Heilmittel gegen die Epidemie: Das Öl des heiligen Joseph

 

Marianische Offenbarungen an Luz de Maria

<---------------------------->
 

Samstag, 26. Oktober 2019

Botschaft des Heiligen Erzengels Michael an Luz de Maria

 

Volk Gottes: Ihr werdet stets von unseren Legionen beschützt, aber nur wenn ihr uns anruft, uns bittet und beschwört. Ihr müsst von uns jede Hilfe erbitten, denn wegen eures mangelnden Glaubens stünde sie euch eigentlich nicht zu.

Die Erde wird vom Blut der Unschuldigen getränkt und der Mensch ist unkontrollierbar geworden, weil er die Göttliche Ordnung missachtet und alles was von Ihr ausgeht. Er missachtet Unseren und euren König und Herrn Jesus Christus und Unsere und eure Königin und Mutter des Himmels und der Erde.

Ihr Kinder Unseres Königs und Herrn Jesus Christus, der Dämon verseucht in kürzester Zeit den rebellischen Verstand der menschlichen Geschöpfe.

Diese Zeit ist unglaublich gefährlich für den Menschen. Der Dämon und seine Anhänger nutzen jede Nachlässigkeit der Menschen, um Durcheinander und Spaltung unter ihnen zu sähen, sie von Gott fernzuhalten und ihnen die Sünde schmackhaft zu machen.

Inmitten der Vorbereitungen auf eine große Schlacht werden Machtdemonstrationen des Dämons unter den Menschen große Spannungen verursachen, vor allem wenn ihm bewusst wird, dass seine Tage gezählt und sein Untergang unmittelbar bevorsteht.

Im Augenblick ist der Dämon im Besitz des bösartigsten Krebsgeschwüres, das die Menschheit je befallen hat. Es ist das Krebsgeschwür des Hochmuts, der Abneigung und der Zerrissenheit, das er all jenen einpflanzt, die dieses Geschwür noch weiter wachsen und sich vermehren lassen und die glauben besser zu sein als ihre Brüder. Der Dämon benutzt diese hochmütigen Geschöpfe, um die Kinder Gottes, die dafür kämpfen auf den Wegen Gottes zu bleiben und das Ewige Leben zu erhalten, zu zerstreuen.

Die Saat ist aufgegangen und das Unkraut ist zwischen dem Weizen hervorgewachsen (vgl. Mt 13,24-30); imposante falsche Ideologien unterdrücken die Schwachen und beherrschen sie, um ihre Macht und ihre Bösartigkeit zu steigern.

Der Kommunismus breitet sich im verborgenen immer weiter aus und gewinnt an Macht, angesichts der Gottesferne des Menschen und damit auch der Ferne zu ihrem König und Herrn Jesus Christus. Der Mensch vergisst schnell, er wird erneut beherrscht, verhöhnt und gedemütigt werden, wie er es in der Vergangenheit bereits unzählige Male erlebt hat und bis er endlich erkennt wie weit er sich von Gott entfernt hat. Der Mensch wird gegen diese Unterdrückung rebellieren und nicht verstehen, welches die tatsächliche Ursache seines Leids ist. Die Ursache ist seine Gottesferne: denn ihr habt nicht gehorcht!

Ihr habt die Bitten Unserer Königin und Mutter aller Schöpfung von Fatima missachtet; ihr habt die Aufgaben nicht erfüllt, die euch Unsere Mutter auftrug, um das jetzige und kommende Chaos zu verhindern. Das Volk Gottes wird wegen seines Ungehorsams leiden und eure Anhängigkeit an okkulte Ideologien wird euren Geist verkümmern lassen.

Ihr, die ihr das Volk Gottes seid, müsst euch im Gebet und in Taten vereinen, ohne die Ehre und Herrlichkeit, die der Hochheiligen Dreifaltigkeit und Unserer Mutter und Königin des Himmels und der Erde gebührt, zu verbergen. Das Volk Gottes lebt in Verwirrung, es tut gar so, als handelten die Anliegen des Himmels von leblosen Dingen, bei denen Gut und Böse keine Rolle spielen.

