr vergesst das Göttliche Gesetz und wagt es, das, was zu Meinem Haus gehört, zu entweihen. Ihr begeht Sakrilege und bringt dem Dämon so Genugtuung. Aus all dem Bösen bezieht der Dämon seine Kraft für sein Tun und Handeln. Ihr werdet es nicht schaffen, unerschütterlich im Glauben zu sein, wenn ihr nicht Stärke beweist.

Nährt euch von Meinem Fleisch und Meinem Blut; betet und seid Meine Liebe, Meine Barmherzigkeit und Hoffnung für eure Mitbrüder.

"Mein Königtum ist nicht von dieser Welt" (Joh 18,36), Mein Königreich wird von Jahrhundert zu Jahrhundert fortbestehen.

Mein Volk muss die Prophezeiungen, die Ich und Meine Mutter ihm gegeben haben, kennen, damit es nicht schlafend vorgefunden werden kann.

Mein geliebtes Volk; ihr dürft das alles, was auf der Erde geschieht, nicht unbeachtet lassen: es sind Zeichen, damit die Schlafenden aufgeweckt werden mögen.

Meine Mutter bereitet Mein Zweites Kommen vor und an Ihrer Hand geht der Engel des Friedens, der Meinen Kindern Meine Liebe und Meine Führung bringt und sie beschützt. Wenn die Ungläubigen Meinen Engel des Friedens schauen, werden sie Ihm gehorchen und die Hoffnung wieder erlangen. Meine Mutter; sie ist Tor des Himmels, der Morgenstern und die Sonne, die nie untergeht; im Auftrag der Hochheiligen Dreifaltigkeit ist Sie die Arche der Errettung in der Endzeit. Meine Mutter hat Mich in Ihrem Schoß getragen und dieser Gesegnete Schoß wird Mein Volk zu Mir bringen.

Betet Meine Kinder; betet für den Westen, denn er hat sich verunreinigt und gehorcht mir nicht mehr.

Betet Meine Kinder; betet, damit ihr bis zum Ende durchhaltet.

Betet Meine Kinder; betet für Kanada, das Unerwartete erreicht diese Nation.

Meine geliebtes Volk; wacht auf! Mein Ruf ist dringend, schlaft nicht!

Ich werde siegen! (Vgl. Mt 16,18)

Ich segne euch. Euer Jesus.

Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.

Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.

Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.

Quelle: www.revelacionesmarianas.com

 
^