Botschaften von Jesus dem guten Hirten an Enoch, Kolumbien

 

Mittwoch, 20. Oktober 2010

Der Frieden ist in Gefahr!

 

Dringend, Dringend, Dringend.

Gott Vaters Ruf an die Menschheit.

Meine Kinder, mein Volk Gottes, mein Friede sei mit euch.

Mein Volk, bete, bete mit meinem Rosenkranz der unendlichen Barmherzigkeit, denn das B├Âse schwebt ├╝ber meiner Sch├Âpfung und meinen Gesch├Âpfen. Werdet nicht m├╝de, zu beten und euren Vater im Himmel zu preisen, damit er den Kriegsverlauf stoppt, der katastrophale Folgen f├╝r die Sch├Âpfung und die Menschheit mit sich bringen w├╝rde.

Mein Volk: Das gro├če Land des Nordens plant zusammen mit seinen Verb├╝ndeten und anderen Organisationen eine Invasion Persiens; dies w├╝rde Krieg, Verw├╝stung und Tod f├╝r Millionen von Menschen und die fast vollst├Ąndige Zerst├Ârung meiner Sch├Âpfung bringen. Ein Einmarsch in Persien w├╝rde einen schlafenden L├Âwen wecken, der sich mit dem roten Drachen zusammentun und Feuer auf das gro├če Land des B├Ąren und der Steppe spucken w├╝rde; er w├╝rde den dritten Weltkrieg entfesseln, der wegen des gesamten R├╝stungspotenzials nur Minuten dauern w├╝rde, die f├╝r Zerst├Ârung und Tod bestimmt sind.

O T├Âchter Zions, weint und trauert ├╝ber den Verlust eurer Tapferen; singt Trauerlieder und tragt Sacktuch, denn meine Sch├Âpfung liegt im Sterben. Die St├Ądte sind verw├╝stet und der Rauch des Todes ist ├╝berall zu sp├╝ren; die Glocken l├Ąuten kl├Ąglich und verk├╝nden das Vergehen der Verw├╝stung.

Oh, was f├╝r eine Verw├╝stung; was gestern noch gr├╝n und bl├╝hend war, liegt jetzt in Staub und W├╝ste. Meine Sch├Âpfung weint untr├Âstlich, weil sie so viel Ungl├╝ck, Schmerz und Tod sieht. Strahlung und Umweltverschmutzung werden viele ausl├Âschen; meine V├Âgel werden sterben und das Leben im Meer wird ausgel├Âscht; Hungersnot wird den verbliebenen Rest erfassen; viele werden sich w├╝nschen, tot zu sein, aber der Tod wird sich weigern, ihnen zuzuh├Âren. Die Zeit der L├Ąuterung wird beginnen und mein Volk wird gepr├╝ft werden, wie Gold im Feuer gepr├╝ft wird.

Meine Kinder, Volk Gottes, K├Ąmpferische Armee, ich rufe euch auf, euer Gebet und euer Flehen zu intensivieren; bittet euren himmlischen Vater durch euer Gebet, den Lauf dieser Ereignisse aufzuhalten; vereinigt euch im Gebet und Fasten auf weltweiter Ebene und bittet um den Weltfrieden. Ein Tag des Gebets und des Fastens f├╝r dieses Bed├╝rfnis; tut, was die Bewohner von Ninive taten, und ich werde mich eurer erbarmen. Denkt daran: Meine Barmherzigkeit ist gr├Â├čer als meine Gerechtigkeit.

H├Âre also meinen verzweifelten Ruf und verst├Ąrke dein Gebet. M├Âge mein Friede, der in diesen Zeiten so bedroht ist, in dir bleiben. Ich bin dein himmlischer Vater. Yhave.

Dringend: Gib diese Botschaft an alle Menschen weiter, ohne Unterschied von Glauben, Rasse und Religion.

Quelle: Ô׹ www.mensajesdelbuenpastorenoc.org

 
^