Wie auch schon in der Vergangenheit, sind die einfachen Leute, die Armen und Bescheidenen die wahren Verehrer der Lehre der Kirche. Sie sind die Saat, die die Frucht des Ewigen Lebens hervorbringt. Wegen ihnen fährt Unser König fort, seine Samen in die Seelen der Menschen zu sähen und ein jeder von euch weiß, welche Frucht er am Ende hervorbringen wird.

Es ist wichtig, dass ihr auf euch selbst schaut und euer Innerstes erforscht. Jene, deren Herzen mit Abneigung und Lieblosigkeit verseucht sind, müssen dringend die Medizin welche die Liebe Gottes ist, annehmen. Nur so könnt ihr verhindern, dass der Dämon euch dazu bringt Fehler zu begehen, Fehler die ihr bereuen werdet.

Das Phantom des Krieges schwebt über verschiedenen Orten der Erde und lenkt die Kinder Gottes ab, damit sie nicht aufmerksam bleiben können und verwirrt werden.

Volk Gottes: Es komme was wolle, aber weicht nie von der wahren Lehre ab. Gott ist stets derselbe, gestern, heute und in Ewigkeit (vgl. Hebr 13,8).

Volk Unseres Königs und Herrn Jesus Christus, betet für Argentinien und seine Nachbarländer, denn sie leiden. Die Reizbarkeit der Menschen befindet sich auf dem Höhepunkt: Bruder erhebt sich gegen Bruder und die Zeit des Friedens ist vorbei. Argentinien wird erschüttert.

Argentinien muss den Heiligsten Herzen geweiht werden.

Betet und leistet Wiedergutmachung bei Unserer Königin und Mutter, damit der vom Durst nach Macht verseuchte Verstand des Menschen besiegt werden kann und der Friede in diese Nationen zurückkehren kann.

Volk Unseres Königs und Herrn Jesus Christus, betet für Lateinamerika.

Es wird vom Kommunismus angegriffen, den Tentakeln des Antichristen. Die Freiheit ist das größte Hindernis dieser Tentakeln, aber sie ist nicht mehr allzu zahlreich vorhanden. Deshalb werden besonders die armen Länder zu Gefangenen der großen Weltmacht, die sie unterdrücken und dem Antichristen ausliefern wird.

Volk Unseres Königs und Herrn Jesus Christus, betet. Diese Generation kennt Gott nicht mehr, sie kennt nur Anmaßung, Arroganz und die Pracht und Prahlerei derjenigen, die mit elaborierten Reden und Worten dem Bösen zu mehr Macht verhelfen wollen. Damit verführen sie die Massen, sich gegen Moral, Religion, Wahrheit und Geradlinigkeit aufzulehnen.

Volk Unseres Herrn Jesus Christus, diese Generation leidet wegen Ihres Hochmuts und wird noch mehr leiden, denn es ist die Zeit der Umwälzungen für die Erde angebrochen.

Lasst nicht zu, dass das Böse eure Herzen berauscht oder euren Verstand vernebelt, denn ihr befindet euch nun auf der Zielgeraden der vorhergesagten Ereignisse. Richtet euer Leben auf die Hochheilige Dreifaltigkeit aus; lasst euch nicht von denen täuschen, die euch eures Ewigen Lebens berauben wollen. Haltet fest am Glauben, an der Hoffnung und der Nächstenliebe.

Empfangt Unseren König in der Heiligen Eucharistie. Betet, betet mit Liebe, betet mit Glauben und seid euch jedes Wortes bewusst, das nicht nur eure Lippen, sondern auch eure Herzen verlässt.

Volk Unseres Königs, ihr müsst in dieser Zeit so lieben, wie Gott selbst liebt, so handeln wie Gott selbst handelt, kurz: eine Einheit sein.

Ihr Kinder Unseres Königs und Herrn Jesus Christus, unterdrückt euch nicht gegenseitig, denn bald werdet ihr auch auf die Hilfe derjenigen angewiesen sein, die ihr jetzt nicht leiden könnt. Ihr werdet alleine nicht weiterkommen.

Wir beschützen euch, die Himmlischen Heerscharen beschützen euch. Lasst nicht ab vom Gebet, betet den Heiligen Rosenkranz mit Eifer und Liebe zu Unserer Königin und Mutter des Himmels und der Erde.

Wer ist wie Gott? Niemand ist wie Gott!

Heiliger Erzengel Michael.

Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.

Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.

Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.

Quelle: www.revelacionesmarianas.com

 
^